Welche Aktien soll ich kaufen um in 5 Jahren reich zu werden?

15 Antworten

Ich will 5.000€ in weltweite Aktien investieren um in 5 Jahren reich zu werden. Ist das möglich?

Nein.

Selbst wenn du es schaffen solltest wie Warren Buffett etwa 20% Rendite im Jahr zu machen wären deine 5.000,- € in 5 Jahren 12.442,- €. Realistischer sind aber Durchschnittsrenditen zwischen 6 und 10% p.a.

Gebühren mal außen vor.

Aktien kauft man für langfristige Anlagen, also 15 Jahre oder mehr, im Grunde lebenslänglich. Ich werde meine niemals verkaufen, so lange sich nichts fundamental an den Daten ändert, die ein Investment für mich nicht mehr lohnenswert machen.

Welche Aktien soll ich kaufen?

Diese Frage musst du dir selbst beantworten, denn es geht um dein Geld, dein Portfolio und deine Strategie. Dafür trägst du die Veranwortung.

Der Kauf einer Aktie ist das ENDE des Prozesses der Strategiefindung, Stockscreenings, Fundamentalanalyse (quantitativ) und Unternehmensbewertung (qualitativ).

Wenn du diesen überspringst rätst du im Grunde nur.

Die Alternative wäre dass du jemanden damit beauftragst dies für dich zu tun, diese Person lässt sich diese Arbeit dann aber bezahlen.

Wenn ich das alles für dich machen soll, werde ich dir mind. 1.000,- € zzgl. USt. in Rechnung stellen.

So kann ich auch die Wirtschaft ankurbeln oder?

Nein weil du Aktien zu 99,9% auf dem Sekundärmarkt kaufst.

Wenn ich bei VW ein Auto kaufe, verdient VW daran Geld. Nehmen wir an das Auto verliert nicht an Wert. Wenn ich nach 2 Jahren hingehe und das Auto verkaufe, verdiene ich Geld, aber VW hat nichts davon.

Cashflow generiert sich wenn Aktien erstmalig ausgegeben werden auf einer IPO. Wenn Händler untereinander auf dem Sekundärmarkt Aktien kaufen und verkaufen so steigt dadurch erstmal nur der Buchwert, aber dem Unternehmen fließt dadurch kein Cash zu.

Ferner sind 5.000,- € kein Betrag der die globalen Märkter beeinflussen kann, das ist wie in den Ozean zu pinkeln und schaun ob der Meeresspiegel gestiegen ist.

Hallo,

ich habe zeal network,ing group ,ing diba und und und.

Das sind Firmen an die ich glaube.

Blue Chips zu kaufen macht keinen Sinn.

Schöne Kapitalerhöhung weil Sie gerade Geld brauchen etc... 

Nein danke.

Das Problem ist das Banken immer noch Soccen wie die Weltmeister.

Das sollte verboten werden, die Interessiert nicht ob die Dividende gut ist oder nicht sie kaufen treiben den Preis hoch und verkaufen manchmal auch einfach um umzudisponieren.

Da gibt es keine Logik für uns da sie den Markt mit Ihren Kapital bestimmen.

Dan kommen noch die sogenannten Experten und heizen schön nach damit auch noch der letzte der ahnungslosen in die Falle tapt.

Am besten noch nach Börsenschluss schön den Kurs abschmieren lassen.

Ich bin bei der Ing diba sind nicht die billigsten aber ich investiere auf lange Sicht da ist das komplett Paket am besten Giro Konto etc...

In 5 Jahren wirst du nicht reich es sei den du spielst mit hohen Einsätzen.

5000 € ? öhm das sind 2 Aktien Pakete zu je 2500 € wie willst du den damit Reich werden ?

Habe mal mit Cannabis Aktien 3000 € am einen Tag gemacht und 300 € eingesetzt.

Ende vom Lied war das ich nicht verkauft habe und die Firma betrogen hat.

= -300 € danke

Finger Weg von US Aktien sage ich nur.

Bei jedem Unternehmen sollte man wissen wo sie gelistet sind und wie das Aktien System/Gesetz dort ist.

In Amerika ein Witz !

Jede Mafia würde feuchte Augen bekommen wen sie das System Amerikas hätte.


Der Wirtschaft ist scheißegal, ob du Aktien kaufst. Das Geld bekommt nicht das Unternehmen, sondern der Verkäufer der Aktien.

Mit 5.000 EUR wirst du in fünf Jahren nicht reich, egal welche der genannten Aktien du kaufst.

Jetzt TESLA Aktien kaufen- Verdoppelung?

Was denkt ihr, TESLA hat ja im Moment Probleme das Model 3 in Massen zu produzieren. Die grossen Zeitungen berichten davon dass TESLA wahrscheinlich pleite machen wird.

Ich halte das für Bullshit. TESLA hat etwas auf die Beine gestellt was Hand und Fuss hat, allein das weltweite Supercharger-Netzwerk ist sehr beeindruckend. (supercharge Punkt info)

Und die Model S und X sind eher fahrende Smartphones, und dagegen ist ein Ferrari ein Witz. Dass TESLA jetzt wo sie es so weit gebracht haben an der Massenprodiktion des Model 3 scheitern halte ich für extrem unwahrscheinlich.

Schliesslich bauten sie schon einige Tausend pro Woche, sie können es also, das Auto ist ausgereift. Nur die Produktionsschritte müssen noch optimiert werden.

Was denkt ihr? Wie stark wird die Aktie steigen wenn in den Medien berichtet wird, dass die Massenproduktion läuft und jede Woche 5000 Stück produziert werden? (Bisher produzierte TESLA`S: http://live-counter.com/tesla-motors/)

Ich denke dass es dann kein Halten mehr gibt, jeder Neubesitzer von einem Model 3 wird bestimmt einige Leute inspirieren sich auch einen zu kaufen, das würde wie eine Kettenreaktion ablaufen, und TESLA müsste seine Fabrik kopieren, zig mal in anderen Ländern aufstellen. Denn wenn eine Fabrik funktioniert, dann kann man auch 30 bauen.

Denkt ihr dass TESLA zum wichtigsten Autohersteller der Welt wird? Und wie hoch denkt ihr schiesst die Aktie wenn bekannt wird dass TESLA ihre Probleme stemmt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?