Welche Anrede wählt man für eine Person mit dem akademischen Abschluss MSc.?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Normal ist ein erworbener Titel, Dr. Prof.(geht ein Dr. voraus) Bestandteil des Namens. Adel hat eigene verebliche Titel: von, Graf, Herzog... Adelstitel sind jedoch heute nicht mehr Bestandteil der Anrede. In Österreich ist diese Form sowieso längst abgeschafft worden, ist jedoch noch in Gebrauch. Selbst beim Chefarzt = Prius Lehrer = Professor

Mein Praktikumsgeber ist ein Dipl. Ing. (BA). Ihn spreche ich mit Herrn "Nachname" an. Damit bin ich bei ihm niemals angeeckt.

Wäre er ein Dr. oder sogar Prof. würde ich diese Person weiter mit Herrn xyz ohne akademischen Grad ansprechen.

0
@Bonsai82

Also wir haben es immer so geregelt: Da gibt es kein Herr oder Frau. Professor oder Doktor - ganz egal. Mein Lieblingsprofessor hieß Kunze. - Und manchmal hab ich den auch so gerufen. Mehr wollen die auch nicht^^ Aber schön "Kuuuuuunze!" - darf man aber nicht zu laut sagen^^

Also ich meine - kein Herr oder Frau - einfach Professor oder Doktor - das reicht!

0
@beckham1

Am besten denjenigen Fragen, wie man angesprochen werden möchte ;-)

0

Was möchtest Du wissen?