Welche Art der Alkoholkontrolle wird bei der MPU-Nachschulung nach §70 durchgeführt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo mico

bei dem Kurs nach §70 FeV kann es vorkommen, dass du in ein stationäres "Pustegerät" blasen musst.

keine Blutabnahme oder Urinscreening!!

deswegen kostet dich der Test des Atemalkohol auch keinen Cent

was du noch berücksichtigen musst:

Immer pünktlich erscheinen!

( es wird keine Entschuldigung berücksichtigt, aöso lieber einen Bus/Zug usw..früher losfahren. ein evtl Stau wird ebenfalls nicht anerkannt)

kein Schluck Alkohol!

(auch wenn du mit kontrollierten Trinken deine MPU gemacht hast, während dem Kurs nichts trinken!)

ein wenig mitarbeiten!

(auch wenn kein Abschlusstest gemacht wird, ein bisschen Mitarbeit verkürzt die Zeit ungemein)

du solltest dich gleich anmelden, auch wenn der nächste Kurs 100km weit weg sein soll, die Kurse werden selten angeboten!!

innerhalb der Frist die du bekommst, musst du eine Anmeldebestätigung der Fsst vorweisen, sonst wird die MPU als negativ bewertet und du musst wieder eine MPU (mit allem drum und dran) absolvieren.

ERGO: Nimm den Kurs bitte nicht auf die leichte Schulter!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

selbst wenn du diese Test selber bezahlen musst, Bluttest kostet keine 20€

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mico12345
27.06.2013, 19:12

Alles klar, das freut mich. Für meine Urin-Screenings musste ich nämlich ca. 130 Euro pro Untersuchung zahlen.

0

Was möchtest Du wissen?