Welche Arbeitsrechte gibt es für Arbeitnehmer über 55?

3 Antworten

Das Alter spielt im Arbeitsrecht immer auch eine Rolle. Allerdings gibt es keine gesetzlichen Regelung bzw. nur wenige welche dies fixieren. Zuerst einmal sind einige Tarifverträge existent die an das Alter anknüpfen und etwa bei einem bestimmten Lebensalter in Verbindung mit einer bestimmten Betriebszugehörigkeit eine ordentliche Kündigung ausschließen.

Generell muss immer auch auf den Aspekt der möglichen Diskriminierung wegen des Lebensalters geachtet werden. Dies ist in dem AGG festgehalten.

Einen besonderen Kündigungsschutz für ältere Arbeitnehmer gibt es nicht. Generell kann das Alter jedoch bei der Überprüfung von Kündigungen insbesondere im Rahmen der Interessenabwägung eine Rolle spielen. Ab einem gewissen Lebensalter ist es erfahrungsgemäß schwieriger sich auf dem Arbeitsmarkt neu zu positionieren. Eine ausdrückliche gesetzliche Regelung gibt es hier jedoch nicht. Das Lebensalter steht hier auch immer in Relation zu der Betriebszugehörigkeit. Insoweit kann das Lebensalter auch im Rahmen von Sozialplänen eine Rolle spielen.

Niemand ist verpflichtet, Vorsorgeuntersuchungen zu machen.
Auch Urlaub gibt es nicht mehr oder weniger.
Mit 55+ ist man weder krank noch behindert noch schwanger. Insoweit gibt es auch keine Sonderregelungen. Der Kündigungsschutz hängt nicht nur am Alter, sondern auch an der Betriebszugehörigkeit.

Das Einzige, was mir zusätzlich einfällt:

Bei einem Sozialplan (z.B. bei einer Massenentlassung) würde das Alter innerhalb des Punktesystems zugunsten des Mitarbeiters wirken.

0
@Nightstick

Und unter bestimmten Voraussetzungen (besondere schwierige Arbeitsbelastung) darf älteren Arbeitnehmern im Rahmen der Fürsorgepflicht des Arbeitgebers in einem geringen Umfang zusätzlich Urlaub gewährt werden - was nicht mit dem grundsätzlichen Verbot der Urlaubsstaffelung nach Alter kollidiert.

1
@Familiengerd

Ich werde bald 55 und würde keine Sonderrechte wollen. Bei einer Sozialauswahl spielen viele Faktoren eine Rolle. Ich bin bislang da immer hinten runter gefallen: zu kurze Betriebszugehörigkeit, keine Familie ...

0

Niemand MUSS eine Vorsorgeuntersuchung machen. Mit deinem Arbeitsverhältnis hat das sowieso nichts zu tun.

Besondere Rechte haben Arbeitnehmer mit 55 auch nicht.

Was möchtest Du wissen?