Welche Anforderungen muss man erfüllen um Pilot zu werden?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

viele Fragen auf einmal und dementsprechend die Antworten der "Experten". Schauen wir aber mal auf die Fakten.

Unabhängig davon, ob Luftwaffe oder Lufthansa (es gibt auch noch andere Airlines) solltest Du folgende Voraussetzungen auf jeden Fall erfüllen:

Nicht vorbestraft, keine Strafverfahren anhängig oder zu erwarten, nicht drogen- oder medikamentenabhägig, Führungszeugnis ohne Eintrag, keine Punkte in Flensburg, sehr gute Englischkenntnisse, sehr gute Allgemeinbildung, teamfähig, mehrfachbelastbar, reaktionsschnell, fähig, auch unter Stress viele Aufgaben gleichzeitig oder fehlerfrei hintereinander abzuarbeiten. Dazu hohe soziale Kompetenz und eine positive Zuverlässigkeitsüberprüfung.

So, dann die nächste Frage: Willst Du lieber langsam und sicher (zivil) oder schnell und gefährlich (militärisch) fliegen? Dazwischen liegen Welten! Für einen Zivilpiloten steht die Flugsicherheit an erster Stelle. Er wird für seine Passagiere kein unnötiges Risiko eingehen. Hier wird auch viel mit Autopilot geflogen.

Beim Militär sieht das anders aus. Da bist Du in erster Linie Soldat und erst in zweiter Linie Pilot. Und der Job eines Soldaten ist es, zu töten, Punkt! Das Flugzeug dient dazu, militärische Nutzlast an und ins Ziel zu bringen. Dazu musst Du als Pilot hohe persönliche Risiken eingehen, um den Willen der politischen und militärischen Führung um- und auch mit Gewalt durchzusetzen. Kannst Du das? Bist zum Eignungstest solltest Du Dir darüber im Klaren sein. Beim Militär fliegt man viel manuell, da man sich ja auf den Gegner einstellen muss.

Was verstehst Du unter "halb studieren"? Nein, man muss nicht, aber man kann studieren. Entweder während der Ausbildung oder davor (dann aber das Höchsteintrittsalter beachten!) oder danach. Ein Studienzwang besteht nur bei der Bw, wenn Du als Truppenoffizier dienen willst. Dann gehört ein Studium vor der fliegerischen Ausbildung dazu. Es geht aber auch anders, sogar ohne Abitur.

Lufthansa verlangt als Schulbildung die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife für die Passage, die LCAG und die Germanwings (alles ohne NC). Schon für die LH-Cityline reicht aber auch die Fachhochschulreife; auch Air Berlin verlangt als Minimum "nur" die FHR.

Die Anforderungen an die Pilotenausbildung findest Du in der europaweit geltenden JAR-FCL 1 (für Flächenflugzeuge). Danach spielt übrigens die Schulbildung überhaupt keine Rolle.

Die medizinischen Anforderungen findest Du in der JAR-FCL 3. Für Berufspiloten gelten immer die geringeren Toleranzen und strengeren Auflagen für ein Medical der Klasse 1. Da machst Du Dich mal schlau, denn das wäre zuviel, um es hier einzeln aufzuführen. Wichtig ist vielleicht, dass Du - natürlich - auch mit Brille Pilot werden kannst, wenn Du innerhalb der Grenzwerte bleibst. Auch eine Laser-OP ist möglich, sowohl bei den Kampfpiloten als auch mittlerweile bei der LH (aber nur in ganz engen Grenzen). Infos findest Du dort.

Dann hier noch ein paar Adressen. Bei einigen musst Du noch das "http//:www" davorsetzen.

Bundeswehr:

https://mil.bundeswehr-karriere.de/portal/a/milkarriere/

Dort runterscrollen bis "Karriere in allen Bereichen", dort "Karriere in der Luftwaffe", dort auf der rechten Seite unter "Weitere Informationen / Downloads" die "Broschüre Fliegerischer Dienst (PDF, 716 kB)" herunterladen. Da steht alles drin, was Du wissen musst.

Die JAR-FCLs findest Du beim LBA unter: .lba.de

Dort "A-Z", dann "J", dann JAR", dann "Regelungen für die Ausbildung, ...", dort die "Bekanntmachungen der Bestimmungen über die Lizenzierung von Piloten (Flugzeug) JAR-FCL 1 (deutsch)" und das Gleiche für die FCL 3.

Zur Flugmedizin bei der Bundeswehr: Hier wendest Du Dich an das Flugmedizinische Institut der Luftwaffe in Fürstenfeldbruck. Die helfen Dir gerne weiter. Die Bw hat übrigens etwa 1600 Bewerber pro Jahr, davon werden in 2012 nur 59 für alle fliegerischen Dienste übernommen, die wenigsten für Kampfflugzeuge. Klar, das Aushalten von 9 g für 15 Sekunden in der Zentrifuge oder den Test in der Druckkammer überstehen nicht alle "harten" Jungs.

mit Sicherheit ist das die hilfreichste Antwort, danke

0

Abitur von 1,0 höchstens 1,2. Ein Pilotenschein kostet sehr viel. Bis du alle Flugstunden zusammen hast ca 100.000 Euro. Die Bedingungen sind so hoch, weil man sehr viel Verantwortung über Menschenleben trägt, also sollte nicht jeder Pilot werden dürfen.

Die Lufthansa fordert mindestens ABI mit guten Noten in Physik, Mathematik und Englisch.

Dazu musst du dich einem relativ harten Auswahlverfahren stellen, das nur ein wirklich geringer Prozentsatz auch besteht.

Natürlich kannst du eine Ausbildung zum Piloten auch privat machen (dann natürlich auch ohne Abi) Das würde dich aber wahrscheinlich eine 6-stellige Summe kosten). Vom Privatpiloten bis zur ATP-Lizenz ist der Weg lang.

In der zivilen Luftfahrt darfst du auch Zahnfüllungen tragen und eine leichte Fehlsichtigkeit haben. Wie das bei der Luftwaffe ist, weiß ich nicht.

Kann man auch ohne Gymnasium Abschluss aber mit Abitur Pilot werden?

Hey Leute, Ich stehe kurz vor meinem Abi und habe einen Oberschulabschluss meine Frage ist : Ob ich auch ohne Gymnasium Abschluss dafür Mit Abi eine Piloten Ausbildung bei einer Flug Airline machen kann (Lufthansa) bitte erzählt mir alles was ihr wisst das ist echt wichtig für mich,wenn hier auch irgendwo ein Pilot im netzt ist würde mich auch seine Meinung interessieren .danke im Voraus

...zur Frage

Bei welchen Fluggesellschaften kann man mit einem Hauptschulabschluss Pilot werden?

Ich habe erfahren, dass die Lufthansa das Abi vorschreibt. Gibt es aber trotzdem noch andere Fluggesellschaften mit denen man auch Verkehrspilot werden kann auch mit Hauptschulabschluss?

...zur Frage

Bekommt ein Pilot der Luftwaffe pro einsatz 60000€?

Ich habe einen Kollegen der Pilot bei der Luftwaffe war und sagt, er hätte pro Einsatz 60000€ bekommen. Stimmt das? Gibt es solche Zahlungen???

...zur Frage

Eure Erfahrungen zum Thema Pilot und Fluglotse?

Servus,

Ich möchte mal eure Erfahrungen hören zum Thema Pilot bei der Swiss/Lufthansa oder Fluglotse bei Skyguide/DFS

Hat jemand schonmal einen Eignungstest bei der Swiss/Lufthansa/Skyguide/DFS gemacht? Wie war das?

Ich habe das basis wissen der Physik alles gut drauf, ist dieses "basis wissen" gut genug um zu diesem Test zugehen?

Wie wichtig sind die Abi-Fächer um eingeladen zu werden?

Ist es in der Schweiz bei Swiss ähnlich das die Piloten sozusagen auch durch den dreck gezogen werden wie bei der Lufthansa?

Mich würde es sehr interessieren eure Meinungen zu hören!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?