Welche Argumente könnten meine Mutter umstimmen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Heyho, also jetzt muss ich doch mal etwas zur fehlenden Toleranz sagen.. es ist doch jedem selbst überlassen, was/wie/wo er sich machen lässt - jeder hat eben ein eigenes Schönheitsempfinden.. Ich finde es z.B. total ätzend, dass Menschen immernoch meinen, mit der Masse mitgehen zu müssen, anstatt sich seine eigene Meinung und Individualität bewusst zu werden. Dennoch verurteile ich niemanden, der diese Struktur zur Selbstsicherheit braucht oO

Ich hatte mich 14 mein erstes Piercing zum Geburtstag geschenkt bekommen, nachdem ich 1-2 Jahre nur gebettelt hatte. Als ich mit 16 auszog und somit die Verantwortung für mich selbst übernahm, lies ich mir mein Labret stechen. Inzwischen bin ich 23 und besitze alle Piercings noch und liebe sie wie eh und je - denn sie zeigen, wer ich bin. Ohne sie sähe ich aus wie ein kleines, superpraves Mädchen! Und das bin ich nunmal nicht, denn ich bin ich und das soll auch jeder wissen. (Habe Labret, Nasenpiercing, 2 Augenbrauenpiercing, Zungenpiercing, Industrial, 1 BWP) Ihr denkt jetzt sicher iiiih - aber komischerweise hab ich das noch von NIEMANDEN gehört, weil die Piercings einfach zu mir gehören und meinen Charakter unterstreichen.

Nun jetzt zum Fragesteller: Ich weiß, wie ätzend das ist um das Piercing betteln zu müssen. Wie die Argumentation gegenüber deiner Mutter auszusehen hat, kommt leider sehr stark auf deine Mutter an. Du könntest versuchen, sie mit Fakten aus dem Internet zu überzeugen (Infektionsrate, Gefährlichkeit,..). Dann könntest du noch mit dem Argument kommen, wie lang und WARUM du genau dieses Piercing haben möchtest und du dir dies mit dem 18. LJ so oder so stechen lassen wirst. Zusätzlich gäbe es noch die Möglichkeit, sie mit Gegenangeboten zu locken, z.B. Übernahme des Haushaltes oder sowas. Vielleicht kennst du auch jemand, der/die ein Piercing hat und eventuell schon älter ist und am ehesten deine Mutter überzeugen kann. Meistens ist das leider so, dass ältere Menschen meinen, der Wunsch nach einem Piercing wäre nur ein Splean oder Aufmüpfigkeit, anstatt den wahren Hintergrund verstehen zu können. Schlicht und ergreifend - sie nehmen einen nicht Ernst.. Hartneckigkeit hilft manchmals auch weiter, aber nicht bei jedem. Ich hatte letztendlich mein erstes Piercing bekommen, weil ich über längerem Zeitraum gezeigt habe, dass ich es mir wirklich wünsche und es mir scheiß egal ist, was Andere von mir denken deswegen. Hat ein Jahr des Jammerns und Argumentierens gebraucht ^^, bis ich an meinem Geburtstag nichts wissend zum Piercer geschleppt wurde und das Augenbrauenpiercing als Geschenk bekam :)

@ die Anderen, ich habe geheult wie ein Schlosshund, als ich realisierte, warum ich an den Ort gebracht wurde. Es ist und war das schönste Geschenk, das ich je bekommen habe! Lernt endlich mal die Menschen zu akzeptieren, so wie sie sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HenninglErneut
17.03.2012, 15:55

Verdammt ja! Das ist eine ausgezeichnete Antwort und nicht aus dem alleinigen Grund, dass du meiner Meinung bist.

Du bestrahlst beide Seiten; bist zwar durch deine (für mich verständliche :) )Zuneigung zu Piercings beeinflusst, versuchst jedoch dennoch neutral zu antworten.

Man muss sich ausdrücken können! Ich habe leider eine sehr leise Stimme und wirke brav, wie verdammt soll ich mich sonst äußern? Ich bin wer ich bin, du hast vollkommen Recht! Selbstverständlich könnte ich mir die Haare blau färben (hehe), aber es wäre nicht das Wahre!

Aber darum betteln.. das funktioniert leider nicht. Ich habe schon oft genug um Dinge (beharrlich) gebettelt; das Gegenteil ist eingetreten. Ich werde es dennoch versuchen.

Vielen Dank für deine Antwort. Auch, wenn viele nun der Meinung sein könnten, dass du mir nur gesagt hast, was ich hören wollte: nehmt euch ein Beispiel an Chenau! Seid nicht so gelähmt und versucht auch andere Blickwinkel zu zulassen!

0

Ich habe jetzt alles gelesen und möchte noch etwas dazu sagen. Ich kann mir vorstellen, dass deine Mutter diesen Grund nur vorschiebt, weil sie es einfach nicht möchte und hofft, dass du dir das bis zu deinem 18. Geburtstag anders überlegst. Deine Mutter ist für dich verantwortlich und ich finde diese Entscheidung gut. Man weiß ja von vielen, dass sie Entscheidungen aus ihrer Jugendzeit später bereuen und diese nicht mehr rückgängig machen können. Wenn dir also so viel daran liegt, wirst du dieses eine Jahr noch warten können und dann brauchst du keine Erlaubnis mehr. Hab doch Verständnis für deine Mutter. In einem Jahr ist es ganz allein deine Verantwortung und deine Mutter ist aus der Sache raus. Für Eltern ist es nicht immer einfach Entscheidungen zu treffen. Besonders Dinge, die man nicht mehr zurücknehmen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HenninglErneut
16.03.2012, 23:03

Ich kann sie verstehen und versetzte mich in ihre Lage als verantwortungsvolle Mutter. Sie scheint meinen Wunsch nach einem Piercing jedoch als "Missgeschick" ihrer Erziehung wahr zu nehmen. Üblich für mich wäre eine zurückhaltende Persönlichkeit (so wie man mich beschreibt): schüchtern, unauffällig (Ich verabscheue Alkohol; Marijuana oder Nikotin). Vlt hat ein Piercing sie dermaßen erstaunt und gleichzeitig erschreckt.

Nunja, vielen Danke für deinen neutralen Beitrag. Ich werde ihn (wie alle anderen) beherzigen, auch wenn sie provozierend sind.

0

Gar nicht, wenn du dich verunstalten willst, tu es allein. Wenn du volljährig bist, dann darfst du darüber entscheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey :) Die 'Piercingzeit' ist doch jetzt schon wieder vorbei, oder? Ich kann mich noch erinnern, dass vor 1-2 Jahren plötzlich viele meiner Freunde (bin jetzt 16, damals so 14~15) mit Piercings+Tunnel in die Schule kamen.. und jetzt lassen es sich schon ein Großteil wieder zuwachsen.. und mal ganz ehrlich: So wunderschön ist ein Stück Metall unter der Haut im Gesicht nicht, oder?

Leichte Entzündungen hatten übrigens viele die ich kenne, aber das ging schnell vorbei und ich kenne niemanden, bei dem das wirklich was gravierendes war. Wenn du dich also dennoch dafür entscheidest, solltest du dir bei guter Pflege keine Sorgen darum machen. ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HenninglErneut
16.03.2012, 20:42

Ich beachte die sogenannten "Trends" nicht :). Es würde mir viel zu viel Anstrengung kosten, ständig so zu sein, wie es gerade alle Welt super süß (achtung Satire alarm) findet. Ätzend.

Tunnel werde ich mir auf keinen Fall machen lassen. Ich habe auch meine Grenzen.

An Alle: Ich kann gut nachvollziehen, dass ihr Angst vor Veränderungen habt oder diese Körperkunst nicht ausstehen könnt, weil ihr es zum K. findet :). Bemüht euch gar nicht -ich habe meine Entscheidung bereits getroffen. Es gibt nur einen Menschen, der dies könnte, und jener steht auf meiner Seite.

Wie dem auch sei, ich frage nach einer guten Argumentationsstruktur - Ihr habt nicht geholfen. Danke für nichts.

:)

0

Mama schließlich warst du auch mal jung und jeder Teenie sollte sich auf seine Art äußern dürfen und wenn das ein Lippenpiercing mit 17 ist, dann ist das doch okay - Wie wärs wenn du mal mitkommst und dir das ganze anschaust? Und wenn du dann Nein sagst, wirst du keinen Ton mehr von mir hören.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Mutter ist klasse! ich finde diese Dinger zum K...... Ich hatte die letzten Tage eine junge Frau mit so einem Ding in meinem Büro sitzen. Wie kann man sich nur so versauen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HenninglErneut
16.03.2012, 20:37

Ich habe nicht vor, mir gänzlich das Gesicht zupiercen zu lassen. Eine kleine Narbe bleibt zurück. Ich bin mir sicher, dass es sich bei Dir um eine konservative Person handelt. :) nicht zuletzt sollte man auf deinen Username achten, aber da man sich dort sehr leicht täuschen kann, beachte icht eher den Inhalt.

Was ist zum Beispeil mit Ohrringen? Was ist an ihnen so anders?

0

es sieht schön aus, und es is mal was anderes, da stichst du aus der masse hervor und hast etwas besonderes an dir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HenninglErneut
16.03.2012, 20:34

Nunja, das ist nicht mein Anliegen :). Ich sehe andauernd Jugendliche/Erwachsene, die solche Piercings tragen. Ich finde sie nunmal schön :)

0

Bei mir hättest du auch kein Glück, weil ich es einfach schrecklich finde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?