Weitere Verhütungsmittel?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Zunächst einmal sei gesagt, dass Kondome vollwertige und sehr zuverlässige Verhütungsmittel sind. Es braucht bei vernünftiger Anwendung und Beachtung der richtigen Größe keine zusätzliche Methode.

Aber der Kopf spielt natürlich auch mit und eh man sich ständig verrückt macht, ist es sinnvoll, sich noch eine zusätzliche Methode zu suchen.

Da du gerne auf Hormone verzichten möchtest (was ich absolut nachvollziehen kann), kämen folgende Möglichkeiten in Frage:

Ein Diaphragma

Das lässt du dir von einem darin erfahrenen Arzt anpassen und kannst es dann sozusagen als doppelten Boden zum Kondom anwenden. 

Als Verhütungsgel nimmst du am Besten eines auf Zitronen- oder Milchsäurebasis, das ist genauso gut wie die chemischen Gels, aber wesentlich verträglicher für die empfindliche Vaginalflora.

Eine Kupferspirale oder -kette.

Die wird dir von einem Frauenarzt in die Gebärmutter eingelegt und sorgt dafür, dass es im unwahrscheinlichen Fall eines Kondomversagers nicht zur Befruchtung oder gar Einnistung kommt.

Die sympto-thermale Methode "Sensiplan".

Damit ermittelst du deine fruchtbaren und unfruchtbaren Tage, indem du deine Basaltemperatur misst und die Veränderungen deines Zervixschleimes bzw. deines Muttermundes beobachtest.

An den fruchtbaren Tagen verzichtest du dann auf vaginalen Verkehr (man kann ja auch auf andere Weise Spaß miteinander haben) und in der unfruchtbaren Zeit verhütest du mit Kondom. 

Die unfruchtbare Zeit ist dann der zusätzliche Schutz zum Kondom, denn die ist, wie der Name schon sagt, nicht fruchtbar.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du kannst außerdem deine Temperatur bestimmten und so deine nfruchtbaren Tage heraustesten. In Verbindung mit "rausziehen" ist das auch ziemlich sicher. 
Ansonsten gibt es noch Diaphragma und Spermienhemmende Cremes, lies doch nochmal hier weiter: 
http://www.t-online.de/lifestyle/gesundheit/id\_75698712/antibabypille-ade-hormonfreie-alternativen-sind-zuverlaessig.html

Ich kenne zwar deinen Frauenarzt nicht, aber ich ahbe die Erfahrung gemacht, das Beraten schwierig ist, viele Ärzte wollen irgendwie nicht, das man was anderes nimmt als die Pille... Je besser man vor dem Termin Bescheid weiss, desto eher lässt sich auch der Arzt überzeugen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kupferspirale oder Gynefix Kupferkette.

Lass dich mal beim Frauenarzt beraten.

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Jala,
ich kann nachvollziehen, dass du Hormonen gegenüber skeptisch bist. Ich finde Kondome sowie die Gynefix eine sehr gute Lösung und für Frauen, die an ihrem Zyklusgeschehen interessiert sind, ist auch NFP bzw. ein symptothermaler Computer sehr gut.

Ich verhüte z.B. seit einigen Jahren mit einem Computer (cyclotest my. Dies way) und bin damit sehr glücklich. Allerdings bin ich nicht sicher, wie alt du bist, diese Computer sind erst für Frauen ab ca. 20 Jahren gedacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich (w19h) habe eine Kupferkette und kann sie echt empfehlen.

Auf www.verhueten-gynefix.de kannst du dich ja mal informieren.
Achte aber darauf, dass die Kette trotzdem nicht für jeden geeignet ist.

Andere hormonfreie Verhütungsmittel sind:
- Kupferkette
- Kupferperlenball
- Kondom/Femidom
- Diaphragma
- Portiokappe
- Spermizid
- NFP
- Verhütungscomputer
- Sterilisation

Mehr fällt mir gerade nicht ein.

Informiere dich einfach mal genau und lasse dich von deinem FA beraten. Eine Zweitmeinung schadet auch nicht.

Hast du noch Fragen?

Alles Gute! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kupferspirale, östrogenfreie Pille

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Evita88
13.07.2016, 14:29

östrogenfreie Pille

Die ist ja trotzdem hormonell und Jala991 möchte ja gerne eine zusätzliche Methode ohne Hormone.

1

Es gibt noch Stäbchen die einem in den Arm gemacht werden und dann bist du 3 Jahre geschützt.

Zudem gibt es auch Kondome für Frauen (Femidom)

Die Info die mein Vorfahre geschrieben hat mit Temperatur und rausziehen erachte ich als durchaus kritisch und würde ich nicht empfehlen.

Liebe grüße

Miracle97

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?