Welche Alternativen gibt es zu RDP über VPN?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es gibt da noch UltraVNC . Allerdings sind Remotedesktopverbindungen nur Sinnvoll, wenn die Down UND Upload geschwindigkeiten hoch genug sind. Wenn einer nur 512kbit Upload hat z.B. kann man es schon vergessen. Am besten sind Upload geschwindigkeiten ab ca 3 MBit. Damit kann man einigermaßen vernünftig arbeiten. DU must ja bedenken das von dem zu wartenden Rechner das komplete Bild + die Steuerung übertragen werden muss .

Grüße aus dem Saarland

Ich habe eine 16k-Leitung und bei meinem Bekannt dürfte es ähnlich sein.

0
@BrilleHN

eine 16k leitung gibt es nicht du meinst wohl 16Mbit . Bischen mager da ruckelt es überall egal welches Programm du nutzt. Das sind norm. 2 MBit .

0
@cweberwnd

lt. wieistmeineip.de habe ich einen Upload von 1.234 kbit/s und einen Download von 14.457 kbit/s aber Teamviewer war sogar unter SDSL eine Lahme Krücke.

0
@BrilleHN

Wenn du RDP verwenden willst kannst du auch einfach eine Portfreigabe im Router einrichten, das funktioniert auch bei Telekom-Routern! Port 3389 auf TCP

0

Remotedesktopverbindung von Microsoft direkt. das einrichten ist allerdings etwas bescheiden... Auch nur ein Vorschlag...

RDP ist die "Remotedesktopverbindung von Microsoft".

0
@Wurstaufschnitt

Warum schreibt man es dann nicht? ^^ Ich bin alt... Abkürzungen sind ... ach lassen wir das... dann sorry...

0

Wenn Teamviewer schon zu langsam ist, dann besteht ein Problem mit der Bandbreite des Internetanschlusses. Da können andere Programme auch nicht dran ändern.

Teamviewer hat von allen Fernwartungs-Tools die ich bisher ausprobiert habe die schlechteste Performance.

0

Was möchtest Du wissen?