Weiterleben mit allem, Realschulabschluss, Suizid?

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r itsfranziii,

solltest du Suizidgedanken haben, dann möchte ich dich ermutigen, mit Vertrauenspersonen - wenn möglich - zu sprechen.

Oder mit der www.telefonseelsorge.de, die bietet auch Beratung über das Internet an, wenn du ungern telefonierst. (Es gibt auch für Jugendliche spezielle Hotlines: z. B. nummergegenkummer.de, junoma.de, u25-deutschland.de, youth-life-line.de etc.).

Herzliche Grüße

Eva vom gutefrage.net-Support

8 Antworten

Zuerst mal: wenn deine beste Freundin  dir sagt du sollst sie net damit zulabern, dann is sie nrt mal deine Freundin. DaS is so einfach gesagt, aber ich denk es is schwerer sowss zu akzeptieren. Wenn du sagst alle wollen, dass du möglichst schnell gesund werden sollst, dann haben sie nicht verstanden, was du für Krankheiten hast. Die sind nicht körperlich und man kann dich wieder zusammenfliecken und alles ist wieder in Ordnung. Das was du hast iSt unheilbar in gewisser Hinsicht. Es wird sich immer verfolgen in deinem ganzen Leben aber du musst lernen es zu akzeptieren. DaS bist du und das alles gehört zu dir. Du braucht keine angst haben deine Freunde zu verlieren.  Wenn sie wirklich deine Freunde sind halten sie zu dir und wenn nicht hast du auch nicht viel verloren. AN deiner Stelle würde ich die schule wechseln und von vorne anfangen. AlleS besser machen als zuvor. Egal ob du jz sitzenbleibst oder nicht. Du hast nur dieses eine Leben und meiner Meinung nach gibt's danach nix mehr. Also lern mit deiner bipolaren störung zu leben. Die suizidgedanken und die Depressionen bekommst du schon weg, hoff ich. Und selbst wenn du eine Therapie machen musst bis du 25 bist, na und? Das Leben geht weiter und es gibt immer etwas schlimmeres. Egal wie du sich jz fühlst und glaub mir, ich kann mir nicht im geringsten vorstellen wie schlimm es dir damit gehen muss aber geb nicht auf. Falls du mit jemanden darüber reden willst der keine Ahnung davon hat schreib mir :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von itsfranziii
05.02.2017, 22:43

Danke auf jeden Fall für die liebe Antwort, es hilft echt sowas zu lesen und ich hab bereits selber über Schulwechsel nachgedacht, was wohl im Anbetracht der Lage das Beste ist. Einfach ohne diesen Druck, auch von meiner Schwester neu anzufangen, ohne, dass die anderen gewisse Erwartungen haben.. danke dir :) Ja ich glaub das mit der bipolaren Störung hat mir auch die meisten Gedanken gemacht, weil sich dadurch auch meine komplette Vergangenheit geändert hat und ich die Diagnose erst seit 2 Wochen hab.. Ich kann aber auch nicht mehr machen, als es zu akzeptieren und mein Bestes zu geben:) 

0

Wenn ich mir einml Deinen psychischen "Koffer" so anschaue, frage ich mich, ob nicht evtl. Sinn macht, auf ein betreutes Wohnen hinzuarbeiten. Und nach einem stationären Aufenthalt an einer anderen Schule neu zu beginnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von itsfranziii
05.02.2017, 22:52

Das mit dem Schulwechsel werde ich wahrscheinlich auch durchziehen, das hilft mir einfach unter all dem einen Schlussstrich zu ziehen, danke. Daran habe ich ebenfalls noch nicht viel gedacht und kann mich diesbezüglich ja mal informieren. Danke :)

0

Hey, 

zuerst auch wenn es jetzt nicht so scheint aber das leben ist lebenswert es ist ein Ort wundervoller und atemberaubender dinge und das wirst du eines Tages auch sehen doch denke immer daran es ist immer jemand da der dich liebt und Suizid ist kein Ausweg es beendet nicht das leid es gibt es nur an jemand anderen weiter 

Bleib stark LG Sophia

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von itsfranziii
05.02.2017, 22:56

Danke für die lieben Worte, das hilft mir wirklich.. :) Ich versuchs.

0

Hey das mag jetzt bestimmt nicht alles einfach sein. Aber wichtig ist dass du dicher erstmal um dich kümmerst. Und dabei ist die Klinik ein guter weg. Versuch dich einfach zu freuen dass du die Möglichkeit bekommst neue Erfahrungen zu machen und dich von deinen Problemen zu lösen. Das mit der Schule würd ich erstmal hinten anstellen. Wichtig ist dass du erstmal fit wirst sonst macht das keinen Sinn. Die Schule regelt sich dan schon. Lass dich da nicht zu sehr unter Druck setzen. Wenns für dich zu schlimm ist kannst du ja auch die Schule wechseln. Und dann ist noch alles drin. Glaub mir. Meißtens verstehen die anderen leider oft nicht wie es sich anfühlt. Darum würd ich mich davon nicht zu sehr Stressen lassen sondern schauen was du für richtig hällst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn dein Umfeld dich stresst, musst du ihnen klarmachen wie kritisch es für dich dadurch wird. Bedenke ausserdem jede Tat vorher

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von itsfranziii
05.02.2017, 22:55

Jaa, das mit den Taten vorher ist schwerer getan, als gesagt.. :) wenn man so lange schon kämpft um gesund zu werden ist irgendwann die Puste raus und man weiß nicht wie lnge man noch durchhalten muss :D Aber ich versuche es und ich denk ich geb nicht auf. jaa, sie achten da nicht so viel drauf, habs ihnen auch schon ein paar mal erklärt aber sie können nicht ganz verstehen:D Ich versuchs einfach nochmal, aber vielen Dank. 

0

Was du brauchst die Freude ich meine richtige Freunde keine scheinheiligen oft wird es damit besser und ein Hobby das du liebst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von itsfranziii
05.02.2017, 22:57

Danke, ich versuch mich auf die zu konzentrieren die jz für mich da sind. :) Ich fange bald mit Yoga an, also mal schauen, obs mir hilft... Danke.

0
Kommentar von KptBlaubaer
06.02.2017, 17:16

gegen wird es vertraue mir. hatte auch ein mal in Depressionen wieder ein Hobby gesucht jetzt seit paar Monaten mache ich bodYbuilding und habe extrem viel abgenommen und Körper aufgebaut. jetzt kommen die scheinheiligen Freunde die sagen bis bist du breit geworden und hinter mein rücken der nimmt doch was sagen das sind die scheinheiligen von denen du dich fern halten solltest selbst Wenn sie Entschuldigung sagen Verräter und Heuchler braucht niemand

0

deine Situation tut mir wahnsinnig Leid. Ich rate dir, das mit der schule bzw deinem Abschluss erst mal komplett beiseite zu schieben. das kannst du immernoch nachohlen. bis weit über zwanzig jahre kannst du jeden Abschluss nachhohlen. was erst mal wichtig ist , ist deine psychische und körperliche gesundheit. DAS IST JETZT DAS ALLER UND EINZIG WICHTIGE!!!!

Wie währe es denn , wenn du erst einmal eine zeit lang in eine Heilpädagogische einrichtung gehst? und dich erhohlst?

oder einfach mal was machstm, was dir Spaß macht. Suche dir etwas schönes im Leben .

schreibe jeden Tag auf, was du gutes erlebt hast. und wenn es nur eine schöne blume war oder eine Katze die du auf der Straße gestreichelt hast und dir freude gemacht hat. schreibe auf, dass du dankbar dafür bist. und fühle das gefühl der dankbarkeit für diese einfachen schönen Dinge.Dabei kommt mir gerade der Gedanke, dass ich dir das Buch THE MAGIC VON RHONDA BYRNE empfehlen könnte. wie die energie der Dankbarkeit unser Leben verändern kann.

Deine komische Freundin solltest du in den wind schiesen, oder nur noch als lockere bekannte sehe wo man eben ab und zu mal hingeht.

Ich wünsche Dir von ganzem Herzen viel Kraft und alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von itsfranziii
05.02.2017, 22:48

Danke auch dir, hilft wie gesagt echt sowas zu hören. das mit der Freundin ist echt einfacher gesagt als getan, aber ich glaube manche leute kann man echt nicht ändern.. :/ Ich kann das mit der Heilpädagogischen einrichtung ja mal mit meinen eltern und meiner psychiaterin besprechen, danke für den tipp :)  wegen dem aufschreiben von dem guten glaube ich dass das tatsächlich entspannend und helfend wirken kann ich nehm mir den tipp zu herzen. ich fange wohl auch demnächst einen yoga kurs an und da schau ich mal ob der mir etwas ruhe verschafft.. danke auf jeden fall :)

0

Schreib dir erstmal eine Liste mit deinem Vorhaben für einen Neuanfang und du kannst doch bestimmt in die Parallelklasse deiner Schwester gehen!? Halte am Leben fest denn es ist die einzige Chance die man in diesem riesigen Universum bekommt und wenn man es wegwirft dann hat man nichts davon weil man niemals zufrieden darüber sein kann es getan zu haben. Es wird Menschen geben die dich vermissen auch wenn du das nicht glaubst. Das sollen nicht Aufmunterungen sein sondern nur meine ehrliche Meinung...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von itsfranziii
05.02.2017, 23:00

Danke ich weiß deine Meinung echt zu schätzen und sie muntert sogar auf :D Ja ich muss versuchen auf die leute zu bauen die auch auf mich bauen und das war einfach echt schmerzhaft. aber man lernt draus. nee das mit der parallelklasse wird nichts, die anderen klassen sind alle komplett voll. :/ Danke trzdm.

0

Was möchtest Du wissen?