Weiterbildung Möglichkeiten bitte um Empfehlungen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

Ich würde Dir empfehlen, Dich bei der IHK zu melden. Der Personalfachkaufmann ist sicherlich gut geeinget für Dich, zumal Du über die Berufserfahrung die fehlende Ausbildung ersetzen kannst. Das musst Du allerdings vor Kursstart bei der IHK klären, damit Du nicht nachher eine böse Überraschung erlebst und nicht zur Pürfung zugelassen wirst. Es gibt immer auch Bildungsträger vor Ort, so dass Du dir gut überlegen kannst, ob ein Fernstudium wirklich das richtige ist für Dich. Auch die IHK slebst beitet oft Kurse an. Fernstudium kann man nur empfehlen, wenn die Motivation alleine zu lernen sehr hoch ist und auch Dein Durchhaltevermögen sehr groß ist. Viele Menschen scheitern im Fernstudium und zaheln dann noch ewig Kursgebühren....

Wichtig: PFK ist nicht mehr teuer, da das Mesiterbafög und die Webrungskosten (kann man von der Steuer absetzen) schon einen Großteil der Kursgebühren und der Prüfungsgebühr abdecken. In Bayern kommen noch 1000 Euro Meisterbonus beim Bestehen dazu!

Also nichts wie los!

Viel Erfolg!

Vocationalist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
kosinho87 09.08.2016, 13:28

Hallo Vocationalist,

vielen Dank für die Antwort. Ich habe mich mit IHK in Verbindung gesetzt. Kannst du mir noch was über das Mesiterbafög erzählen.

Ich habe im Netz einiges gefunden aber so wie ich das verstanden habe, mit meinem Einkommen kann ich vergessen.

Danke und Liebe Grüße

0

Hallo kosinho87,

auch wir würden zwei Dinge empfehlen:

1. Geh zu Deinem zuständigen Jobcenter (Beratungstermin ausmachen) und erkundige Dich nach unterstützenden Maßnahmen. Hier gibt es unter Umständen eine bewilligung zur Umschulung, Beratung zum Meister-BAföG etc.

2. Versuch eine Bildungseinrichtung vor Ort zu finden und mach die Weiterbildung, Ausbildung oder Umschulung als Präsenzlehrgang (geht auch nebenberuflich als Abendschule)

In einem Lehrgang vor Ort hast Du es wesentlich leichter insbesondere was das lernen und die Sprache angeht. Du kannst Dozenten, Mitschüler etc. bei Verständigungs- bzw. Verständnisproblemen direkt fragen, Lerngruppen bilden und hast feste Termine, die bei der Disziplin helfen.

Eine gute Auswahl n Anbietern für Weiterbildung oder Umschulungsmöglichkeiten im Personalwesen findest Du hier bei uns. Dabei kannst Du Kosten, Starttermine Schuluingsorte bei Doir etc. kostenlos vergleichen:

https://www.fortbildung24.com/personalwesen-personalmanagement-weiterbildung/suchergebnisse.html

Als Suchwort kannst Du auch noch z.B. nach "Personalfach" eingeben und so die Ergebnisse weiter einschränken. Unter "Ort / Umkreis" gibst Du Deine PLZ ein und bei "Kursart" entweder Vollzeit, berufsbegleitend, Fernlehrgang etc.

Viel Erfolg und Gruß

Serviceteam FORTBILDUNG24

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klasse Einstellung! Das Arbeitsamt - falls Du einen guten Berater findest - kann Dir weiterhelfen. Alternativ wende Dich persönlich telefonisch an die IHK vor Ort (gibt es in jeder Großstadt).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, das Meister bafög ist unabhängig von Deinem Einkommen. Du bekommst es auf jeden Fall, wenn Du einen Prüfungsvorbereitungslehrgang besuchst, der mehr als 400 Stunden hat. Der Bildungsträger wird Dir bei Kursbeginn die Antragsunterlagen geben. Viele Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?