Weiterbildung, Umschulung oder Ausbildung - Was sind eure Empfehlungen oder Meinungen dazu?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Für eine Umschulung muss die Notwendigkeit bestehen, die sehe ich hier nicht.

Das wäre z.B. unter Anderem  aus gesundheitlichen Gründen oder weil es kein Perspektive im jetzigen Beruf gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo vfbstuttgart20,

zunächst würde ich über Deine Ambitionen mal mit Deinem Vogesetzten sprechen und nachfragen, ob und welche Möglichkeiten es im Betrieb für Dich als Aufstiegsmöglichkeiten gibt. Vielleicht gibt es intern ein Traineeprogramm oder etwas in der Art.

Sollte Dir hier nichts angeboten werden ist schon mal klar, dass Du das Unternehmen mittelfristig wechseln musst. Dazu schadet eine kurze Weiterbildung (wie schon beschrieben z.B. Kfm. Betriebswirt und ADA - Ausbilderschein) nicht.

Stöber einfach mal auf unserer Webseite nach Weiterbildungs-Angeboten im Raum Stuttgart und lass Dich direkt auch bei den Akademien beraten.

Hier zunächst der Link in die Weiterbildungen zum Kaufmann:

https://www.fortbildung24.com/betriebswirt-ihk/suchergebnisse.html

Eine weitere Möglichkeit wäre, Dich im Vertrieb weiterzubilden und dort eine Karriere zu starten / auszubauen. Gute Vertriebler sind gefragt und verdienen in der Regel mehr als das Backoffice / Büroangestellte.

Hier findest Du auch dazu einen Link und kannst Dich mal bei den Akademien erkundigen.

https://www.fortbildung24.com/key-account-management/suchergebnisse.html

Viele Erfolg und Gruß

Serviceteam FORTBILDUNG24

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

warum kaufmann im Einzelhandel mach dich gleich den Betriebswirt ich bin auch gelernter Verkäufer und habe den Betriebswirt gemacht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum machst du nicht gleich den Betriebswirt ich bin auch gelernter Verkäufer und habe den Betriebswirt gemacht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für den technischen Bereich eine neue Ausbildung. Doch dan hast du wieder sehr wenig. Jedoch könntest du auch eine verkürzte Einzelhandel Ausbildung machen. Ist ein bisschen höher als Verkäufer. Umschulung wirst du aus dem Grund nicht bekommen. Verkäufer sind vermittelbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lasse Dich bei der Arbeitsagentur beraten was für Dich alles möglich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was ist die frage? nach finazierung? denn eine ausbildung ist eine dienstleistung und kostet geld?

in stgt gibt es abendschulen die zum abi fürhen? weiter weg? aber die werden günstig sein? viele familien zerbrechen daran? oder es wird abgebrochen?

bist du verkäufer oder einzelhandelskaufmann?

dann würde ich den kaufmann machen? dazu kannst günstig den kaumännischen teil bei der HWK machen und dann versuchen die externenprüfung bei der Ihk zum einzelhandelskaufmen zu machen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vfbstuttgart20
16.01.2016, 09:30

Die Abendschulen für die Weiterbildung in Stgt ist zu teuer ca. 3000€ 

Ich bin Verkäufer

0

Wart bis deine Frau wieder Vollzeit arbeitet, dann hast du andere und/oder bessere Optionen. Ist doch nur 1 Jahr, bis euer Kind in den Ganztagskindergarten gehen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vfbstuttgart20
16.01.2016, 09:19

Meine Frau hat einen Teilzeitjob.

1

Was möchtest Du wissen?