Weiterbildungsmöglichkeiten als Kfz-Mechatroniker?

5 Antworten

Perspektiven nach der Ausbildung Die passende Beschäftigung finden

Beschäftigung finden Kraftfahrzeugmechatroniker/innen mit dem Schwerpunkt Personenkraftwagentechnik in der Instandhaltung von Kraftfahrzeugen, z.B. in Reparaturwerkstätten oder im Pannenhilfsdienst. Auch bei Herstellern von Kraftwagen, in Autohäusern oder bei Kfz-Ersatzteilhändlern mit angeschlossener Reparaturwerkstatt sind sie tätig.

Während in kleineren Handwerksbetrieben noch Generalisten gefragt sind, die alle anfallenden Arbeiten erledigen, ist in der Industrie meist eine Spezialisierung auf bestimmte Tätigkeiten erforderlich.

Nach ihrer Ausbildung müssen sich die Fachkräfte daher meist entscheiden, welche Einsatzgebiete für sie in Frage kommen und worauf sie sich spezialisieren möchten. Das Spektrum reicht von Instandhaltung, Um- und Ausrüstung oder die Unfallinstandsetzung von Fahrzeugen über die Rennmechanik und Herstellung mechatronischer Fahrzeugkomponenten bis zum Kunden- oder Pannendienst. Die Beschäftigungsfähigkeit sichern

Um den Anforderungen des Arbeitsalltags gerecht zu werden, müssen Kraftfahrzeugmechatroniker/innen mit dem Schwerpunkt Personenkraftwagentechnik ihr Fachwissen stets aktuell halten und ihre Fachkenntnisse erweitern.

Informationen zu möglichen Anpassungsweiterbildungen bietet das Informationssystem BERUFENET in der Rubrik "Weiterbildung" unter dem Navigationspunkt "Tätigkeit". Auf der Karriereleiter nach oben

Den ersten Schritt zum beruflichen Aufstieg kann man bereits während seiner Ausbildung tun, indem man ausbildungsbegleitend Zusatzqualifikationen erwirbt. Beispielsweise umfassen die Bildungsangebote von "Ausbildung Plus" mindestens 100 Stunden und vermitteln Inhalte, die über die Ausbildungsordnung des jeweiligen Berufes hinausgehen. Umweltschutztechniken gehören ebenso dazu wie Management, Computerführerscheine oder internationale Qualifikationen. Bestimmte Zusatzqualifikationen können z.B. sogar als Teil der Meisterprüfung anerkannt oder auf andere Weiterbildungen angerechnet werden. Nähere Informationen zum Angebot an Zusatzqualifikationen enthält die Datenbank "Ausbildung Plus": AusbildungPlus Gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung; Projektträger ist das Bundesinstitut für Berufsbildung

Wer beruflich vorankommen will und eine leitende Position anstrebt, kann eine Aufstiegsweiterbildung ins Auge fassen. Dies kann eine Weiterbildung als Meister/in oder als Techniker/in sein.

Darüber hinaus haben Personen mit einer Hochschulzugangsberechtigung die Möglichkeit, ein Studium in Betracht zu ziehen.

Informationen zu konkreten Aufstiegsweiterbildungen bietet das Informationssystem BERUFENET in der Rubrik "Weiterbildung" unter dem Navigationspunkt "Tätigkeit". Sich selbstständig machen

Auch der Schritt in die Selbstständigkeit ist möglich: Kraftfahrzeugmechatroniker/innen mit dem Schwerpunkt Personenkraftwagentechnik können sich z.B. mit einem eigenen Betrieb des Kraftfahrzeugtechnikerhandwerks selbstständig machen. Hierfür ist in diesem zulassungspflichtigen Handwerk eine Eintragung in die Handwerksrolle erforderlich. Voraussetzung ist entweder eine erfolgreich absolvierte Meisterprüfung, ein entsprechender Abschluss einer Hochschule oder einer Fachschule für Technik, eine Ausübungsberechtigung oder eine Ausnahmebewilligung. Künftige Betriebsinhaber/innen oder deren angestellte Betriebsleiter/innen müssen eine der genannten Voraussetzungen erfüllen. Du kannst auch mal hier gucken, vielleicht gibt es ja interessante Informationen: http://www.autoberufe.de/

also ich weiss nicht ob du die ausbildung fertig beendet hast oder nicht und wie gut du sie evtl. beendet hast. falls das der fall sein sollte und du sie tatsächlich zu ende gemacht hast und sagen wir mal du warst auch ganz gut mit den abschlusszeugnis notentechnisch usw. dann muss man auch schauen was du für ein schulabschluss hast. fallst du den realschulabschluss besitzt und dieser auch mit wirklich guten noten gemacht wurde dann hast du die möglichkeit die allgemeine fachhochschulreife (fachabitur) zu machen und anschliessend auf die universität zu gehen und da maschinenbauingeneur zu studieren. wenn du das studium dann beendet hast, hast du dann aber auch wirklich die chance gutes geld zu verdienen. hoffe konnte dir weiterhelfen :-D..... die infos habe ich übrigens selbst von einem ex-lehrer gekriegt x-D

Naja momentan ist es so das ich noch zur Schule gehe und mich auch schon beworben habe in verschiedenen Autohäusern und Werkstätten. Gehe auch eine realschule.

0

Naja momentan ist es so das ich noch zur Schule gehe und mich auch schon beworben habe in verschiedenen Autohäusern und Werkstätten. Gehe auf eine realschule.

0

Möglichkeiten als Kfz Mechatroniker nach abgeschlossener Ausbildung

Hallo Leute ich hab eine Ausbildung als KFZ Mechatroniker gemacht, gerade mache ich mein Zivi, ich will aber nach meinrm Zivi diesen Beruf nicht weiterhin ausüben, ich will aber gerne arbeiten und Geld verdienen. Was für Möglichkeiten habe ich und in welchen Bereichen kann ich arbeiten???

würde mich freuen auf viele Antworten.

gruß

...zur Frage

Welche Berufe nach KFZ Mechatroniker Ausbildung?

Welche Berufe kann man nach einer KFZ Mechatroniker Ausbildung machen? :) Ausser KFZ Mechatroniker. :D

...zur Frage

wie verdient man als kfz-mechatroniker am meisten geld?

hallo, ich bin seit 2 tagen in meiner Ausbildung zum Kfz-mechatroniker Schwerpunkt: Fahrzeugkommunikationstechnik, ich habe gehört, dass es viele weiterbildungsmöglichkeiten gibt, zahlreiche Lehrgänge usw mitdenen man Chancen auf ein besseres Gehalt bekommt, ich wollte mal nachfragen, was da so zu empfehlen ist, (natürlich nach der Ausbildung) ich hatte bis jetzt vor danach die Meisterprüfung zu machen, weil ich von anderen Möglichkeiten sonst nicht gehört habe

(ich möchte nicht studieren)

...zur Frage

Berufe die man als ausgelernter KFZ-Mechatroniker ausüben kann?

Hallo, ich habe eine abgeschlossene Ausbildung zum KFZ-Mechatroniker und bin im Moment auf der Suche nach einem neuen Arbeitsplatz. Jedoch möchte ich nicht weiter als KFZ-Mechatroniker arbeiten. Die Jahre in der Werkstatt haben mir gezeigt das der Beruf nicht unbedingt ideal für mich ist. Die Frage wäre nun welche Chancen stehen mir offen mit dieser abgeschlossenen Ausbildung ? Ist es möglich andere Mechanische/Elektronische Berufe mit dieser Ausbildung auszuführen ? Hat jemand Erfahrungen damit ? Ich habe ja öfter gehört das KFZ-Mechaniker/Mechatroniker auch in anderen mechanischen und elektrischen Berufsfeldern aufgenommen wurden. Über Antworten würde ich mich freuen.

...zur Frage

Kfz-Mechatroniker als Grundbaustein?

Hallo zusammen, für welche Berufe ist die Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker der Grundbaustein bzw was kann man alles werden und/oder fortbilden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?