Weitwinkel oder Normal Objektiv?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Menschen + Nahaufnahmen - 60mm f/2 oder f/2.8, oder 100/105mm f/2.8. In der Natur wählt man die Brennweite je nach Bedarf - für Tiere braucht man z.B. kein Weitwinkelobjektiv (am meisten). Für Architektur ist das WW ein Muss meiner Meinung nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zur bestmoeglichen Abbildungsleistung von Menschen, Natur, Architektur und Nahaufnahmen empfiehlt sich ein Makroobjektiv mit vielleicht 50 bis 100mm Brennweite.

Je universeller, desto schlechter waere richtiger!

Was soll beim Weitwinkel besser sein und was hat das mit dem Cropfaktor zu tun? Du sprichst in Raetseln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
thefow 26.02.2016, 15:32

Mit Crop Faktor habe ich gemeint das NICHTweitwinkel Objektive also Teleobjektive schlechtere Winkel haben.  

0
Airbus380 26.02.2016, 15:35
@thefow

uahhh, da rollen sich die Zehennaegel! ;-) Was ist denn ein "schlechterer Winkel". Und den Cropfaktor vergiss mal lieber ganz schnell. Vielleicht schaust Du mal in www.fotolehrgang.de ?

2

Beide Objektivarten sind für diese Motive möglich.

Besser oder schlechter gibt es da nicht, sondern anders.

Im Prinzip hängt es davon ab, was man für einen Effekt erzielen will.

Wenn man Portraits mit einem Weitwinkel macht, könnten die Gesichter verzerrt dargestellt werden. Man kann damit aber auch kreativ mehr Umfeld in das Motiv abbilden.

Aber das sind im Prinzip fotografische Basics, wie sich eine Brennweite auf die Bildgestaltung auswirkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für Menschen, Natur, Architektur etc. bin ich persönlich riesen Fan von Festbrennweiten. 35mm sind meiner Meinung nach ein super schöner Weitwinkel. Kannst ja mehrere mal im Fachhandel ausprobieren. Beim Foto Seitz zb haben die mich einfach mit einer deren Kameras und einem Objektiv dass mich interessiert hat rausgehen lassen. Meine Eltern sind währenddessen drin geblieben, man kann aber auch einfach zb seine Tasche drin lassen. Lg :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Airbus380 26.02.2016, 15:23

35mm ist ueberhaupt kein Weitwinkel, zumindest nicht an 95% aller Kameras!

1
thefow 26.02.2016, 15:30
@Airbus380

Ich würde sagen das ist ein Normal Objektiv .... Weitwinkel ist unter 28 glaube ich. 

0
Familiengerd 26.02.2016, 17:23
@Airbus380

Bezogen auf ein Bildformat von 24x36 mm (oder einen entsprechenden Sensor) ist ein 35mm-Objektiv schon eine leichte Weitwinkellinse!

Das wäre z.B. bei einer Nikon im FX-Format der Fall; bei einer Nikon im DX-Format entspräche das 35mm-Objektiv dem Bildwinkel eines 50-mm-Normalobjektivs (genau wären es dann 51,5 mm). Die Bildperspektive wäre aber eine - leicht - andere.

Bei Kameras anderer Hersteller gibt es andere Umrechnungsfaktoren.

1
Teppichfussel7 26.02.2016, 15:27

"Ein super schöner Wert" wollte ich eigentlich schreiben, hab nicht nachgedacht haha. An Weitwinkelobjektiven habe ich speziell noch wenig ausprobiert, eines war ~10mm, aber ich bin mir nicht mehr sicher..

0
Teppichfussel7 26.02.2016, 15:34

Ja, 35 ist auch noch normal, habe nur beim schnellen Tippen nicht nachgedacht..

0

Wenn Du nur 1 Objektiv - ohne Zoom, mit fester Brennweite - verwenden willst, dann ist das Normal-Objektiv das Mittel der Wahl. Deshalb heißt es ja auch so.

Willst Du am Anfang bereits ein Zoom, dann ist auch hier ein Objektiv um die Normal-Brennweite herum die beste Wahl.

Und denke daran, je größer der Zoombereich eines Zoomobjektives, desto schlechter die Abbildungsleistung.

Denn je mehr Zoom, desto mehr Kompromisse muss der Konstrukteur dieses Objektives eingehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Familiengerd 27.02.2016, 23:39

Willst Du am Anfang bereits ein Zoom, dann ist auch hier ein Objektiv um die Normal-Brennweite herum die beste Wahl.

... und wenn man es sich leisten kann: ein Nikkor 24-70mm, durchgehend 1:2,8, selbstverständlich mit der entsprechenden Kamera. :-)

0
BurkeUndCo 28.02.2016, 16:07
@Familiengerd

Oder doch das entsprechende Objektiv von Canon oder Sony, oder gar das von Zeiss.

0

Hallo thefow,

Du bringst da einiges durcheinander.

Hst Du denn schon eine Kamera? Und wenn ja, was für eine?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
thefow 26.02.2016, 15:29

Ich möchte mir eine kaufen ... Panasonic G7 oder GH4  ... ich habe eine aber die ist nicht mehr aktuell. Was bringe ich durcheinander kannst du mich bitte konstruktiv korrigieren ?

0
judgehotfudge 26.02.2016, 15:33
@thefow
ich habe eine aber die ist nicht mehr aktuell.

Welche, und inwiefern ist sie nicht mehr "aktuell"?

1
thefow 26.02.2016, 15:34
@judgehotfudge

Canon 400D  ...  macht keine Videos ... Bildqualität ist auch nicht mehr aktuell. 

0
judgehotfudge 26.02.2016, 15:38
@thefow

"Aktualität" ist kein Kriterium für die Bildqualität.

Mit Videos kenne ich mich nicht aus, aber wenn Du mit den Fotos aus Deiner Kamera nicht zufrieden bist, dann arbeite an Deinem Können und (evtl.) besorg Dir ein besseres Objektiv.

Was für Objektive hast Du denn?

2
thefow 26.02.2016, 15:53
@judgehotfudge

Für mich Aktuell heisst auch Bildqualität, nehmen wir mal 4k usw. ... natürlich auch Funktionen. Ausser das Canon Kit Objektiv habe ich keine Andere Objektive. Ich brauche es eigentlich mehr für Videos ... aber Fotografie währe auch Super doch als erstes stehen Videos. 

0
judgehotfudge 26.02.2016, 16:02
@thefow

Für mich Aktuell heisst auch Bildqualität, nehmen wir mal 4k usw.

4K hat nichts mit Fotos zu tun.

natürlich auch Funktionen

Welche?

Ausser das Canon Kit Objektiv habe ich keine Andere Objektive.

Welches Kit-Objektiv?

1
thefow 26.02.2016, 15:33

Ach ja: Mit Crop Faktor habe ich gemeint das NICHTweitwinkel Objektive also Teleobjektive schlechtere Winkel haben.  Also Weitwinkel hat Vorteile beim Crop Faktor. Ich glaube es klingt nicht ganz korrekt ... aber ich hoffe du verstehst was ich meine. 

0

Was möchtest Du wissen?