Welche Arzt Berufe gibt es?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

In der 9. Klasse muss man sich um die Wahl welche fachliche Richtung man in der Medizin einschlägt eher keinen Kopf machen.

Vorher steht noch ein glattes Einserabitur an, sonst bedeutet es endlose Wartesemester und dann wieder überlegen, wie man die schlau überbrückt.

Vom Facharzt bist du noch sehr weit entfernt. Außerdem verdienst du erstmal gar nichts. Viel Arbeit, viel Lernen und irgendwann um die 30 geht es dann mal so langsam mit dem Einstiegsgehalt um die 4000 brutto los.

Die goldenen Zeiten sind auch für Ärzte vorbei

Nicht umsonst sind auch in Praxen viele nur angestellte Ärzte.

Sprich doch mal mit deinem Hausarzt beim nächsten mal. Also ich möchte kein Arzt sein. Aber wenn du dir noch nicht sicher bist bei deiner Berufswahl, dann kann ich dir folgende Seite empfehlen -

http://www.ipersonic.de

Der Test ist schnell gemacht und sehr aufschlussreich. Gibt auch eine kostenpflichtige Variante in der man Berufsvorschläge bekommt. 

  • Facharzt für Allgemeinmedizin (Innere und Allgemeinmedizin) - Hausarzt
  • Facharzt für Anästhesiologie (Anästhesist)
  • Facharzt für Anatomie
  • Facharzt für Arbeitsmedizin (Arbeitsmediziner)
  • Facharzt für Augenheilkunde (Ophthalmologe)
  • Facharzt für Biochemie
  • Facharzt für Chirurgie
  • Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe (Gynäkologe)
  • Facharzt für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde
  • Facharzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten (Dermatologe und Venerologe)
  • Facharzt für Humangenetik
  • Facharzt für Hygiene und Umweltmedizin.
  • Facharzt für Innere Medizin (Internist)
  • Facharzt für Kinder und Jugend-Medizin (Pädiatrie)
  • Facharzt für Kinder und Jugendpsychiatrie und –Psychotherapie
  • Facharzt für Laboratoriumsmedizin (Klinische Chemie)
  • Facharzt für Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie
  • Facharzt für Mund-Kiefer-Gesichts-Chirurgie
  • Facharzt für Neurochirurgie
  • Facharzt für Neurologie
  • Facharzt für Nuklearmedizin
  • Facharzt für Öffentliches Gesundheitswesen
  • Facharzt für Pathologie (Pathologe)
  • Facharzt für Pharmakologie (und Toxikologie)
  • Facharzt für Physikalische und Rehabilitative Medizin
  • Facharzt für Physiologie
  • Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
  • Facharzt für Psychosomatische Medizin
  • Facharzt für Radiologie
  • Facharzt für Rechtsmedizin
  • Facharzt für Strahlentherapie
  • Facharzt für Transfusionsmedizin
  • Facharzt für Urologie
DabIt 27.11.2016, 22:08

Danke!!!!!Aber im welchen Beruf verdient man am meisten?

0
DerSamenDropper 27.11.2016, 22:10
@DabIt

Chefarzt Gehalt beträgt durchschnittlich 279.000 Euro brutto jährlich
ein Oberarzt Gehalt beträgt 114.000 Euro brutto p.a.
ein Facharzt Gehalt beträgt 84.000 Euro brutto p.a.
ein Arzt in Weiterbildung verdient ca. 68.000 Euro brutto im Jahr

0
DabIt 27.11.2016, 22:14

Und welcher Beruf kann ich erlenen mit einem Qualifizierten Hauptschulabschluss?

0
DerSamenDropper 27.11.2016, 22:16
@DabIt

Weiß nicht ob man mit einem Hauptschulabschluss Arzt werden kann.

0
Falkenpost 27.11.2016, 22:23
@DabIt

Mit viel Glück Tierarzthelfer. Aber selbst dafür wird heute schon mindestens der Realabschluss - oder besser Abi - verlangt.

0
LouPing 28.11.2016, 14:03
@DabIt

Hey Dablt

Und welcher Beruf kann ich erlenen mit einem Qualifizierten Hauptschulabschluss?

Hier hast du 2 Möglichkeiten: 

1. Du machst weiter Schule bis zum 1er Abitur und studierst dann Medizin (die langen Studienzeiten bleiben). Eine Garantie auf viel Geld gibt es nicht! 

2. Einen Arzt-Titel käuflich erwerben,im Internet kusieren diverse Angebote und so tun als ob. In der Vergangenheit gab es Betrüger die ganz gut verdient haben-bis sie aufflogen. (Ironie) 

Mit einen qualifizierten Hauptschulabschluss kannst du kein "echter" Arzt werden.

Mit Fleiß und Arbeit lässt sich auch in anderen Berufen Geld verdienen. 

0
lifefree 27.11.2016, 23:05

Ich glaube , die Arbeit hättest Du Dir sparen können.Da träumt ein Junge von der großen Welt des Geldverdienens.

1

zahnarzt kann man mit einem eigenen praxis sehr viel veridenen

DabIt 27.11.2016, 22:05

Ich weiß aber als Zahnarzt muss man nach Gesetz 6 Jahre Studieren das will ich aber nicht

0
Neapelgelb 27.11.2016, 22:10
@DabIt

Das muß man als Kinderarzt auch, sogar länger. Das Grundstudium dauert mindestens 12 Semester, danach die Facharztausbildung, noch ein paar Jahre. 

Nach einer Studiendauer von 12 Semestern Humanmedizin an der Universität muss die ärztliche Prüfung abgelegt werden. Darauf folgt eine fünfjährige Weiterbildung in Kinderheilkunde. Bis ein Kinderarzt sich niederlassen kann, ist er etwa 30 Jahre alt.
http://www.deutsche-medizinerauskunft.de/index.php?id=606

0

Was möchtest Du wissen?