Welche Art von Ende mögt ihr bei Buch/Film am liebsten?

Das Ergebnis basiert auf 45 Abstimmungen

Happy End 76%
Offenes Ende 13%
Bad End 11%

30 Antworten

Es kommt sehr auf das Buch an. Meistens erhoffe ich mir ein Happy End. Aber manchen Büchern hätte ein schlechtes Ende gut getan. Besonders ärgerlich war das Happy Ende bei Die Clockwerk-Chroniken von Cassandra Clare. Ein junger Charakter-Tod der männlichen Hauptperson hätte dem Buch viel mehr Tiefe verliehen. So war die Auflösung des Liebes-Dreiecks es vielleicht gut für junge Teenager, aber ich war masslos enttäuscht.

Bei Filmen habe ich am liebsten ein Ende, das zum Film passt.

In manchen Fällen wirkt ein Happy End nämlich wie aufgesetzt wie zum Beispiel im Thriller oder Horror Genre. Da passen einfach offene Enden oder ein böser Abschluss besser als ein aufgesetztes "Und jetzt wird alles gut" Gerede.

In Liebesfilmen hingegen wünscht man sich regelrecht ein Happy End herbei.

Und in Actionfilmen kann auch mal ein offenes Ende Sinn ergeben, wenn der Film der Anfang oder ein Teil einer ganzen Filmreihe bzw. eines Franchise ist.

Bei Büchern sehe ich das ähnlich, obwohl ich jetzt nicht so ein großer Leser bin.

Mit filmischen Grüßen

SANY3000

Woher ich das weiß:Hobby – Durch Videoschnitt und dem schreiben von eigenen Rezensionen
Bad End

Ich mag es irgendwie, wenn alle sterben. :P

Also sehr gut hat mir das Ende von Code Geass gefallen. Das ist ein Anime und am Ende stirbt der Protagonist den Märtyrertod. Das sah aber erst anders aus und diese 180° Drehung am Ende hat mir sehr gefallen. :)

Es gibt aber auch Bad Endings die mir nicht gefallen, weil die Charaktere dann schon so viel Mist erlebt haben, dass ich ihnen ein gutes Ende gönne. Ein Beispiel dafür wäre wohl ein weiterer Anime und zwar Elfenlied.

Sorry ich lese nicht so viel. :S Ich hoffe du bist mit der Antwort trotzdem zufrieden.

Ein Happy End welches mir gutgefallen hat kann ich dir aber noch nennen und es ist sogar das von einem Buch. xD

Spice and Wolf ist echt superschön und herzerwärmend, da wäre ich wirklich böse gewesen, wenn es dort ein Bad Ending gegeben hätte.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Gutefrage.net meint ich habe Ahnung. KP warum. :P

Ein offenes Ende mit einem Sequel wäre mir am liebsten ^^
Mir ist ehrlich gesagt egal was für eine Art Ende es ist, es muss mir einfach gefallen.

Happy End

Ein gut gemachtes Happy End ist schon was Schönes. Aber auch ein trauriges Ende kann manchmal passend sein. Hin und wieder hatte ich schon Geschichten, die ein Happy End hatten, aber das machte so gar keinen Sinn. Alles lief darauf raus, dass es eben nicht gut ausgeht, aber dann am Ende haben sie es doch irgendwie so hingeschustert. Da wäre mir ein gutes schlechtes Ende lieber gewesen als ein halbherziges gutes.

Was ich hasse sind offene Enden. Manche haben Freude dran sich das dann selbst ausdenken zu können, mich stört maßlos. Ich weiß so nie wie es richtig ausgegangen ist, Hypothesen reichen mir da nicht. Man taucht ein in eine Geschichte, folgt den Personen und leidet mit ihnen - und dann kommt es zum Ende und man wird rausgeschmissen nach dem Motto "Ach, überlegt's Euch halt selbst". Nichts für mich.

Was möchtest Du wissen?