Welche Art von Beziehung ist besser?

Das Ergebnis basiert auf 9 Abstimmungen

Sich ergänzen 66%
Etwas anderes, nämlich... 22%
Viele Gemeinsamkeiten 11%

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Viele Gemeinsamkeiten

Ich finde, und es wurde auch schon wissenschaftlich bestätigt, dass die Partner die am längsten zusammen bleiben, sind diese, die möglichst viele Gemeinsamkeiten haben. Wenn der eine mit 40 immer noch jedes Wochenende in die Disko will und der andere Partner aber schon damit abgeschlossen hat und nur daheim sitzen will, dann werden beide Partner unzufrieden. Der Diskogänger, weil er daheim eine lasche Flasche sitzen hat, der nie was unternehmen will, der Heimsitzer, weil er keinen Menschen hat, der gemütlich bei ihm daheim sitzt oder nur einen Menschen, der immer ständig raus muss und was erleben will. Oder stell dir vor, einer ist militaner Veganer und der andere leidenschaftlicher Fleischesser? Da geht man sich doch irgendwann gemeinsam auf den SAck?!

Gemeinsamkeiten schweißen zusammen: selber Musikstil, selber Kleidungsstil, selbe Denke, selber Essensgeschmack.

Partner die sich ergänzen, ok, sind für mich diese typischen Oma-Opa-Beziehungen, wo die Frau ihrer Friseusin erzählt, was ihr Mann wieder für ein hohles A-loch ist, weil er überall seine Stinkesocken rumliegen läßt. Ne danke, so eine Beziehung möchte ich auch nicht führen!

Sich ergänzen

Wenn ich so über uns sprich über meine Frau und mich nachdenke, dann würde ich spontan sagen das wir mindestens ebenso viele Gemeinsamkeiten wie auf der anderen Seite Gegensätze haben. Es ist keineswegs so das wir stets die gleiche Meinung haben, eines aber hat sich bewahrheitet, ich glaubte die Frauen zu kennen doch meine Frau kennt sie und das muss ich inzwischen zu meinem Leidwesen neidlos anerkennen. Mit anderen Worten die " Krone der Schöpfung " - damit bin ich gemeint ;-))) hat so einige Blessuren davongetragen die mir erspart geblieben wären wenn ich öfters auf sie gehört hätte. Eines haben wir aber beide und zwar Total und das ist das grenzenlose Vertrauen zueinander.

Etwas anderes, nämlich...

Sowohl als auch, man braucht Gemeinsamkeiten um sich gemeinsam gut unterhalten zu können und man braucht Gegensätze damit das Ganze nicht langweilig wird und immer wieder was neues in die Beziehung eingebracht wird.

Was haltet ihr von Menschen die das was sie an ihrem Partner haben, nicht wertschätzen können und immer wieder Ausschau nach anderen machen?

Wenn Mann/Frau trotz Beziehung immer wieder Ausschau nach anderen machen. Sich vorstellen wie es sein würde mit der Person zu schlafen oder zusammen zu sein? Und evtl. auch nichts dagegen hätten das mit der anderen Frau oder anderen Mann mehr laufen könnte.

Was denkt ihr über die Menschen. Ist die Beziehung dann wirklich das Wahre? Oder können Sie einfach nicht wertschätzen was sie haben?

...zur Frage

Bin ich unfähig treu zu sein?

Ich bin seit einem Jahr in einer Beziehung mit einem Mann (Fern BZ), der besser zu mir nicht passen könnte, und wir uns ausgezeichnet verstehen. 


Trotzdem habe ich mittlerweile schon mehrere Male fremdgeküsst. Zuerst einen Mann, für den ich schon sehr lange Gefühle hatte, und dies war ganz am Anfang unserer Beziehung, wo meine Gefühle für den anderen noch stärker waren. (der andere und ich hatten aber nie eine ernsthafte Zukunft - warum wir auch getrennt waren). Das war vor ca 10 Monaten, und es waren nur ein paar Küsse, aber ich habe mich furchtbar gefühlt. Konnte nicht schlafen, hab sofort alles gebeichtet und habe allen Kontakt abgebrochen.

Es folgten nach zwei Monaten später zwei weitere Male, und beim letzten Mal wollte ich meine Beziehung beenden, habe es aber nicht gemacht, als ich gemerkt habe, dass der andere Mann keine ernsten Gefühle mehr für mich hatte. Ich habe meinen Partner nichts gesagt, da ich mein Gewissen nicht auf seine Kosten erleichtern konnte. Was falsch war.

Ich habe gedacht ich hätte meine Fremdküsserei überwunden, 3 Monate vergingen, ich bin umgezogen, habe eine neue Arbeit und war sogar glücklich.

Aber vor 2 Monaten habe ich angefangen mit einem aus meiner Arbeit zu flirten, ganz harmlos. Eines Abend, nach einer Party, sind wir beide uns näher gekommen. Und er ist mir schon früher aufgefallen, einfach als jemand besonderes, und wo ich bemerkt habe, dass mein Herz schneller schlug und mein Puls in die Höhe ging als er in meiner Nähe war. Anyways, bei besagter Party haben wir uns geküsst. . Und wieder beichte ich nichts. Was wieder falsch ist.

Seither habe ich den Typ von der Party bei der Arbeit eher gemieden, und habe gesagt, es wäre besser, wenn wir Freunde bleiben und es bei dieser Erfahrung belassen, obwohl er mir noch Herzklopfen bereit hat.

Jetzt war ich für ein Monat wieder in meiner Heimatstadt, kurz vor Weihnachten habe ich einen guten Freund besucht. Es wurde spät, wir haben und super verstanden und plötzlich werde ich geküsst. Ich erwidere den Kuss, und sage auch nicht nein. Es gefiel mir.

Wieder beichte ich meinem Partner nichts, aber die Schuldgefühle plagten mich so sehr, dass ich Schluss machen wollte, und dies auch angekündigt hatte. Mein Partner fährt kurzerhand zu mir, am Boden zerstört, und versteht die Welt nicht mehr. Ich breche in Tränen aus, und sage, dass mir alles zu viel wird, und ich nicht mehr weiß was ich tun, denken oder fühlen soll. Trotzdem bleiben wir zusammen. Gestern habe ich aber den guten Freund aus meiner Heimatstadt wieder geküsst. Er war wie ich auf einem Event, wir haben geredet, geflirtet und er meine er würde mich romantisch mögen, weiß aber nicht wohin es führt. Ich beichte wieder nichts. Was soll ich tun?

Ich verstehe mich nicht, bin selber vor Jahren betrogen und für eine andere Frau verlassen worden, was mich schwer zerstört hat. Wie kann ich weitermachen? Ich liebe meinen Partner,und wenn wir zusammen sind ist alles gut  

...zur Frage

Wie auf einen Mann einreden (Thema Gefühle-Beziehung)?

In den Filmen sieht man immer nur wie auf die Frau eingeredet wird wie toll und wichtig sie ist. (ZB Titanic)
Wie kann eine Frau einen Mann dann sozusagen manipulieren und einreden dass eine Beziehung vielleicht entsteht.
Also was will ein Mann hören? (Einen Mann den die Frau gut kennt)

Lg Sandra.

Und bitte nichts schreiben von liebe kann man nicht erzwingen. Das weis ich selber

...zur Frage

Was würdet ihr machen (egal ob Mann oder Frau) wenn euer Partner euch nicht wertschätzt und den Beruf z. B. vor die Familie setzt?

Ein Freund (31) von mir ist seit 11 Jahren mit seiner Frau (30) zusammen.

Sie haben vier Kinder.

Mein Freund arbeitet als Erzieher, während seine Frau in einer großen Firma arbeitet und das große Geld nach Hause bringt.

Das ist für ihn auch kein Ding sagt er, aber dadurch fehlt ihm oft die Aufmerksamkeit. Sie kommt nach Hause und kotzt sich bei ihm nur aus.

Er holt die Kinder ab, bringt sie in den Kindergarten bzw. in die Schule und verbringt jede mögliche Minute mit den Kindern. Er liebt die Kinder sehr und das merkt man. Als sein viertes Kind vor dreieinhalb Jahren auf die Welt kam freute er sich über alles. Aber die Beziehung zu seiner Frau setzt ihm wahrlich zu. Er kommt dann immer mit einem am Boden zerstörten Blick wenn sie ihn nicht wertschätzt, ihn nur kritisiert und behandelt als sei sie der "Boss" im Haus. Ich denke nicht das sie ihm egal ist und er sich wahrscheinlich Hoffnungen macht das es besser wird. Er unterstützt sie in allem was nur geht. Versucht quasi ihre Liebe und Wertschätzung ihm gegenüber zu erkämpfen.

Oft gibt es Streit deshalb das er sich nicht wertgeschätzt fühlt und sie alles auf ihn ablädt ohne auf seine Bedürfnisse und Wünsche zu achten.

Ich habe ihm schon gesagt das er sich das auf der Dauer nicht gefallen lassen soll. Er ist wenn ich es so sagen darf süchtig danach ihre Liebe zu bekommen. Wenn es mal wieder nicht der Fall ist, dann ist er am Boden und schon fast den Tränen nahe. Ich würde ihm so gerne irgendwie helfen, ihm die Augen öffnen. Das Ganze geht schon seit einigen Jahren.

Deshalb meine Frage:

Wie weit würdet ihr bei so einer Partnerschaft dulden? Was würdet ihr machen? Kämpfen oder aufgeben.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?