Weiterbildung/Umschulung bei Arbeitslosigkeit?!

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du solltest lieber größeren Wert darauf legen mehr Berufserfahrungen als Elektroiniker für Informations,- und Telekommunikationstechnik zu sammeln, wenn Du jetzt schon einen Berufswechsel machst, dann kann es gut sein, dass man Dich als jemand bewertet, der nur Grundfertigkeiten in seinem erlernten Beruf hat.

Kannst Du Dir vorstellen einen Auslandsaufenthalt von 2 bis 5 Jahre mitzumachen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wutbauch
23.08.2012, 08:31

Ja es war nur eine Idee wegen Umschulung. Mein Beruf gefällt mir ja auch gut deswegen werde ich wohl doch weiter in meinem Beruf bewerbungen schreiben. Was meinst du denn wegen dem Auslandsaufenthalt? aber Eigentlich kann ich es mir nicht vorstellen..kommt drauf an worum es da geht!

0

Wenn du schon diesen Beruf hast, dann kannst du auch Elektroartikel verkaufen. DAfür brauchst du keine Ausbildung. Da arbeitet man sich rein. Dein Beruf ist doch gefragt. Eine Umschulung wirst du nicht bekommen. Und du mußt auch erst mal viele Bewerbungen schreiben, bis man dir überhaupt etwas bewilligt. Also schon mal die Anzeigen lesen und Bewerbungen schreiben.Wenn du auf das Amt wartest, dann wartest du bis zur Rente.......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

eine Umschulung zum Fachverkäufer in der Elektronik Branche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rede mit dem Amt über einen Bildungsgutschein, weil du gerne auf z.B. Informatikkaufmann umschulen willst. Damit wäre die Umschulung soweit ich weiß komplett bezahlt, wenn sie ihn bewilligen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?