Weiterführende Schule: Rechtschreibung bewerten oder nicht?

18 Antworten

Ich würde es auf jeden Fall anstreichen und verbessern. Ob ich es bewerten würde, als Punkte abziehen, weiß ich allerdings nicht. Da würde ich mich mal informieren, ob du das darfst. Wenn ja, dann kannst du das durchaus machen. Kann aber auch sein, dass es irgendeine Festlegung gibt, dass du in deinem Fach nur den Inhalt bewerten kannst. Dann darfst du die Rechtschreibung gar nicht bewerten. Aber drauf hinweisen würd ich auf jeden Fall, vor allem auch wenns dadurch unlesbar wird...

Ich war bis vor kurzem Schüler und bin voll und ganz dafür. Weil mir das selber wichtig is häng ich mich mal rein.

Richtig zu schreiben heisst automatisch dass man nicht allzu dumm ist. Heute ist es leider ein sicherer indikator, sogar auf die Schulbildung kann man schließen wenn man statt "wäre" heute "währe" liest oder "gibst du mir denn Stift". Denn, und das ist auch schon der springende Punkt: N Abitur schafft man definitiv nicht, wenn man nicht mal die Rechtschreibung anständig beherrscht. Und deshalb: Natürlich rechtschreibfehler zählen! Ich würde sogar so weit gehn und selbst bei Mathe, Chemie etc klausuren zumindest halbe Punkte abzuziehen. (Entschuldigt an dieser Stelle die großkleinschreibung, ich bin zu faul und will nicht dass die Frage ganz weg ist bevor ich fertig bin) Ausserdem: Es tut niemandem was schlechtes sich beim schreiben voll zu konzentrieren, und wenn man n Wort nicht weis mal nachzuschlagen. Sowas fördert meiner meinung nach die intelligenz. ich finds erschreckend wie meine altersgenossen und teilweise leute die schon fest im berufsleben stehen nicht elementare dinge richtig aufschreiben können, ich hab oben ja schon beispiele genannt. Die sprache ist der schlüssel zur welt, heissts doch irgendwo. und n halber schlüssel öffnet niemandem irgend ne tür.

ich danke

Ich finde, dass Orthographie auf jeden Fall mit bewertet werden sollte. Man muss nicht alles anstreichen, aber bei mir gibt es bis zu einer ganzen Note Abzug! Abhängig natürlich auch davon, ob es sich um eine Hausarbeit handelt, oder ein Klausur. Bei schriftlichen Hausarbeiten, Aufsätzen, Essays etc. gebe ich die Arbeiten bei mehr als zwei Fehlern auf einer Seite zur Überarbeitung zurück.

Das macht bei uns auch eine... nimmt die Hausarbeiten nicht an, wenn auf einer Seite 3 Kommas fehlen... ;) Aber von Studenten kann man das auch wirklich erwarten. Die Hausarbeiten bereiten ja auf wissenschaftliches Arbeiten vor. Solche Arbeiten voller Fehler nimmt ja später niemand mehr an...

0

Was möchtest Du wissen?