Welche Abreitplatte ist das beste Material?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo!
Das kommt darauf an, welche Ansprüche du an eine Arbeitsplatte hast.
Robust und relativ kostengünstig ist hochwertiges HPL (auch als Resopal bekannt). Aber du darfst nichts heißes draufstellen.
Naturstein (z. B. Granit) ist toll, aber auch nicht unverwüstlich. Braucht auch Pflege.
Willst du etwas unverwüstliches, dann würde ich dir Dekton empfehlen: http://www.schreinerei-beer.de/kuechen/materialien/dekton-elite-kuechenstudio/
Außerdem gibt es noch Holz, Mineralwerkstoffe, Edelstahl, ...
Die Auswahl ist unendlich.
Die Farbe würde ich passend zur Küche wählen.
Auf homogenen Oberflächen sieht man Schmutz und Krümel leichter, als auf gemusterten. Aber da in der Küche die Oberflächen eh täglich gewischt werden, halte ich das für vernachlässigbar.
Lass dich in einem guten Küchenstudio beraten.
LG, Lilly

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat alles Vor- und Nachteile.

Stein ist teuer aber edel. Außerdem sehr stabil und unempfindliche gegen Hitze sowie Feuchtigkeit. Ausserdem kann man bei Stein die Spüle und das Kochfeld flächenbündig einlassen, das geht bei Kunststoff nur bedingt.

Günstiger sind kunststoffbeschichtete Platten, aber nicht ganz so hitzebeständig und schlagfest. Wobei man sagen muss, dass hochwertige Kunststoffplatten trotzdem enorm viel aushalten.

Die Farbe bzw. das Dekor ist Geschmackssache.

Was ich nicht mehr nehmen würde ist eine strukturierte Platte. Sowas hatte ich mal, war so eine Art Esche-Dekor. Das hat mir nicht gepasst. Ich empfehle eine glatte Oberfläche.

Es gibt 1000 Dekore, einfach mal im Küchenhaus schauen, was dir gefällt. Auch in welcher Kombination zu den Fronten und dem Boden.

Mir war Stein zu teuer und ich bin mit Kunststoff immer zufrieden gewesen, deshalb habe ich in der neuen Küche auch wieder Kunststoff. Und ich koche wirklich sehr viel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann dir eine Granitplatte empfehlen. Die verkratzt nicht, lässt sich leicht abwischen und wenn du dir einen gefleckten Granit kaufst, sieht man Flecken nicht so leicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Optik egal ist, mit Muster. Kunststoff ist günstiger. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?