Welche Art gibt es im Garten zu golfen?

5 Antworten

Je nach dem wie groß der Garten ist, kannst Du hervorragend chippen und pitchen üben. Hinter der Landzone sollte der Ball aufgehalten werden (Zaun, Beet etc.) Ich trainiere zusätzlich seit Jahrzehnten im Garten das kurze Spiel (Entf. zum Loch 12m und 23m). Du musst schon aber unbedingt einen vernünftigen Grundschwung haben, damit Shanks und Sockets für anderes keine Gefährdung darstellen.

Gonzo,

generell ist vom golftraining im Garten im freien allein aus dem Sicherheitsaspekt (Siedlung, Nachbarn) abzuraten. der ball ist hart wie ein stein, wenn der einen menschen trifft, kanns haarig und sehr schmerzhaft werden, ein e Platzwunde ist d schnell passiert.

bei meiner Übungsleiterausbildung für kinder/jugendliche war die Grundregel: sobald der ball bei einem schlag fliegt, darf es kein golfball sein! dazu ist ein Golfplatz gedacht.

laternativ: wenn du grds. golfen kannst ist ein golfnetz mit geschützten abschlagbereich eine gute alternative, erhältst du im golffachhandel.

was super funktioniert ist ein putting grün, es gibt modular aufbaubare grüns die du auch wieder abbauen und verstauen kannst.

viele spass damit! lg karlheinz

Grundprinzipiell besteht die Möglichkeit den Garten zum Übungsareal auszubauen. Stellt sich jedoch die Frage, was Du trainieren möchtest. Driven, Chippen, Pitchen oder Putten? Für die langen Schläge gibt es Netze, in welche von einer Abschlagmatte aus geschlagen wird. Das ist allerdings nur für Fortgeschrittene empfehlenswert, da durch den fehlenden Ballflug kein optisches Feedback vermittelt wird. D.h. der Golfer muss die ausgeführte Schwungbewegung spüren und bewerten können. Für das Pitchen und Chippen sind keine teuren Gimmicks erforderlich. Annäherungsschläge lassen sich wunderbar im heimischen Garten mit Eimern und Stöcken als Ziele trainieren. Ein gewisser Grad an Schwungsicherheit ist aber auch hier geboten. So manches Socket ist eine Gefahr für geparkte Autos und Terassenfenster. Sollte Dein Garten aussehen, wie Gärten eben aussehen, dann ist er zum Putten ungeeignet. Hierzu würde ich einen Teppich mit kurzen Fasern empfehlen. Da kannst Du Dir - wenn es Deine Frau zulässt - auch einen alten in den Garten legen, um Geländeunebenheiten zu simulieren. Weitere Infos zum Sport im Allgemeinen und zum Schwung im Besonderen gibt's hier: http://www.handicapnull.de/golfschule.htm

Was möchtest Du wissen?