Welche Animationsprogramme nutzen die "Profis" aus Hollywood bei Filmen wie z.B. Shrek. Toy Story..

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Viele professionelle Studios benutzen unglaublich teure Software wie Maya für 3D-Animation, aber wie schon erwähnt ist Blender eine sehr gute Alternative, die auch bereits in Kinofilmen eingesetzt wurde. Das Vorurteil das Blender sehr schwer zu lernen und nicht intuitiv ist galt vor allem für ältere Versionen (2.49 abwärts), aber wir sind mittlerweile bei 2.64, das Interface wurde komplett überarbeitet und um einiges nutzerfreundlicher gemacht. Ich würde dir raten es einfach mal auszuprobieren, du kannst es direkt auf der Homepage unter "Download" herunterladen: http://www.blender.org

Es gibt das kostenlose Blender aber auch das kostenpflichtige Cinema 4D welche aber natürlich mehr Zeit auf sich nehmen. Hol dir doch mal Blender von Chip oder so und teste es. Danach kannst du ja mal ne Testversion von Cinema 4D ausprobieren :)

  1. Viele meinen Cinema4d ist leichter in der Bedienung als Blender, jedoch sind beide gleich gewöhnungsbedürftig. Blender jedoch ist vielfältiger.
  2. Toy Story zum Beispiel wurde mot Blender gemacht. Fazit: Blender ist durch seine Vielfältigkeit und dadurch, dass es kostenlos ist, besser und veraltet nicht ao schnell. Durch die Opensourcelizenz gibt es regelmäßig Aktualisierungen und neue Plugins, die meist auf später in neue Versionen importiert werden (zB den Kameratracker/VFX-Editor).

Blender gibts Kostenlos auf Chip..Allerdings ist das schwerer zum Bedienen und man muss mehr Geduld mitbringen.

Kostenlos kenn ich keine. Ich kenne nur das Programm Cinema 4D

Was möchtest Du wissen?