Welche Aquarienfische fühlen sich bei Zimmertemperatur wohl?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

um die Fische in der von dir gewünschten Größe pflegen zu können, bräuchtest du tatsächlich ein AQ mit der Kantenlänge von 120 - 150 cm. Selbst, wenn die Fische nicht so schwimmfreudig sind, brauchen sie diesen Platz - schwimmfreudige Fische in der gewünschten Größe bräuchten sogar noch größere Aquarien.

Ja, natürlich gibt es solche Zierfische, auf Anhieb fällt mir da jetzt allerdings nur der Blaupunkt-Buntbarsch (Aequidens pulcher) ein. Alle anderen Arten, die mir spontan einfallen, bleiben sehr viel kleiner als 10 - 15 cm.

Allerdings sollte man Fische in erster Linie nach den Wasserwerten (Gesamthärte, Karbonathärte, PH-Wert) aussuchen, wie sie bei dir aus der Wasserleitung kommen. Denn diese Werte sind für das Wohlbefinden und eine verantwortungsvolle Haltung ausschlaggebend.

Hast du bereits aquaristische Erfahrung? Das ist nicht so einfach, wie es den Anschein hat. Ein AQ ist nicht so "ganz von alleine" so ein wunderschöner Hingucker, wie man ihn gerne betrachtet. Damit ein AQ so wird, braucht es eine Menge Wissen, eine Menge Geduld, viel Arbeit.

Also sollte man im Vorfeld lesen, lesen, lesen und dann noch einmal lesen. Es gibt viele gute Bücher für Beginner. Macht man das nicht, dann wird es ein Disaster mit viel verschwendetem Geld und verschwendeter Energie und ganz viel Frust.

Gutes Gelingen

Daniela

Hallo

Zur Aquariumgröße habe ich von Regeln wie das 10-fache der Körperlänge gelesen, was haltet ihr davon?

Das ist eine Faustregel, die ungefähr stimmt. Bei kleinen Fischen ist sie allerdings oft nicht streng genug. Es lohnt sich eigentlich nicht über die Faustregel zu gehen um eine Entscheidung zu treffen. Besser ist es im Internet nachzufragen wenn man sich für eine Art entschieden hat welche Beckengröße gut wäre.

Gibt es auch "träge" Fische welche nicht soviel schwimmen und dadurch kleinere Becken benötigen?

Wie gesagt, immer einzeln für eine Fischart nachfragen. Neben Schwimmverhalten und Größe ist v.a. das Sozialverhalten sehr wichtig für die Beckengröße. Und ob man nur eine Art hält oder eine passende Artengesellschaft.

welche sich bei normaler Zimmertemperatur (gut beheizte Wohnung) wohl fühlen.

Wie warm isses denn? 20 Grad?

Mir fällt da auch nicht viel ein.

Auf jeden Fall die größeren Barbenarten aus Indien und Umgebung:

Malabarbärblinge? Haludria fasciata? Puntius conchonicus (eher 10 cm) ? Dawkinsia? Puntius denisoni?

Das sind alles lebhafte Gruppen-Fische (z.B. 20 Stück halten), die aber bereits ein Becken von 150x60x60 recht gerne hätten. Wie eigentlich die meisten 10-15 cm großen Schwarmfische. Soll dein Becken kleiner sein müssen auch die Fische eher unter 10 cm sein. Da gibt es mehr zimmertemperaturgeeignete.

Makropoden? (bis 10 cm)

Vielleicht einige mittelamerikanische Buntbarsche (keine Ahnung davon)

Vielleicht gehen manche Channa-Arten? (auch wenig Ahnung von) Das wäre dann mehr ein dunkles Dschungelbecken mit wenig Fischen. Sind Räuber.

Bedotia geayi? Temperatur stimmt klar, Becken 150x50x50 wäre nicht schlecht.

Viele übliche Fische der Größenordnung gehen nicht bei Zimmertemperatur, viele Fische die bei Zimmertemperatur gehen sind kleiner.


PS wenn du mehr mit einem Becken zwischen 100x40x50 und 150x50x50 liebäugelst kannst du mal auf Aquarium-guide gucken.

Temperatur einstellen und Beckengröße geht da, es kommen dann im großen und ganzen die Fische in Frage, die ein Becken zwischen 50 und 200 Liter brauchen. Denn die Angaben sind immer die absolute Mindestbeckengröße, die man möglichst um eine Nummer oder so überschreiten sollte.

http://www.aquarium-guide.de/temperatur20.htm

0
@Grobbeldopp

Es gibt auch unter den Regenbogenfischen ein paar Arten, die niedrigere Temperaturen bevorzugen. Unter den bekannteren fällt mir Melanotaenia lacustris ein, der eine Temperatur von 21-24 Grad bevorzugt. Das könnte je nach Wohnungstemperatur ein Fisch sein, den man fast ohne Heizung (Sicherheitsheizung, aber wenig extra Stromverbrauch) halten könnte. Und der ist in eher weichem bis mittelhartem Leitungswasser gut zu halten. Und sehr schön.

0

Ich bedanke mich für die zahlreichen und ausführlichen Antworten. Ich werde mir wohl ein 180-200l Aquarium besorgen und mich dann über mögliche Fischarten (bezogen auf Wassertests...Danke für diese Information) nochmals genauestens Beraten lassen, dass sich die Fische auch wirklich wohl fühlen. Besonders gut gefallen mir die Fische Makropoden, Buntbarsche aber auch der Regenbogenfisch (vorrausgesetzt ich finde tatsächlich eine Art für Zimmertemperaturen).

Ihr wart mir eine Große Hilfe, Danke :))

Antennenwelse ins 60l Becken?

Hallo ich hab ein 60l Becken und will 1oder 2 Antennenwelse in meinem AQUARIUM halten Hab mich auch informiert und einen Zoohäandler gefragt der gesagt hat das geht locker aber im Internet steht erst ab 80l . Ich würde sehr gern solche " Putzerfische " haben aber will auf keinen Fall ein Tierquäler sein die Fische sollen sich auch bei mir wohl fühlen also Ich freue mich sehr über eure Antworten Grüße Fischili14

...zur Frage

Fische für 350l-Aquarium, die etwas größer sind?

Ich bekomme wahrscheinlich bald ein 350l-Aquarium, und wollte mich mal schlau machen, welche Fischarten da so in Frage kommen (also die Fische, die sich bei der Größe von Aquarium wohl fühlen)?

...zur Frage

Guppy Fische?

Hallo leute gestern war ich mit meine Oma in eine Aquaristik laden wir haben da Fische angeschaut ich fand die guppy Fische schön und heute kam sie mit 3 guppy Fische zu mir ... Ich hab garkein Aquarium oder so ich hatte auch nie vor Fische zu kaufen also wusste ich nicht was ich tun soll und deswegen hab ich in ne große vase gefiltertes Wasser getan und paar steine ??

Die werden wohl bald sterben glaube ich? Weiß jemand wo ich günstig ne Aquarium kriege... und wie ich die futtern kann ?:)

...zur Frage

Welches Tiere kann ich in einem 60x30x30 Terrarium halten

Frage steht oben, möchte wissen welche Tiere sich in so einem kleinen Raum noch wohl fühlen (keine Fische).

...zur Frage

Aquarium - 120l - Wieviele Fische maximal?

Hallo,

Habe mir nach vielen Jahren endlich wieder mein Aquarium eingerichtet. Stand jetzt jahrelang leer, nachdem ich früher viele Jahre Goldfische drin hatte.

Nachdem das Ganze nun etwas länger als 3 Wochen eingelaufen ist, waren die Wasserwerte wirklich sehr gut und es konnte losgehen.

Vor zwei Tagen habe ich mir fünf Sumatrabarben und genauso viele Kirschflecksalmler geholt. Scheinen sich auch sehr wohl zu fühlen nur wirkt das Aquarium mit der aktuellen Besetzung noch arg leer.

Klar hängt es immer von der Größe der Fische ab und auch davon, wie sehr sie noch wachsen. Aber wenn man von so "kleinen Exemplaren" ausgeht (wie ich momentan drin habe, also 10 Stück) ......wieviele Fische in der Größenordnung in etwa maximal für ein Becken mit 112 Liter?

Danke schonmal.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?