Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

1. Bei der Translation entstehen an Ribosomen Proteine. Ribosomen selbst bestehen selbst aber auch zu großen Teilen aus Protein. Also ohne Ribosom kein Protein und ohne Protein kein Ribosom. 

2. Ganz wichtig sind die vielen verschiedenen Membranproteine. Es gibt welche die liegen nur an der Membran und es gibt transmembran Proteine. Das können Tunnelproteine sein, oder Ionenpumpen und noch ganz andere Sachen.

3. Im Cytosol (aber auch mit membranständigen Teil) gibt es z.B. noch Proteinkinasen, die selbst auch Proteine sind. Die können z.B. andere Proteine phosphorylieren, wodurch diese aktiviert oder inaktiviert werden und dadurch über verschiedenste Signalkaskaden bestimmte Reaktionen der Zelle auslösen. 

Das sind jetzt ein paar wichtige Funktionen von Proteinen in Zellen. Gibt natürlich noch viel mehr. Proteine sind allgemein so unglaublich wichtig, das glaubst du nicht.

Proteine erfüllen praktisch jede Funktion die eine Zelle haben kann.

Sie sind Strukturmaterial, Transporter, spielen eine zentrale Rolle in jedem Schritt des Metabolismus, dienen der Kommunikation, der Verankerung der Zelle im Zellverband, der Bewegung, der DNA-Replikation, der Zellteilung...wie gesagt, so ziemlich jede Tätigkeit welche eine Zelle ausführt, wird von Proteinen erledigt. 

Proteine sind die Masse/der Stoff/ das Material der Zelle, also auch des Körpers.
DNA kodiert Aminosäuren die dann die Proteine ergeben

Was möchtest Du wissen?