Welche Art von Geburt ist die angenehmste / schmerzfreiste?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Franziii,

statistisch schneiden Wassergeburten, Hausgeburten und Geburtshausgeburten sehr gut ab.

Was aber grundlegend wichtig ist ist die Vorbereitung der Frau (Ernährung, Sport/Gymnastik, Körpergefühl, Atmen, bewuste Vorbereitung der Geburt, Entspannungsfähigkeit) und ihre Einstellung.

Wenn Du eine schöne Geburt haben willst... Ernähr Dich so gesund wie Du nur kannst, mach regelmäßig Sport, übe Dein Körpergefühl, Deine Verbindung zum Baby, das Atmen, das Entspannen. Wähle einen Ort für die Geburt an dem Du Dich wohl fühlst, einen zuverlässigen Geburtsbegleiter einen vertrauenswürdige Hebamme (im Grunde nur möglich bei Geburtshaus oder Beleghebammen, in der Klinik bekommst Du normalerweise irgendeine nach Zufall oder mehrere).

Gut zur Vorbereitung eignen sich Hypnobirthing Kurse und Bücher von Leboyer.

LG, Hourriyah

Danke für den Stern :)

0

Natürliche Geburt mit PDA. Ein (Wunsch-)Kaiserschnitt ist zwar bei der Geburt schmerzfreier, dafür hast Du anschließend Schmerzen, bis Bauchmuskeln und Gewebe wieder zusammengewachsen sind.

Eine PDA ist zwar oft für die Schwangere sehr angenehm und Frauen die eine gute PDA Geburt hatten sind begeistert. Aber man darf nicht vergessen, dass die PDA Risiken hat (Rückenmarksverletzung, Infektion, Blutung, Kopfschmerzen, Liquorverlust, Nervenverletzung, Blutdruckabfall) und das Risiko für Geburtskomplikationen erhöht!!! (Dammschnitt, Dammriss, Saugglocken- oder Zangengeburt, Geburt mit Kristellern, Kaiserschnitt - kommt alles bei PDA-Geburten häufiger vor).

Beim Kaiserschnitt haben die Frauen nicht nur in den Tagen und Wochen danach mehr Schmerzen, sondern manche auch lebenslänglich durch Verletzung von Nerven oder Verwachsungen im Bauchraum.

LG, Hourriyah

1

das legen der pda empfand ich schmerzhafter als meine zweite natürliche geburt.

0

Eine Geburt an sich ist nicht angenehm, höchstens man bekommt einen Wunschkaiserschnitt oder eine PDA bis zum Schluß (was selten gemacht wird, natürlich abhängig auch vom Promi-Status). Viele Frauen schwören auf eine Wassergeburt - die kann ich selbst nicht teilen. Ich habe zwei Geburten hinter mir, habe bei einer eine PDA bekommen, dir mir zeitweise extreme LInderung verschafft hat; bei meiner zweiten Geburt habe ich keine Schmerzmittel gebraucht - bin aber auch aus der Badewanne geflohen, weil das warme Wasser überhaupt nichts für mich war.

Was möchtest Du wissen?