Weiterbildung/Studium als Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung mit Realschulabschluss?

4 Antworten

Hallo Lord001,

Du hast Recht, Studium geht nicht direkt danach. Aber bei Deinen Angaben zu den Noten und Leistungen solltest Du das unbedingt anstreben. Hier die Wege dazu:

Ausbildung Fachinformatiker Anwendungsentwicklung

Weiterbildung zum Betriebswirt IHK (Schwerpunkt Informationsverarbeitung) oder FOS / BOS oder Medienfachwirt etc. (Abschluß ist Zulassung zum Bachelor / Masterstudium)

Studium (oder am besten duales Studium) Informatik mit einer Spezialisierung z.B. Wirtschaftsinformatik, Bioinformatik, Medieninformatik etc.

Anbieter für die Weiterbildung zum Betriebswirt / Medienfachwirt IHK findest bequem auf unserem Vergleichsportal FORTBILDUNG24 hier:

https://www.fortbildung24.com/fachwirt-betriebswirt-ausbildung-ihk-hwk/suchergebnisse.html

Viel Erfolg - ein guter Weg - und Gruß

Serviceteam FORTBILDUNG24

Du könntest doch die BOS besuchen, wenn du studieren möchtest.

Mit ABAP könntest du auch Architekt machen, dann nicht mehr selbst entwicklen. Berater sind da gut gesucht.

Du möchtest also schon in deinem Beruf bleiben aber eine andere Sprache lernen, oder wie darf ich dich verstehen?

Ja SAP-Berater wäre natürlich auch was. Naja ne andere Sprache zu lernen ist ja eh kein Problem. Wenn man ne OO-Sprache kann, kann man alle. 
Ja ich möchte jedenfalls gerne weiter entwickeln.

0

Mach halt einfach Abi nach. Außer Studium sind die Weiterbildungsmöglickeiten als Anwendungsentwickler recht mau. Techniker bringt es hier nicht wirklich. Vielleicht Fachwirt Datenverarbeitung?

Was möchtest Du wissen?