Welche Alternativen gibt es zur Altenpflege? Wo finde ich entsprechende Jobangebote?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Versuchs vielleicht in einer Werkstatt für Behinderte; die nehmen immer auch Pflegefachkräfte, weil das Klientel ja auch oft pflegerelevante Erkrankungen/Behinderungen hat. Aber es wird erheblich weniger Pflegeaufwand sein, wie in einem Altenheim oder der ambulanten Pflege.

Du kannst auch versuchen, in einem Privathaushalt Arbeit zu bekommen; dabei handelt es sich oft nur um stundenweise Tätigkeiten, die ein bisschen Pflege, ein bisschen Hauswirtschaft und die psychosoziale Betreuung beinhalten. Es gibt eine Börse betreut.de....schau mal dort rein.

Tagespflege ist auch noch eine Möglichkeit. Da hast Du zwar auch mit Pflege zu tun, aber es ist nicht der Schwerpunkt der Arbeit.

Im sozialen Dienst kann man auch als Pflegefachkraft unterkommen; aber es gehört viel Glück dazu - aber dann hast Du natürlich das "große Los" gezogen. Sehr oft als Teilzeitstellen mit familienfreundlichen Arbeitszeiten.

Gruß Linde

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo TSNicole, ich würde Dir 2 Berufe empfehlen, die mit Deinem gelernten Beruf "Altenpflegerin" zu tun haben: Pflegedienstleitung - hier sind Kurse zu besuchen, die Dir der Arbeitgeber zahlen könnte, sprich doch mit dem Heimleiter. Fachkraft - Betreuung nach § 87 b SGB XI, diese Fachkräfte sind (kennst Du sicher vom Altenheim her) speziell für Demenzkranke zur Betreuung und Beschäftigung und nicht so sehr mit den anstrengenden Pflegearbeiten belastet. Du kannst hier (sicher auch über den Arbeitgeber) einen entsprechenden Kurs machen (Dauer 3 - 6 Monate je nach Anbieter). Du kannst auch bei der Deutschen Rentenversicherung einen Reha-Antrag stellen, die schulen auch Personen um. Jobangebote und Beratung gibt es auch bei der örtlichen Arbeitsagentur.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
TSNicole 24.03.2014, 20:26

Danke für die Hilfe. Der Rehaantrag läuft. Dauert noch etwas.Die anderen zwei Vorschläge kommen nicht so wirklich für mich in Frage. Wollte nicht Vollzeit arbeiten, da ich noch zwei jüngere Kinder habe. Gar nicht so einfach....aber trotzdem vielen Dank für die Mühe.

0

Es gibt Doch diese Leute, die die Alten tagsüber Beschäftigen... die müssen nix tragen oder machen... die haben nen lauen Job, reden nur mit den Leuten und beschäftigen sie.... Bingo oder sowas ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da bleibt wahrscheinlich nur Babysitten übrig. Die Babys sind leichter zu tragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?