Welche Atemmaske für China?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich arbeite sehr häufig in Shanghai und bin das halbe Jahr dort. Lass dir von keinem eine normale Atemschutzmaske andrehen! Das Einzige was gegen die PM2.5-Staubpartikel hilft ist eine FFP-3 und EN149 zertifizierte Maske.

Gute Reise! ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um sicher zu gehen, FFP-3, denn da bist du auch gegen die Auswürfe beim Niesen in der Metro geschützt :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In China kannst du überall Atemschutzmasken kaufen. Ich würde diese deshalb vor Ort kaufen. Junge Menschen halten den Smog in der Regel auch ohne Maske gut aus. Also wenn du die ersten Tage jetzt keine Maske hast ist das kein Problem. Kommt auch drauf an, wo du bist. Im Norden wie z.B. Peking kann der Smog sehr schlimm werden, im Süden wie z.B. in Shanghai hält sich das in Grenzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einerseits ist in manchen Großstädten in China die Atemluft zwar tatsächlich so schlecht das es durchaus Sinn machen würde eine Atemmaske zu tragen, andererseits würde es etwas komisch aussehen wenn du da die ganze Zeit mit ner Atemmaske rum rennst wenn es die anderen nicht tun, nicht wahr? Natürlich gibt es auch Situationen wo es so schlimm ist das dann alle Atemmasken tragen. In den Fällen trägst du dann einfach auch die Atem-Masken die die anderen tragen und kaufst sie da wo sie die anderen gekauft haben. Wie bereits gesagt wurde "when you're in rome, do as the Romans do."

Und mach dir keine Sorgen. Du bist nur eine Weile dort, die Chinesen müssen es ihr ganzes Leben lang aushalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ccn90 18.03.2014, 13:44

Naja ich wollte die da schon nicht die ganze Zeit tragen ;-) Also nur für den Fall der Fälle eine in der Tasche haben. Insofern hätte ich die dann doch gern hier schon gekauft ...

0

FFP-1 ist der niedrigste Partikelschutz, sollte aber ausreichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?