Welche Atomexplosion war schlimmer, die in Fukushima oder in Tschernobyl?

Das Ergebnis basiert auf 3 Abstimmungen

Tschernobyl 66%
Fukushima-Daiichi 33%

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Tschernobyl

In Tschernobyl brannte Graphit, welcher die radioaktiven Teilchen in höchste Sphären verfrachtete und noch tausende von Kilometern weiter für enorme Verstrahlungen sorgte, der Reaktor wurde komplett zertrümmert. In Fukushima wurde der Großteil der Strahlung mit dem Wasser abgegeben und im riesigen Pazifik verdünnt, der Reaktor selbst wurde nicht vollständig zerstört, nur das Umgebäude. Ich halte daher Tschernobyl für deutlich schlimmer. 

Es gab keine "Atomexplosion" in Fukushima. Es gab einige Explosionen von Wasserstoffgas. Aber keine "Atomexplosion". Die vielen tausend Todesopfer waren traurige Folge des Tsunamis sowie der Panik, nicht Folgen des Reaktorunfalls, der vermutlich direkt gar keine Opfer forderte.

Auch in Tschernobyl gab es keine eigentliche Atomexplosion. Dort führten Fehler zu einer überkritischen Reaktion, bei der Wasserstoff sowie Graphit. Metall und CO explodierten und den Reaktor  zerfetzten, wodurch große Mengen gefährlicher Radioaktivität freigesetzt wurden.

Tschernobyl

Da beide Unglücksfälle auf der höchsten Katastrophenstufe 7 eingereiht sind, ist eine tiefere Analyse nötig, um diese Frage beantworten zu können. Es gibt genug Abhandlungen darüber, z.B. ziemlich ausführlich hier: http://www.focus.de/wissen/natur/katastrophen/tid-22050/reaktorunfall-was-fukushima-von-tschernobyl-unterscheidet_aid_620382.html

Solche Aussagen lassen mich persönlich zu meiner o.a. Abstimmung kommen: Für mich "war Tschernobyl noch schlimmer".

Tschernobyl oder Fukushima was war schlimmer?!

Frage steht oben, es geht um die Strahlenbelastung die umsich zieht. Ich weiß, das durch Tschernobyl teile in Bayern auch jetzt verstrahlt sind. Aber bei Japan weiß ich das nicht so recht. also was war schlimmer (bzw. ist schlimmer)

...zur Frage

was sind die gemeinsamkeiten zwischen Fukushima und tschernobyl?

wir haben bald einen vortrag in der schule über tschrnobyl und fukushima und finden nur unterschiede und keine gemeinsamkeiten außer den gleichen erkrankungen. fällt jemandem vielleicht noch was ein `?

...zur Frage

Wie groß ist die Strahlenbelastung der Pilze im nördlichen Brandenburg?

1986 gab es eine nukleare Katastrophe im Kernkraftwerk Tschernobyl. Die radioaktiven Wolken sind unter anderem über den Norden Brandenburgs gezogen.

Wie hoch ist die Belastung der Umwelt aktuell, bezogen auf Pilze und Wild? Gibt es nach wie vor Warnungen vor dem Verzehr etc....?

...zur Frage

Warum wird Kohlekraft (gefühlt) weniger geächtet als Atomkraft?

Bei Castortransporten ketten sich die Leute an die Gleise, aber bei Kohlekraft gibt es irgendwie nicht so einen Aufschrei. Dabei ist Kohlekraft doch permanent am Dreck produzieren, während ein AKW zwar auch nicht klimaneutral, aber im Normalbetrieb doch eigentlich vergleichsweise sauber ist. Klar, es gibt radioaktiven Abfall und Uranabbau ist auch nicht gerade toll, aber verglichen mit dem Kohleabbau und dem Dreck, der aus den Schloten kommt, ist das doch ein Witz, (wenn auch nicht gut). Klar, Tschernobyl und Fukushima kommt einen in den Kopf. Aber Tschernobyl war doch total veraltet und das Personal war nicht gut genug ausgebildet und bei Fukushima war ja das Erdbeben der eigentliche Auslöser, für das, was danach kam. Warum baut man sowas auch in Erdbebengebieten???? Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass die Wissenschaft inzwischen(!) nicht in der Lage ist, einen verlässlichen, stabilen Kernreaktor zu entwickeln.

Bei Kohle regen sich die Leute zwar auch auf, aber dafür, dass Kohlekraftwerke zusammen mit Schiffs/Luft/Auto-Verkehr die Hauptklimakiller sind, ist die Empörung finde ich zu klein, wenn man bedenkt, wie groß sie bei Atomkraft ist.

Falls das nicht durchklang: Natürlich sind erneuerbare Energien die einzig vernünftige Lösung

...zur Frage

Wie viele Kernschmelzen braucht es noch, bis auch das letzte Land seine Atomkraftwerke abschaltet?

Tschernobyl = mobilisiert Gegner der Kernkraft Fukushima = führt zum Atomausstieg in Deutschland 3. Unfall = globale Abschaltung der Kernkraftwerke?

...zur Frage

Was hätte man in Tschernobyl damals besser machen können?

Habe gerade wieder eine Reportage gesehen, in der es unter anderem um die Reaktorkatastrophe ging. Da frage ich mich bis heute, was man hätte besser machen können. Gut natürlich hätte man mit der Räumung der Stadt direkt beginnen müssen. Aber hätte es eine bessere Lösung gegeben, als die vielen Jungs da rein zu schicken um die Trümmer aufzuräumen und die Strahlung mehr oder weniger abzudecken? Was hätte der "reichere" Westen gemacht, wenn sowas passiert wäre? Viele sagen immer, "wie konnte die Regierung nur so grausam und da die Männer hin schicken" aber gibts auch eine bessere Lösung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?