Welche Allianz ist stärker?

10 Antworten

Sollte sich Russland in den verbalen Schlagabtausch zwischen dem Iran und den USA einmischen, dann wird es keinen Krieg geben . Wenn Russland dem Iran Schutz bietet, dann wird nichts passieren. Die amerikanische Bevölkerung hat kein Interesse an einen Krieg mit Iran. Das wird nämlich vermutlich viel schlimmer enden als der Irakkrieg , der durch belügen der Verbündeten entstanden ist .

Bei deiner Aufzaehlung der Streithaehne haetten wir den Dritten Weltkrieg, da gaebe es dann keinen Gewinner mehr, da waeren nur oede Laender mit einem Aussehen wie auf dem Mond.

Bedenke, du hast hier zwei Hauptlaender serviert, die zusammen 15 Tsd. A Bomben besitzen, somit eruebrigt sich jeder Kommentar darueber.

https://deutsch.rt.com/international/81602-usa-nicht-in-lage-sich/

Woher ich das weiß:Recherche

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass Iran und USA sich bekriegen? Die Amis haben mittlerweile Luftabwehrbatterie und Flugzeugträger in den persischen Golf verlegt als Antwort auf die zahlreichen Drohungen des Irans. Und würden Israel, die Vereinigten Arabischen Emirate und Saudi-Arabien an der Seite der USA kämpfen?

0
@Rhino499

Die Iraner da drohen die Mulla`s auf die Drohungen von Trump.

Der wartet ja nur das die Iraner einen Fehler machen, damit er das Argument der Verteidigung auf seiner Seite hat.

So dumm schaetze ich die Iraner nicht ein, somit werden sie sich noch eine Weile mit Worten gegenseitig beleidigen.

Analysiere einmal wer wem droht, dann geht dir ein Licht auf.

Der Mulla mit einer Rede von der Kanzel, oder der schwerbewaffnete Flugzeugtraeger an der Kueste des Iran?

0
@zetra

Die schiitischen Milizen im Irak, die mit dem Iran verbündet sind, drohen den amerikanischen Soldaten schon eine Weile mit Gewalt. Du solltest vllt mal recherchieren, von wem die Gewalt ausgeht...

0
@Rhino499

Jetzt redest du wie selbstverstaendlich vom Irak, das hat sicherlich nichts mit dem Iran zu tun, ausserdem, was suchen die USA dort noch, das Oel haben sie doch gefunden?

0
@zetra

Was das mit dem Iran zu tun hat? Diese schiitischen Milizen im Irak werden vom Iran bezahlt, bewaffnet und haben die selbe Ideologie. Die amerikanischen Soldaten im Irak sind auf Bitten der Regierung in Bagdad dort

0
@Rhino499

Iraner im Irak, die US Soldaten auf bitten von Bagdad dort?

Willst du mich auf den Arm nehmen, oder glaubst da das wirklich selber?

0

Dieser Wettstreit wird wirtschaftlich, nicht kriegerisch ausgetragen,

und damit sieht die westliche Seite alt aus.

Die Wähler Trumps werden umdenken, denn das "Amerika first" stellt sich alt eine

Fehlkalkulation heraus.

Wie gefährlich ist Iran für Israel?

Iran hat großen Einfluss in Syrien, Libanon, Irak, Libyen. Iranische Truppen sind gerade in syrischen Teil von der Golanhöhe, unter dem Vorwand den IS zu bekämpfen. Gemeinsam mit der Hisbollah nähern sie sich immer mehr an Israel. Iran ist fest entschlossen Israel von der Landkarte zu entfernen. Iranischen Revolutions Garden wollen sich nah an Israel etablieren. Bislang lieferte der Iran der Hisbollah Waffen übers Meer oder über den Flughafen in Damaskus. Bald könnten Raketen den Libanon auf dem Landweg erreichen – Israel könnte Lieferungen dann kaum noch verfolgen und notfalls – wie in der Vergangenheit wiederholt geschehen – mit einem Luftschlag werden. Hisbollah-Führer Hassan Nasrallah deutete Konsequenzen an: Der nächste Krieg werde sich nicht auf den Libanon oder Syrien beschränken, sondern „Tausenden, vielleicht gar Hunderttausenden Kämpfern aus der gesamten arabischen und islamische Welt die Gelegenheit geben, mitzukämpfen“. Das ist keine leere Drohung: In Syrien kämpfen rund 30.000 schiitische Freiwillige aus Pakistan und Afghanistan, die die Hisbollah ausbildet, ausrüstet und zu neuen Milizen formiert hat. Im Iran steht steht die Hashd Al-Shaabi bereit. Israel ist mit diesen Sorgen nicht allein. Jordanien – ein enger Verbündeter von Irans Erzfeind Saudi-Arabien – will auch keine Hisbollah-Präsenz an seiner Nordgrenze. Die würde es Teheran erleichtern, das haschemitische Königreich zu destabilisieren. Folglich kooperieren Jerusalem und Amman immer enger. Israel stellte Jordanien Kampfhubschrauber zur Verfügung und füttert die königlichen Geheimdienste mit wichtigen Informationen. Laut arabischen Medienberichten koordinieren beide Staaten auch diplomatischen Druck auf Moskau, damit Russland hilft, Irans Pläne in Südsyrien zu vereiteln. Aber Israel hat doch Atomwaffen, den besten Geheimdienst der Welt, High-Tech Waffen und die USA als Schutzmacht. Iran hat aber auch China und Russland. Man darf auch nicht vergessen, dass die USA zur NATO gehört. Die NATO MÜSSTE in diesem Fall USA/Israel helfen. Was meint ihr? Steht in paar Jahren der 3. Weltkrieg an?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?