Weitere Bibelverse zum Thema gesucht, wer kann helfen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Wahl von König David: "Aber der Herr sprach zu Samuel: Schaue nicht auf sein Aussehen, noch auf seinen hohen Wuchs, denn ich habe ihn verworfen! Denn [der Herr] sieht nicht auf das, worauf der Mensch sieht; denn der Mensch sieht auf das, was vor Augen ist, der Herr aber sieht das Herz an!" (1. Samuel 16,7)

Mose hatte einen ägyptischen Aufseher erschlagen und war geflohen. Trotzdem erwählt Gott ihn als Propheten und Führer des Volkes Israel. Doch Mose ist davon überzeugt, nicht gut genug reden zu können und möchte am liebsten, dass jemand anders gesendet wird. In 2. Mose 4,14 steht: "Da wurde der Herr sehr zornig über Mose und sprach: »Weiß ich denn nicht, daß dein Bruder Aaron, der Levit, gut reden kann? Und siehe, er zieht dir entgegen, und wenn er dich sieht, so wird er sich von Herzen freuen." Trotz aller Zweifel führte Mose das Volk aus Ägypten und durch die lange Zeit der Wüstenwanderung.

Paulus hatte Christen verfolgt und sogar steinigen lassen. Als ihm Jesus vor Damaskus erschient, erkannte er seinen Fehler. In 1. Timotheus 1,15 schreibt er: "Glaubwürdig ist das Wort und aller Annahme wert, daß Christus Jesus in die Welt gekommen ist, um Sünder zu retten, von denen ich der größte bin."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hooks
22.03.2016, 19:31

Wobei man erwähnen muß, daß gerade Aaron dem MOse zum FAllstrick wurde, denn er machte das goldene KAlb.

1
Kommentar von chrisbyrd
24.03.2016, 17:16

Vielen Dank für den "Stern", liebe Grüße und Gottes Segen wünsche ich dir!

0

Vers 28 ist ja total falsch übersetzt, was ist denn das für eine Bibel? DAs sieht ja förmlich nach Widersprüchen aus! Nirgend steht, daß Jesus uns die LAst abnimmt, er will uns "erquicken" steht in Vers 28!

Jesus sagt zu ZAchäus "Heute muß ich bei zu Gast sein" weil er ihn verändern möchte! Nicht, weil er ihn akzeptiert!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von minguin
23.03.2016, 13:16

Hey, zu Psalm 28: Ist aus der "Neuen Genfer Übersetzung".
Die finde ich persönlich schöner als das Original

0

Nach Deinen Beispieltexten nehme ich an, es geht Dir um das Aussehen, nicht darum sich nicht um die Gebote Gottes kümmern zu wollen. Dazu fällt mir noch dieser Text ein:

1. Samuel 16:7
Aber Jehova sprach zu Samuel: „Schau nicht auf sein Aussehen und auf die Höhe seines Wuchses, denn ich habe ihn verworfen. Denn nicht wie der Mensch sieht, [sieht Gott,] denn der Mensch sieht das, was vor den Augen erscheint; Jehova aber, er sieht, wie das Herz ist.“


Aus Psalm 15 kannst Du ersehen, worauf Gott Wert legt. Das Aussehen spielt dabei keine Rolle.

Psalm 15
1 O Jehova, wer wird Gast sein in deinem Zelt?
Wer wird weilen auf deinem heiligen Berg?
 2 Wer untadelig wandelt und Gerechtigkeit übt
Und die Wahrheit redet in seinem Herzen.
 3 Er hat nicht verleumdet mit seiner Zunge.
Seinem Gefährten hat er nichts Böses getan,
Und keine Schmähung hat er gegen seinen vertrauten Bekannten erhoben.
 4 In seinen Augen ist der Verachtenswerte gewiß verworfen,
Die aber, die Jehova fürchten, ehrt er.
Er hat zu dem, was [für ihn selbst] schlecht ist, geschworen, und doch ändert er [es] nicht.
 5 Sein Geld hat er nicht auf Zins ausgegeben,
Und ein Bestechungsgeschenk gegen den Unschuldigen hat er nicht genommen.
Wer diese Dinge tut, wird niemals zum Wanken gebracht werden.

---------------------------

Googel auch mal nach diesem Artikel, der Dein Problem behandelt:

Was, wenn ich mich hässlich finde? jw

---------------------------

Und auch hier findest Du einen Quiz zu Deiner Einstellung über das Aussehen und weitere Informationen:


Ich bin nie zufrieden mit meinem Aussehen! Was kann ich ändern?

https://www.jw.org/de/bibel-und-praxis/familie/teens/fragen/unzufrieden-mit-aussehen/



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Weil du teuer bist in meinen Augen und wertvoll bist und ich dich liebhabe, so gebe ich Menschen hin an deiner Stelle und Völkerschaften anstelle deines Lebens." (Jes.43,4)

"Der Herr ist mir erschienen von ferne: Ich habe dich je und je geliebt, darum habe ich dich zu mir gezogen aus lauter Güte." (Jer.31,3)

„Und er [der verlorene Sohn] machte sich auf und ging zu seinem Vater. Als er aber noch fern war, sah ihn sein Vater und wurde innerlich bewegt und lief hin und fiel ihm um seinen Hals und küßte ihn zärtlich.“ (Lk.15,20)

http://www.kath-zdw.ch/maria/gott.vater.Dein.dich.liebender.Gott.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gott akzeptiert dich so wie du bist

Wo steht denn so etwas?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Psalm Judica

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?