Welche Argumente für die Erweiterung des Eisenbahnnetzes (Industrialisierung im 19Jh., Rollenspiel:Kaufmann)?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Schnellere und vor allem mengenreichere Anlieferung seiner halbfertigen Ware, schnellerer Abtransport der Ware, die im Umfang um ein vielfaches höher ist, als damals mit der Pferdeabfuhr. Geringere Kosten durch den Transport. Effektiveres Handeln auf die Konkurrenz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ähm Liefergeschwindigkeit, verderbliche Waren kommen eher an, sind daher noch nciht verdorben, bzw. müssen weniger konserviert werden...zwei Sekunden nachdenken...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau Dir mal das Eisenbahnnetz im Entwurf von Friedrich LIST an, das zur Grundlage unseres jetzigen Netzes wurde,

Für´s Reisen mit der Eisenbahn interessoerte sich der alte Goethe, der 1832, ein Jahr vor seinem Tode, von dem Lokomotivpionier Stephenson ein Modell der "Rocket" verehrt bekam, der ersten Lok auf deutschen Gleisen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von brownsugarsugar
07.03.2016, 22:20

Die "Rocket" war definitiv nicht die erste Lok auf deutschen Gleisen, denn diese gewann das Rennen um Rainhill! Ich schreibe jetzt absichtlich nicht hierhin, wie die erste Lok hieß, die 1835 zwischen Nürnberg und Fürth lief, die aus dem Hause Stephenson stammt!

0

Was möchtest Du wissen?