Welche Absicherung darf ich für 100m 2.5 quadrat Stromkabel verwenden?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

so ganz werde ich nicht schlau daraus. normalerweise heißt 3 x 2,5 mm² eine Phase, ein Neutralleiter + ein Schutzleiter. darüber kannst du schon mal keinen drehstrom schicken, weil der schuzleiter nicht als phase missbraucht werden darf. wenn du allerdings mit 3 x 2,5 mm² drei phasen + neutralleiter + schutzleiter meinst also 5 x 2,5 mm² dann ginge das. wobei ich auf dieser länge MAXIAML zu B13 Ampere raten kann. alles was drüber geht, wäre echt riskant wegen dem schleifenwiderstand.

und selbst hier wirds schon recht eng. der schleifenwiderstand der 100 meter strecke alleine macht schon knapp 1,5 Ohm aus. bei 2 kW pro Phase, was ungefähr 8,7 Ampere entspricht haben wir hier schon einen Spannungseinbruch um 12 volt. das sind ganz grob 5% der nennspannung und liegt damit schon verdammt nahe an der zulässigen toleranzschwelle. dazu kommen ja dann noch die steckverbindungen, der verteiler und nicht zu vergessen der weg von der verteilung bis zur geplanten steckdose.

bei einer derarigen belastung empfielt es sich in der tat was dicker zu legen. bei einer festinstallation mindestens 4 mm² besser 6 mm² bei einer fliegenden installation solltest du auf einen 32 Ampereverteiler setzen und mindestens 6 mm² legen. besser noch, eine baustromverteilung, die mit einer entsprecehnden länge 4 oder 5 x 16 mm² ausgestattet ist installieren (lassen)

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sizu0
24.08.2015, 14:05

Ich danke euch für die super Antworten.

Sorry, ich meinte 5x2,5mm2, also 3 Phasen. Es ist kein Haushalt, sondern ex Gewerbe. Die Leitungen sind fix gelegt und nur schwer und mit viel aufwand zu ersetzen...
Also dann könnte ich B 13 Sicherungen verwenden und je Phase knapp 2000W ziehen. Das würde knapp reichen, auch wenn nicht optimal.
Am Sicherungskasten hat es eine T15 Steckdose in welcher ich das 100m Kabel einstecke welches dann auf den Verteiler geht. Dann ersetzte ich den T15 besser mit Klemmverbindungen um den Widerstand zu verringern?

0

Hallo,

mehr als 5 kW liefert ein privater Hausanschluss nicht, wenn du mehr Leistung benötigst solltest du dich bei deinem Energieversorger melden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

16A sind erlaubt. das gibt bei einer Phase allerdings nur ca. 3600Watt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?