Welche art von Pilzen sind diese?

 - (Gesundheit und Medizin, Pilze, Identifizierung)

7 Antworten

Um einen Pilz zu bestimmen, reichen i. A. 2-3 Exemplare verschiedener Altersstufen. Wichtig sind auch Standortangaben (Wald, Wiese, Nadelstreu,...). Alleine vom Aussehen könnten (!!!) es Nelkenschwindlinge sein, aber nur, wenn ich mich ganz weit aus dem Fenster lehne. Eine wirkliche Bestimmung ist aber so nicht möglich.

Interessant finde ich die ganz oben. Auch hier fehlen alle relevanten Angaben. Sieht irgendwie nach Schwarzrotem Stielporling aus, wenn der denn auf Holz wuchs

Woher ich das weiß:Hobby – Pilzsachverständiger der Deutschen Gesellschaft f. Mykologie

Sie wuchsen auf Holz

1

Wie Du oben überhaupt was erkennst ist mir ein Wunder.

Auf Deinen BestimmungsVERSUCH wäre ICH nicht gekommen, aber denkbar. Durch Kunstlicht kann die Farbgebung echt verfälscht sein. MIR erscheinen sie auch ZU gerieft dafür, aber wäre echt eine, wenn auch zu Recht sehr unsichere Option.

1
@Silo123

Das ist natürlich nur eine vage Vermutung. Vielleicht ist auch einfach nur das Bild zu unscharf, um Lamellen zu erkennen.

1

Hallo Falke987,

das kann man nur anhand eines Bildes nicht korrekt feststellen. Um eine bestimmte Art von Pilz korrekt identifizieren zu können, sollte man diesen immer sehen, riechen oder abtasten. Jedoch glaube ich, dass es sich hier mit hoher Wahrscheinlichkeit um nicht genießbare Pilze handelt.

Viele Grüße

Vivien

Pilze die man nicht essen will sollte man sehen lassen. Ich hoffe mal dass du das du "nur" das Wort abschneiden nicht kennst, denn ausreissen sollte man Pilze auch nicht.

Man kann sie schon „ausreisen bzw Pflücken. Man kann das Stück vom Stiel wo die Wurzel dran ist auch abschneiden und ein stück wieder ins loch legen und die anderen Stücke im Wald verstreuen.

1

Ich entschuldige mich.

0

ähnlich Steinpilzen und Pfifferlingen nur solltest du hier dies nicht damit entscheiden lassen ob du sie essen kannst . die Verantwortung würde ich nicht übernehmen wollen daß dir dann übel ist oder so. und die Pilze sollten die chance bekommen neu zu wachsen daher unten abschneiden damit was bleibt.

Die Pilze sehen gar nicht wie Steinpilze aus (Lamellen, Steinpilze haben Röhren) und auch nicht wie Pfifferlinge. Wirklich gar nicht!

(Du meinst ganz oben die kleinen? Seh ich erst jetzt. Das könnten Maronen oder ganz vielleicht Steinpilze sein. Kann man aber so nicht sicher sagen.)

1

Man reißt Pilze 1. nicht aus und 2. schon garnicht einfach so aus Jux und Dollerei!

Hast wohl recht wie auch immer wollte meine Tat nicht beschönigen. Und yoa hatte einfach nur das kindliche Verlangen auf Pilz Jagd zu gehen.

1

Was möchtest Du wissen?