Welche Aufgaben hat ein Patenonkel?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Taufpaten sind in früheren Zeiten eine Art Notretter für das Kind gewesen, falls es plötzlich vor der Volljährigkeit zum Vollwaisen wurde.

Weil das Baby die Taufe noch nicht bewusst wahrnimmt, sind Paten Zeugen, dass die Taufe rite vollzogen wurde. Du kannst deinem Patenkind immer wieder erzählen wann und wie es ein Kind Gottes wurde. Wenn du mit ihm/ihr den Tauftag jedes Jahr feierst, kannst du deinem Patenkind das lieb machen.

Bei Wikisource gibt es eine kleine Schrift:  Auf was sollen die Eltern und Pathen bei der Taufe ihrer Kinder wohl achten? 

Vielleicht kannst du auch noch mal vorher mit deiner Schwester reden, was sie sich denn vorstellt. 

Das ist ein Relikt aus der Zeit hoher Sterblichkeit. Wenn die Eltern beide starben, musste sich einer um die religiöse Erziehung des Waisenkindes kümmern.

Heutzutage beschränkt sich die Rolle des Paten meist auf die Überreichung von passenden Geschenken zum Geburtstag.

Ein Pate ist dafür da, die Kinder im Glauben zu erziehen bzw die Eltern bei der Erziehung im Glauben zu unterstützen.

Elbenlord 15.08.2017, 17:06

Okay, das gefällt mir sehr. Es gibt Leute, die würden mich als christlichen Fanatiker/Freak bezeichnen, weil ich z.B. alles aus der Bibel von Adam und Eva, Noah, David bis Jesus wörtliche glaube.

0
sozialtusi 15.08.2017, 17:07
@Elbenlord

Dann musst Du das jetzt nur noch auf kindliches Verständnis runterbrechen ;)

0

In erster Linie begleitest Du betreffende Person bis zur Konfirmation bzw Kommunion. Du solltest Vorbild im Glauben sein, Ansprechpartner für Fragen und Probleme. Regelmäßiger Kontakt zwischen Patenkind und Patenonkel ist daher wünschenswert.

In der Vergangenheit hatte der Pate auch die Funktion, sich familiär um das Patenkind zu kümmern, falls den Eltern etwas zustoßen sollte. Er hat also das Kind aufgenommen, falls die Eltern unerwartet starben. (Heute schaltet sich in solchen Fällen zunächst das Jugendamt ein.)

Wenn ich mich nicht irre, gibt es dazu keine gesetzlichen Regelungen - so gesehen erwartet dich also gar nichts.

Wenn du wirklich so christlich bist, dass du sogar das Alte Testament wörtlich nimmst (lol), solltest du aber eigentlich wissen, was Taufpaten so tun...

Diese Frage fragst du am Besten Freunde und Bekannte.

Die Aufgaben eines Patenonkels sind nicht nur regional unterschiedlich, sondern hängen auch davon ab, ob katholisch oder evangelisch.

Und von mehr.

Kann dir hier keiner wirklich beantworten.

Zunächst mal musst du Kirchenmitglied und konfirmiert sein.


Was möchtest Du wissen?