Welche Argumente sprechen eurer Meinung nach dagegen "DIE LINKE" zu wählen?

11 Antworten

Wenige, vielleicht die Tatsache, dass der alte Kader der SED zum Teil immer noch bei den Linken in Position sitzt, z.B. Hans Modrow, Vorsitzender des Ältestenrates der Partei Die Linke. Bei aller Sympathie und ewig Roter Socke habe ich da meine Vorbehalte.

  • ungeklärtes Verhältnis zur DDR-Vergangenheit
  • lehnt die Nato ab
  • Freude über den Sieg der Taliban
  • beinahe-Ausschluss von Sarah Wagenknecht
  • massive Steuererhöhungen im Wahlprogramm , Geld mit der Gieskanne über Leistungsempfänger
  • Schulden machen
  • Vorhaben Mietendeckel
  • Ein Teil der Linken lehnt eine Regierungsbeteiligung ab
  • Planen Enteignungen und eine Vermögensteuer, die einer Enteignung gleichkommt
  • ungeklärtes Verhältnis zu linksextremen Gewalttaten

Was sagt der Verfassungsschutz über „Die Linke“?

Linksextreme Tendenzen in der Partei „Die Linke“ werden vielerorts ignoriert. Ein Blick in die Verfassungsschutzberichte.

"In der Partei Die Linke hat sich über Jahre
die Tendenz herausgebildet, dass offen
extremistische Strömungen und
Zusammenschlüsse prägenden Einfluss ausüben"
https://www.die-tagespost.de/politik/aktuell/was-sagt-der-verfassungsschutz-ueber-die-linke-art-204336
Woher ich das weiß:Recherche

Keine klare distanzierung zu den Verbechen der SED (Ein Vorgänger der heutigen Linken und ehemalige herschende Partei der DDR ) und zu Menschenverachtenden Forderungen aus den eigenen Reihen wie "Reiche erschießen" und die Vorliebe für Sozialismus/Kommunismus, Planwirtschaft und Errichtung eines neuen Unrechtsstats.

Was möchtest Du wissen?