Weiterbildung(evtl Ausbildung) neben dem Beruf, Vorraussetzungen, Möglichkeiten

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

einen abschluß in der tasche zu haben ist schon schön,aber es ist auch so möglich man muss sich nur beweisen das man auch wirklich arbeiten möchte denn es gibt viele die auf der faulen haut liegen und nichts machen wollen etc.muss sagen habe selber keinen abschluß durch ein freiwilliges praktikums jahr hat man die change

Hallo Martini1,

über einen Fernlehrgang kannst Du Dich nebenberuflich weiterbilden. Hierbei lernst Du daheim und kannst Dir Deine Zeit selbst einteilen. Je nach Lehrgang gibt es Seminare und Prüfungen.

Auf unserer Homepage http://www.sgd.de kannst Du Dich informieren, welche Lehrgänge wir im Programm haben. Dort findest Du auch die jeweiligen Voraussetzungen.

Viele Grüße

Evelyn Tarabekos vom SGD-Kundenservice

anjanni 14.07.2011, 14:34

Für jemanden, der sich mit dem Lernen eh schon schwertut, ist ein Fernlehrgang sicherlich wenig geignet...

0

Natürlich kann man sich neben der Arbeit weiterbilden - jederzeit.

Um aber die Frage so allgemein zu beantworten, müßte man schon wissen, was Du bislang gelernt hast, welchen Schulabschluß Du eventuell schon hast, welche Tätigkeit Du ausübst...

Die einfachste Art der Weiterbildung findest Du an der Volkshochschule.

Schulabschlüsse kann man auch an Abendschulen nachholen.

Die "Krönung" ist ein Fernstudium (möglichst an einer staatlichen Hochschule, weil Du auch nur dort ein "wirkliches" Diplom bzw. Bachelor/Master bekommst).

Martini1 14.07.2011, 14:13

Leider habe ich damals vor der Prüfung (Mittlere Reife) die Schule abgebrochen. Das ist nun 11 Jahre her und ich tue mich sehr hart mit dem Lernen (etwas lernen zu müssen, wofür ich kein Interesse habe, fällt mir sehr schwer, wahrscheinlich bin ich auch einfach faul...), deshalb würde ich natürlich den Schulabschluss gern "umgehen" und lieber gleich mit einer Art Fortbildung-oder wie auch immer- anfangen. Ich habe-Gott sei Dank- einen sehr guten Arbeitsplatz, an dem ich gut verdiene und den ich unter keinen Umständen aufgeben möchte, allerdings möchte ich mich für die Zukunft lieber "absichern", d.h. "etwas auf dem Papier haben". Eine Ausbildung nebenbei zu absolvieren ist wahrscheinlich nicht möglich..?

0
anjanni 14.07.2011, 14:31
@Martini1

Neben einer Vollzeitarbeit eine Ausbildung zu absolvieren, erfordert eine Menge Selbstdisziplin und Lerneifer.

Das, was Du suchst, sind offenbar schulische Ausbildungen, denn neben Deiner jetzigen (Vollzeit?)Stelle noch eine volle Ausbildungsstelle zu haben, kann ja nicht funktionieren.

Jedwede schulische Ausbildung aber verlangt sicherlich als Zugangsvoraussetzung einen Schulabschluß. Damit solltest Du anfangen. Erkundige Dich bei einer Abendschule oder einem Kolleg.

Was dann bei Dir vor Ort so angeboten wird, wirst Du sicherlich bei irgendeiner Berufsberatung (evtl. Arbeitsamt) erfahren können.

Von Ausbildungen per Fernlehrgang würde ich Dir eher abraten. Wenn Du Dich nicht sehr selbst zum Lernen motivieren und manchmal auch zwingen kannst, wird das eh nichts.

0
Martini1 15.07.2011, 12:13
@anjanni

Okay, Danke! Wie schaut es denn mit einer Art Tierheilpraktiker z. B. bei Paracelsus aus? Weißt Du, wie diese Kurse ablaufen, bzw wie lange es insgesamt dauert und wie es dabei mit Vorraussetzungen aussieht? Und ja, ich arbeite Vollzeit.

0

Was möchtest Du wissen?