Welche Angabe zur Kinderarmut in Deutschland stimmt ?

...komplette Frage anzeigen Statistik bezüglich Kinderarmut - (Schule, Kinder, Kindergeld)

4 Antworten

Der Anteil der von Armut oder sozialer Ausgrenzung* bedrohten unter 18jährigen lag 2015 bei 18,5 %.

*Eine Person gilt als von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedroht, wenn mindestens eine der folgenden drei Lebenssituationen zutrifft: Ihr Einkommen liegt unter der Armutsgefährdungsgrenze (die Person ist also von Einkommensarmut bedroht), ihr Haushalt ist von erheblicher materieller Entbehrung betroffen, oder sie lebt in einem Haushalt mit sehr geringer Erwerbsbeteiligung (bezogen auf die Erwerbsbeteiligung von Personen im Alter von 18 bis 59 Jahren).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Remmler
17.07.2017, 18:23

Danke :) für was stehen dann die 8,5 % in der Statistik?

0

Es wird Churchill zugeschrieben gesagt zu haben:

"Ich glaube nur jener Statistik, die sich selbst gefälscht habe."

Womit zum Ausdruck gebracht werden soll:

Eine Statistik baut auf Zahlenmaterial auf. Kennst Du nicht den Hintergrund des Zahlenmaterials, kannst Du die Statistik im Grunde auch nicht verstehen. Zumindest nicht vollumfänglich. 

Ich möchte Dir raten, das Archiv von dradio zur Thematik ausführlich durchzuprobieren. Denn dort wird auch auf die Problematik bezogen auf solche Statistiken eingegangen. 

Die Suchmaske dort fordert Beachtung unserer Rechtsschreibregeln ein. Dafür ist das Archiv sicherlich zur Thematik umfangreich. Und Du findest dort immer die Quelle genannt. 

Ich erinnere z.B. einen Beitrag des DLF. In diesem kamen Lehrkräfte Hamburger Schulen zu Wort. Die Schulen sahen sich genötigt durchzukämpfen, dass bei ihnen die Kinder Essen erhalten können. 

Genötigt sahen sie sich, weil bei ihnen immer mehr Kinder am Wochenende zuhause absolut Nichts zu essen erhielten bzw. erhalten. Und zwar offensichtlich unabhängig von Einkommen der Eltern. 

Was andeutet, dass der Ansatz, vom Einkommen der Eltern auf die Kinder schließen zu wollen, bei uns Menschen nicht passt. Denn je besser es uns Menschen materiell geht, je soziopathischer werden wir. 

Und: Der Umgang mit Kinder ist nicht angeboren sondern muss erlernt werden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Handelt es sich um verschiedene Jahre?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?