Welche Aufgaben hat der Hygienenbeauftragte?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Er muss dafür Sorge tragen, dass die entsprechenden gesetzlich vorgeschriebenen Bedingungen erfüllt werden. Dazu zählt zum Beispiel:

Das die notwendigen Mittel und Möglichkeiten erst einmal zur Verfügung stehen (z.B. sind ausreichend Waschmöglichkeiten vorhanden, ist Desinfektionsmittel vorhanden, wer sorgt dafür, dass Nachschub da ist, wenn das Desinfektionsmittel ausgeht)

Festlegen, welche Vorgänge zur Einhaltung der optimalen hygienischen Bedingungen nötig sind (z.B. wie oft Bettwäsche gewaschen wird, wie oft die Angestellten ihre Arbeitskleidung waschen müssen, all sowas)

Schulung der Mitarbeiter auf die Hygienerelevanten Themen (neue Mitarbeiter müssen normalerweise am ersten AT eingewiesen werden und die vorhandenen müssen regelmäßig nachgeschult werden).

Audits/Zertifizierungsüberprüfungen regelmäßig durchführen bzw. die Durchführung durch Externe vorbereiten und begleiten.

Teils sind auch Proben oder Audits bei kritischen Zulieferern angesagt (z.B. Lieferanten von Einwegspritzen, Wäscherei) etc.

Ist es dennoch zu einem Ausbruch (wie du schreibst z.B. Infektionskrankheit) gekommen muss der Hygienebeauftragte dafür Sorge tragen, dass die weitere Ausbreitung vermieden wird (z.B. Desinfektionsinterval erhöhen), dass die Quelle oder der Auslöser der Infektion gefunden wird und Maßnahmen festlegen, die verhindern sollen, dass soetwas in Zukunft nicht mehr passieren kann. Je nach Umfang und Auswirkung muss er auch entsprechende Behörden einschalten.

Beaufsichtigen der Einhaltung der in Gesetzen festgehaltenen Richtlinien.

Und welch sind das ? Bitte um kurze und fachliche Antwort... Vielen lieben dank !

0

Was möchtest Du wissen?