Welche Alternativen gibt es vor Gericht zum Vollzeitjob?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Dein Anwalt wird schon wissen warum er das sagt.

Vollzeitjob bedeutet geregeltes Leben.

Ich könnte mir vorstellen, dass nur noch der Besuch einer Selbsthilfegruppe, eine Therapie oder in manchen Fällen eine aufrichtige Entschuldigung beim Opfer oder halt eine andere Wiedergutmachung strafmildernd sein könnte.

Natürlich möchte ein Richter für die "Sozialprognose" etwas handfestes geboten bekommen.

Einen Job, den du jederzeit wieder verlieren kannst, wird niemand einfach so akzeptieren.

Wenn du wirklich denkst, dass Leute hier auf gf, wo gerade beim Thema Recht mindestens 90% falscher Müll geschrieben wird, dir besser Tipps als dein Anwalt geben können, dann solltest du dich mal nach einem anderen Anwalt umsehen.

"Hausmann" der 3 Kinder und Partnerin mitvesorgt

Was möchtest Du wissen?