Weiterbildung - arbeitslos melden?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Kommt drauf an !

Wenn Dich dein Arbeitgeber dafür freistellt oder Du Urlaub oder Bildungsurlaub dafür nimmst, dann natürlich nicht.

Wenn Du selbst gekündigt hast, greift meist eine mehrmonatige Sperrfrist.

Das bekommst Du also nur, wenn Du gefeuert wurdest oder wenn Du vorher noch gar nicht gearbeitet hattest. Dann musst Du aber immer damit rechnen, das das Amt dich, trotz Weiterbildung, irgendwo hinschickt, z.B. in einen Lehrgang oder einen Eineurojob.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?