Welche ´´Arten´´ gibt es für Infinitiv der Verben (Latein)?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich will versuchen, dir die verschiedenen Infinitive und wie sie gebildet werden am Beispiel "amare" zu erklären

Du lernst das Verb "lieben" im Lateinischen folgendermaßen:

amare, amo, amavi, amatum = lieben

________________________________________

Hierbei ist

"amare" der Infinitiv (später genauer),

"amo" die 1. Person Präsens  Singular Indikativ Aktiv

"amavi" die 1. Person Perfekt Singular Indikativ Aktiv und

"amatum" das Partizip Perfekt (Passiv)

_____________________________________________

Folgende Infinitive gibt es:

1) Infinitiv Präsens Aktiv = am-a-re

2) Infinitiv Perfekt Aktiv = amavi-sse

3) Infinitiv Futur Aktiv = ama-turum esse

 

4) Infinitiv Präsens Passiv = ama-ri

5) Infinitiv Perfekt Passiv = amatum esse

6) Infinitiv Futur Passiv = amatum iri

 

und so werden sie gebildet:

1) typisch ist die Endung "-re" mit entsprechendem Vokal davor je nach Konjugationsart [hier: das "a" --> -a-re]

(Beachte: ein lang gesprochenes "e" = -ēre für der e-Konjugation, aber ein kurz gesprochenes "e" = -ere für die konsonantische Konjugation)

2)  1. Person Singular Perfekt Indikativ Aktiv + "-sse"

= amavi PLUS "-sse" = amavisse

3) Partizip Futur Aktiv + esse

= [Partizip Perfekt Passiv MINUS "-tum" PLUS "-turum"] PLUS esse

= [amatum - "-tum" + "-turum"] + esse = amaturum esse

4) Infinitiv Präsens Aktiv - "-re" + "-ri"

= amare MINUS "-re" PLUS "-ri" = amari 

(-ri ist die Endung für den Infinitiv Präsens Passiv und für alle Deponentien [= Verben, die zwar passivisch konjugiert - aber im Deutschen durch das Aktiv übersetzt werden])

5) Partizip Perfekt Passiv + esse

= amatum esse

6) Partizip Perfekt Passiv + iri

= amatum iri

_____________________________________________

neben den "regelmäßigen" Verben gibt es einige unregelmäßige, deren Infinitive man lernen muss (oft gibt es dort aber keine Passiv-Formen) 

 

 


 

Im lateinischen enden alle "normalen" Verben auf -re. Es gibt ja verschiedene Konjugationen, da enden die Verben auf -are, -ire oder -ere. Und dann gibt es noch die Ausnahmen, v.a Hilfsverben wie esse, posse,...

Soweit ich weiß, gibt es den Infinitiv Präsens aktiv (z. B. vocare), den Infinitiv Präsens passiv (vocari), Infinitiv Perfekt aktiv (vocavisse ) und Infinitiv Perfekt passiv (vocatum esse), also insgesamt 4. Je nach Konjugation gibt es natürlich Varianten, so auch bei den Deponentien.

Latein: Verben mit der Endung -ri

Zum Beispiel: existimari, oder nuntiari

was heißt das???

...zur Frage

Gibt es das x-Perfekt im Lateinischen überhaupt?

Hallo :)

ich habe eben Latein-Nachhilfe gegeben. Ich habe mit meinem Schüler auch nochmal Dinge wiederholt, u.a. die Arten der Perfektbildung. Ich war recht irritiert, als ich in seinen Grammatikhefter schaute: Dort war das x-Perfekt als eigenständige Art der Perfektbildung aufgeführt. Es ist doch aber eigentlich s-Perfekt, oder?

Ich gebe mal ein Beispiel zur Veranschaulichung. Nehmen wir das Verb vivere mit dem Perfekt vixi. Vivsi ist zu vixi verschmolzen, oder? Noch offensichtlicher wird es bei Verben, die einen k-Laut als Stammauslaut haben...das x-Perfekt ist doch eigentlich s-Perfekt? Oder hab ich mich jetzt in der Metrik verfangen, wo x <*cs (Schreibweise Absicht)?

Oder irre ich mich komplett?

LG ShD

...zur Frage

Latein (Übersetzung) Korrektur bitte

Hallo, ich übe gerade für eine Klausur. Wäre nett, wenn sich jemand meine Übesetzung zum lateinischen Text anschauen könnte und die Fehler evtl. korrigieren:

Tertio a. Chr. n. saeculo Romani cum Poenis, qui Carthaginem, magnam Africae urbem, incolebant, de Sicilia bellum gesserunt.

Im 3. Jahrhundert vor Christus Geburt führten die Römer mit den Puniern, die die große Stadt Karthago in Afrika bewohnten, Krieg um Sizilien.

Quae insula frumento aliisque divitiis abundabat.

Diese Insel hatte Getreide und andere Reichtümer im Überfluss.

Romani, postquam Poenos vicerunt, hostes e Sicilia pepulerunt.

Die Römer vertrieben die Feinde aus Sizilien, nachdem sie die Punier besiegten.

Sicilia prima imperii Romani provincia facta est.

Sizilien ist zur ersten Provinz des römischen Imperiums geworden.

Poeni magnas et divitiarum plenas terras sibi raptas esse cum dolore tolerebant.

Die Punier ertrugen mit Schmerz, dass ihnen ihre großen Ländereien und Reichtümer geraubt worden waren.

Itaque Hamilcar, dux Poenorum, magno cum exercitu in Hispaniam invasit, ubi novas terras imperio Poenorum addidit.

Daher fiel Hamilkar, der Führer der Punier, mit einem großen Heer in Hispania an, wo er ein neues Land dem punischen Imperium hinzufügte.

Aliquando Hamilcarem Hannibalem filium suum, puerum novem annorum, secum in templum duxisse Titus Livius narrat.

Titus Livius erzählt, dass einst Hamilkar seinen Sohn Hannibal, als Jungen von neun Jahren mit sich in den Tempel führte.

Quo in templo puerum sacra manu tangere iussit.

Dem Jungen befahl er im Tempel, den Altar mit der Hand zu berühren.

Iuravit puer se hostem populi Romani esse semperque hostem fore.

Der Junge hat sich geschworen, dass er ein Feind des römischen Volkes ist und immer sein werde.

Et gessit Hannibal post patris mortem magnum et Romanis perniciosum bellum.

Und Hannibal führte nach dem Tod seines Vaters mit den Römern einen großen und verderblichen Krieg.

...zur Frage

Wann benutzt man im Englischen das Gerund und wann den Infinitiv?

Hallo:), Ich hab jetzt schon ein paar mal gelesen, dass hinter bestimmten Verben das Gerund steht und hinter anderen der Infinitiv. Meine Frage ist jetzt, wann verwende ich was? Gibt es dafür eine Regel, oder muss man wirklich alle Verben, die mit dem Gerund stehen auswendig lernen? Und wenn man sie auswendig lernen muss, woher bekomme ich eine Liste, wo alle Verben draufstehen? Wie ist es zum Beispiel bei imagine oder decide? Und wäre der Satz "I stopped walking to take a look into the mirror." richtig? Ich habe nämlich auch schonmal gehört, dass man das Gerund und den Infinitiv nicht in den selben Satz packen darf, für mich hört sich der Satz allerdings richtig an.

Ich bedanke mich schonmal im Vorraus für alle Antworten,

LG

...zur Frage

Latein Grammatik Infinitiv im Konjunktiv

Hallo

Ich habe mich gerade noch einmal mit den Regeln für ut-Sätze beschäftigt und dabei ist mir folgendes augefallen:

um ein "ut" mit "um zu, zu, so dass, dass, damit" übersetzen zu können, muss das bezugs-Verb ja im Konjunktiv stehen. Was ist denn aber, wenn das Bezugs-Verb im Infinitiv steht ? Mir ist spontan jetzt nur folgendes Beispiel eingefallen: "um jemandem zu gratuliren". "Um zu" wird dann ja als "ut + Konjunktiv" übersetzt. "gratuliren" heißt "gratulari" (also auch noch Passiv !).

Wie wird denn jetzt dieser Infinitivs-Konjunktiv gebildet ?

Im deutschen würde das ja sogar funktionieren. zum beispiel:

Infinitiv: sein

Infinitiv mit Konjunktiv: sein mögen, sein sollen.

Ich hoffe, dass ich die frage einigermaßen verständlich formuliert habe und hoffe auf hilfreiche antworten. :)

...zur Frage

Was ist der Unterschied zwischen Passiv im Präsensstamm und Infinitiv Präsens Passiv ( Latein)

Guten Abend alle miteinander . Mich interessiert es wo der Unterschied zwischen den beiden liegt ?

zum Beispiel bedeutet amor-ich werde geliebt und amari geliebt zu werden.

Danke im Voraus Lg Dino

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?