Welche Au-Pair Organisation - Cultural Care, AIFS, etc.?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein Aufenthalt in die USA ist immer an eine Partnerorganisation gebunden. Somit hängen bei der Familiensuche immer noch 2 Parteien dazwischen. Besser ist immer der direkte Kontakt. In australien, oder Neuseeland zB. reicht ein Vermittler, das bringt einen reibungsloseren Vermittlungsprozess mit sich und verhindert unpassende Zusammenführungen. Kanada ist auch eine gute Option. Du könntest jederzeit in die USA reisen. Ich kann dir travelacademy.de sehr empfehlen. Es ist keine Agentur oder Organisation, es ist eine BEratungs & Hilfestellung auf die du jederzeit zurückgreifen kannst. Du bist an nichts gebunden und klasse vorbereitet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey, 

Bitte mach kein aifs. Ich bin mit aifs nach Kanada und ich kann davon abraten. Ich hab 4000 Euro bezahlt, damit ich von meiner Gastfamilie rausgeschmissen und von der Agentur komplett im Stich gelassen wurde. Viele haben die Familien gewechselt. Ich hab meine Familie schließlich über aupairworld ohne Agentur kennengelernt und bin geblieben. Es gibt auch viele facebook Gruppen, die  für au pairs und Host families offen stehen. Falls du nicht ohne Organisation gehen willst, nimm bitte nicht aifs, die Betreuung war das Geld echt nicht wert.

LG :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallihallo,

ich war mit Ayusa Intrax für 2 Jahre als Au Pair in San Francisco und war sehr sehr zufrieden mit der Agentur. Von vornherein waren Sie immer für mich da, haben alle Fragen beantwortet und mich fortlaufen gut unterstützt. Ich mochte vor allem das familiäre Gefühl und dass alles gut organisiert war. Viele meiner Au Pair Freunde waren mit anderen Agenturen in den USA und mal mehr, mal weniger zufrieden. Ich würde dir raten, dich bei den Agenturen mal zu melden und mit denen zu telefonieren/ zu Infoveranstaltungen zu gehen. LG!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?