Weiterzahlung EU Rente?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Cerutti2109,

Sie schreiben:

Weiterzahlung EU Rente?

Beziehe momentan Erwerbsunfähigkeitsrente befristet bis zum 31.7.2016. Antrag auf Weiterzahlung wurde im Januar 2016 beantragt. Nun bekomme ich einen Anruf von meinem Arbeitgeber die möchten gerne wissen wie es nun weitergeht mit meiner befristete Rente.  
Hab gesagt das ich eine Rückantwort  erwarte von der Rentenversicherung.

Wie soll ich mich nun verhalten? 
Soll ich die Rentenversicherung anrufen.
Hat überhaupt mein Arbeitgeber recht mich unter Druck setzen?

Antwort:

Ein Antrag auf Weitergewährung der Erwerbsminderungsrente wird in der Regel ca. 3-4 Monate vor Ablauf der zeitlichen Befristung bei der DRV eingereicht! Parallel hierzu empfiehlt die DRV einen Antrag auf ALG bei der Agentur für Arbeit für den Fall, daß sich das Antragsverfahren in die Länge ziehen sollte!

So wie Sie Ihre Situation darstellen, ruht derzeit Ihr Arbeitsverhältnis, weil Sie Erwerbsminderungsrente beziehen!

Ihr Arbeitgeber darf Sie auf gar keinen Fall unter Druck setzen, kann aber darauf hinwirken, daß das Arbeitsverhältnis früher oder später aufgelöst wird!

Im öffentlichen Dienst oder in Großbetrieben wird dies ggf. nicht so restriktiv gehandhabt wie in kleineren Betrieben, wo Sie ggf. einen Arbeitsplatz blockieren, obwohl Bewerber vor der Türe stehen und Arbeitsaufträge anstehen!

Der Antrag auf Weitergewährung verläuft meist dann ohne Komplikationen, wenn die Betroffenen während des Rentenbezugs regelmäßig Ihre Ärzte aufsuchen und somit zusammen mit dem Hausarzt glaubhaft machen können, daß die gesundheitlichen Gebrechen weiterhin vorhanden sind, diese sich ggf. sogar verschlechtern!

Wer allerdings während des Rentenbezugs nicht zum Arzt geht setzt sich der Gefahr aus, daß die Rentenversicherung von einer gesundheitlichen Besserung ausgeht und riskiert ggf. eine erneute Gesundheits-/Leistungsprüfung!

Wenn Ihnen Ihr Arbeitgeber kündigen sollte, dann gehen Sie zu Ihrer Agentur für Arbeit und lassen sich beraten, wie Sie sich verhalten sollen, sonst kann es ggf. zu Problemen mit dem ALG 1 + ALG II kommen, sollten Sie einen derartigen Antrag stellen müßen!

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Cerutti2109 23.05.2016, 17:37

Guten Tag Herr Huber,

bin jetzt  beruhigt. Vielen Dank für Ihre Unterstützung. Gehe regelmäßig zum Neurologen, Psychologen und zum Hausarzt und nehme täglich meine Medikamenten.

Angenehmen Abend noch !

0
lachs4709 29.05.2016, 18:48
@Cerutti2109

Ob sie sich da was Gutes tun bei dauernder Medikamenteneinnahme, ich denke eher nicht. Das ist nur Geschäftemacherei der Ärzte sonst nichts. Ich würde Medikamente absetzen und meiner arbeit wieder nachgehen. Ist besser für die Gesundheit. Psychopharmaka hat noch niemandem genutzt.

0

nein,du rufst da nicht an und wartest den Bescheid der Rentenversicherung ab,den Arbeitgeber solltest du ignorieren.

Cerutti2109 23.05.2016, 14:14

Hallo Marlis vielen Dank, meinst du mein Rentenbescheid kommt vor dem 31.7.2016. Bin richtig unruhig.

0
marlies286 23.05.2016, 14:20
@Cerutti2109

ja,der Besc heid kommt vor dem 31.7.Leider weiss man nicht wie es ausgeht.Musstest du zum Gutachter?

0
Cerutti2109 23.05.2016, 15:36

Hallo Marlis, bis jetzt habe ich noch keine Einladung bekommen. Bin jetzt zwischenzeitlich statt 50 70 % schwerbehindert.

0
marlies286 23.05.2016, 15:37
@Cerutti2109

schwerbehinderung hat nichts mit der Rente zu tun.ich weiss ja nicht was du hast und wie dein krankheitsverlauf ist

0
Cerutti2109 23.05.2016, 15:43

Hatte eine Gehirnsentzündung. Leide nun unter Depressionen und Angstzustände.

0
Cerutti2109 23.05.2016, 15:45

Lieb von dir danke!

0
Cerutti2109 24.05.2016, 19:55

Guten Abend zusammen,

hab heute meinen Rentenbescheid bekommen.

Rente wegen voller Erwerbsminderung  wird als  Dauerrente weiter gewährt.

Nochmals vielen Dank für eure Unterstützung!!

0
marlies286 24.05.2016, 19:58
@Cerutti2109

Na dann kannste dich zurück lehnen und dich um deine Gesundheit kümmern.

0

Was möchtest Du wissen?