weiterführende Schulen bitte hilfe?

1 Antwort

Du hast dir die Frage doch schon selbst beantwortet, deine letzen Sätze, genau die möchten die hören.

Das du in diesen Bereich arbeiten möchtest und das deine Interessen und Stärken, genau da liegen.

Wie du das formulierst ist dir überlassen.

VBL auszahlen lassen

Hallo liebe Community ich habe ein kleines Problem,

im August 2006 begann ich meine Ausbildung im öffentlichen Dienst, im Juli 2009 hab ich die beendet und dann bis Juli 2010 weiterhin im öffentlichen dienst gearbeitet,.

im November 2010 begann ich dann eine andere tätigkeit im öffentlichen dienst die noch bis Februar 2013 befristet ist.

Mit großer wahrscheinlichkeit gehe ich dann in die freie wirtschaft.

Habe somit ca. 67 Monate im öffentlichen dienst gearbeitet.

kann ich mir die VBL Beiträge auszahlen lassen oder wie verhält sich das, was passendes finde ich irgendwie nicht im Internet.

...zur Frage

Mathe Vorkurs für BWL studium. Hingehen oder nicht?

Die Hochschule bietet einen Mathe Kurs an für BWL bzw. alle Betriebswirtschaftliche Studiengänge. Hat jemand schon Erfahrungen gemacht? Ich bin eigentlich sehr gut in Mathe und denke mir dass das sinnlos sein wird oder nicht? Wie ist der Ablauf bei sowas?

...zur Frage

Zweijährige höhere Berufsfachschule, Fragen über Fragen....

Also, wir mussten uns im Januar für weiterführende Schulen eintragen, ich konnte von den Noten her alles machen. Aber da ich sehr an Informatik interessiert bin, habe ich mich an einer Zweijährigen höheren Berufsfachschule mit dem Schwerpunkt Informatik/Wirtschaft beworben. Jetzt ist das 2 Monate her und ich mache mir Gedanken ob es die richtige Wahl war, weil die aus meiner Klasse sagen da gehen nur Hauptschüler und Assis hin die "nix können", ich mache mir Gedanken das es dort wirklich so ist und joa.. (ich bin Realschüler) und dann habe ich noch die Frage was für einen Abschluss man nach diesen 2 Jahren bekommt und ob man danach studieren kann, und obs einen unterschied macht ob ich Abi habe oder halt diesen Abschluss, denn letzendlich möchte ich ja dann eh das gleich studieren.. Ich mache mir so große Gedanken.. Was würdet ihr tun? Die Bewerbung ist schon seit 2 Monaten raus.. Und eig habe ich auch keinen Bock groß weiter für die Schule zu machen (Abi) ach ich weiss nicht.. Wäre nett wenn ihr meine ganzen Fragen beantworten würdet, danke im Vorraus.

...zur Frage

Berufliches Gymnasium oder Allgemeines Abitur - was würdet ihr mir empfehlen?

Hey Leute,
ich bin jetzt 16 Jahre alt und muss mich für eine weiterführende Schule entscheiden. Da ich gerne Abitur machen möchte bleiben mir ja nur noch 2 Auswahlmöglichkeiten. Entweder das Berufliche Gymnasium oder eben das übliche Abitur. Da ich gerne nach der Schule zur Polizei gehen will, empfehlen mir die Lehrer lieber das BG mit der Fachrichtung Wirtschaft und Verwaltung. Was haltet ihr von der Idee? Und was würdet ihr mir empfehlen? So weit wie ich es verstanden habe, bekommt man ja bei beiden Varianten die Allgemeine Hochschulreife, nur das eben bei dem BG eine Fachrichtung ausgewählt werden muss. Hat denn Wirtschaft und Verwaltung überhaupt etwas mit der Polizei zu tun? Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen :) LG

...zur Frage

Ich (25w) lebe im Ausland, kein Abi, will nach Hause zum Studieren - Abi jetzt per Fernabi nachholen oder ist das ueberhaupt notwendig?

Ich stecke derzeit in einer persoenlichen Zwickmuehle, was Bildung angeht, und wuerde mich ueber ein bisschen Rate freuen.

Ich (25w) war fast acht Jahre lang auf dem Gymnasium, war dann kurzfristig obdachlos wegen familiaeren Problemen und habe wegen der Wohnungssituation und damit zumsammenhaengenden Depression mein Abitur in der Oberstufe abgebrochen. Ein Jahr nach Abbruch habe ich mich wieder gefangen und eine Ausbildung in einem kaufmaennischen Beruf angefangen, die ich drei Jahre spaeter mit "sehr gut" abgeschlossen habe.

Unmittelbar danach (2016) bin ich nach Australien gegangen, weil ich Abstand brauchte. Dort bin ich gereist und habe verschiedene Jobs gemacht (nichts kaufmaennisches) und wenig spaeter meinen englischen Freund kennengelernt, mit dem ich seitdem zusammen bin. Dieses Jahr habe ich dann beschlossen, wieder im Buero zu arbeiten und bin momentan Koordinatorin bei einem Verlag in Australien. Mein Visum laeuft im Februar aus, dann gehen wir fuer ein Jahr nach Neuseeland und eventuell noch ein Mal ein Jahr nach Kanada.

Waehrend ich hier bin, habe ich festgestellt, dass ich in einem anspruchsvolleren Beruf arbeiten moechte. Ich moechte denken, planen, entwickeln, gefordert werden. Vor allem ein gewisses Grad an Abwechslung. Da ich durchaus mit dem Gedanken sympathisiere, langfristig im Ausland zu bleiben und die Anforderungen fuer derartige Jobs meistens ein Studium voraussetzen, denke ich darueber nach, wie ich das am Besten anstellen sollte.

Ich hatte schon halbwegs beschlossen, mein Abitur per Fernuni (ILS) nachzuholen, aber leider kostet das schon ein bisschen und ich bin nicht 100% sicher, wie notwendig das Abitur ist zum Studieren. Wenn ich es brauche, dann fuehrt fuer mich kein Weg um das Fernabi, da ich nicht zwei Jahre lang in die Ganztagsschule moechte oder jeden Tag 12 Stunden arbeiten bzw. in der Abendschule verbringen moechte nachdem ich schon zwei weitere Jahre kaum etwas spare, weil ich plane viel zu reisen. Im Grossen und Ganzen ist das Fernabi zwar teuer, aber nicht so teuer als wuerde ich zwei Jahre lang nichts oder kaum etwas verdienen.

Was Studiengaenge angeht, habe ich mich noch nicht ganz entschlossen, was es werden soll. Projektmanagement, Qualitaetsmanagement, Wirtschaftswissenschaften, eventuell etwas in Richtung IT und Softwareentwicklung? Seit ich in einer Molkerei gearbeitet habe, habe ich manchmal sogar den Gedanken in Richtung Tieraerztin zu gehen.

Fakt ist, in zwei Jahren bin ich wieder in Deutschland und will meine Karriere in Aufschwung bringen. Mein Abitur nachzuholen waere ein schoener Bonus, weil es mich seit eh und je belastet, dass ich es abgebrochen habe und die zwei Jahre sich weniger “verschwendet” anfuehlen auf meinem Lebenslauf und in meinem Kopf. Aber ich will auch nicht naiv sein und mich auf das Abitur versteifen, wenn es a) zu teuer und b) nicht notwendig waere.

Koennt ihr mir einen guten Rat geben? Ich weiss nicht, was das Beste in diesem Fall waere.

...zur Frage

Nach der Realschule Abitur auf einer Gesamtschule?

Hallo Community,

Bald steht mein Abschluss der 10 klasse bevor. Ich würde danach gerne weiter auf die Schule gehen. (Gesamtschule).

Die Empfehlung für die Gymnasialen Oberstufe hab ich. (Haben unsere Halbjahreszeugnisse bekommen. (Hab ein Durchschnitt von 2,15).

Ich hab aber bedenken das ich es nicht schaffen werde, und das alles viel schwieriger wird. (Wird es ja).

Wird es machbar sein, ein Abitur auf einer Gesamtschule zu schaffen mit einem Durchschnitt von 2,15? Und wie ist da so der Unterricht und der Stoff?

Würde mich über hilfreiche Antworten freuen! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?