Welche Anforderungen auf Rechnungen oder Kassenzettel für Steuererklärung sind zu erfüllen?

3 Antworten

Ein normaler Kassenzettel genügt. Es ist ja zweckdienlich als Nachweis für die Ausgabe. Vergiss nicht, den Kassenzettel zu kopieren und das Original dran zu heften. Beim manchem Papier von Kassenzetteln lässt sich nach einiger Zeit nichts mehr lesen, vor allem bei Thermopapier.

Wenn du eine Rechnung benutzt, die auf einen Namen ausgestellt ist, dass muss das dein eigener Name sein. Eine Rechnung mit dem Namen eines anderen kannst du nicht verwenden.

Man darf auch Werkzeuge abgeben in der Steuererklärung, sofern diese nachvollziehbar für die Vermietung benötigt werden. Mehr möchte ich dazu nicht sagen, weil das ginge dann zu sehr in die Steuerberatung, was aber vom Gesetz her nur Steuerberatern zusteht.

danke

0

Kassenbons ja, weil ja derjenige sie nur hat.
Ich scanne Kassenbons ein und drucke sie auf Papier gesammelt aus.
Fremdrechnungen: nein.
Km Geld zur Werkzeugbeschaffung: nein.
Auf Flohmarkt gekauftes, Schrauben-Naegel-Werkzeug fotografiere ich, schreib Preis dazu, wird auch anerkannt.

Du musst glaubwuerdig nachweisen, dass du es bezahlt hast, darum geht es. Finanzamt darf auch kontrollieren kommen.

0
@Monianka

D.h., eine Rechnng auf ein Familienmitglied, wo jedoch die EC-Karte der Person genutzt wurde, diedie Rechnung bezahlt hat, bzw. die Kontoaktivität nachgewiesen kann, würde evtl. beim Finanzamt durchgehen. (Ich frage mal vielleicht heute beim Finanzamt nach).

Schade wegen dem KM-Geld, da fällt ja sicherlich auch viel an, wenn man oft wegen Werkzeug- oder Baustoffbeschaffung unterwegs ist.

0

Ich hab falsch geschrieben. Kassenbons scanne ich für mich ein. Für s Finanzamt kleb ich sie auf Blätter, auch auf Rückseiten von Rechnungen. Also Originale ans Finanzamt. ____ Klar, frag nach, wenn's deine Geräte sind, können sie ja kontrollieren kommen. Aber nicht versehentlich, Du und Sohn, ansetzen.

0

Schickst du dem FA Belege oder geht es nur um deine eigene Buchhaltung?

Ab gewissen Beträgen braucht es zwingend eine Rechnung nach § 14 Abs. 4 UStG.

Nein keine eigene interne Buchhaltung, sondern Einkommensteuererklärung (Anlage Vermietung und Verpachtung). Bei einer größeren Sanierung könnte hier das Finanzamt sicherlich die Belege einfordern, mittlerweile soll man die ja nicht mehr direkt einreichen.

1
@micholee

So ist es.

Für kleinere Positionen reicht eine Quittung. Alles größere (habe 150,- € Nettobetrag im Kopf) bedarf einer Rechnung.

0

Kann man wirklich kompletten Zinsbetrag absetzen bei Vermietung?

Hallo kurzes Beispiel:

Vermieterin einer 2 ZKB Wohnung mit 54qm verdient in ihrem Job: 900Euro Netto (Friseurin).

Mieteinnahme durch vermietung und verpachtung 350Euro Brutto kaltmiete.

Kleinkredit von 30.000Euro bei einem effektiv Zinssatz von 2,52% Laufzeit 10 Jahre..mit Sondertilgungsmöglichkeit: 100% jeder Zeit

zu Zahlende Zinsen bei einer kompletten Zinslaufzeit von 10 Jahre hochgerechnet wären 3920Euro.

Kann man diesen Betrag komplett von der Steuer absetzen?

Da man mit 900Euro Nettoverdienst nicht gerade zu den bestverdienern zählt. zahlt man auch dementsprechend wenig Lohnsteuer.

Könnte man dennoch diesen betrag auf mehrere Jahre bis zur kompletten absetzung angeben in der Steuererklärung? Oder kann man nur ein Teil von den gezahlten Zinsen absetzen bei einem Vermietendem Objekt?

Ich hoff da kann mir jemand weiterhelfen.

...zur Frage

Hilfe / Ehrenamt ehrenamtliche Helfer?

Hallo Zusammen

ich habe ein Mädchen kennengelernt bzw. junge Frau. Sie ist geistig minderbegabt und arbeitet in einer Werkstatt. Ihre Finanziellen Mittel sind sehr dürftig.

Das Mädchen hat eine eigene Wohnung. Sie hatte mich zum Kaffee trinken eingeladen.

Ich war bei ihr zu Hause und war geschockt. Sie hat nichts gar nichts, nicht mal Tapete an der Wand.

Jetzt suche ich Helfer die kostenlos eine ca. 60 qm große Wohnung renovieren oder jemand der ihr ggf finanziell unter die Arme greifen kann.

Also wenn jemand weiß, wie man in diesen Fall helfen kann, antwortet mir bitte hier.

Die Wohnung befindet sich in Mönchengladbach

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?