Weiter Pille oder doch Gynefix-Kupferkette?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo lumonani,

  1. die gynefix Kupferkette wurd insbesondere auch für Mädchen und junge Frauen entwickelt, um ihnen die Möglichkeit der Langzeitverhütung ohne Hormone zu geben
  2. Die Gynefix kann in jedem Fall 5 Jahre im Körper verbleiben
  3. Du musst nicht zwingend Deinen Frauenarzt wechseln. Du kannst Dir die Gynefix bei einem Gynefix-Arzt in Deiner Nähe einsetzen lassen und für die halbjährlichen Kontrolluntersuchungen weiterhin zu Deiner Frauenärztin gehen
  4. In Deinem Fall mit Kopfschmerzen als Nebenwirkung, kann Dir Deine Frauenärztin eine Hormonunverträglichkeit attestieren, sodaß Deine Krankenkasse die Gynefix bezahlen würde.
  5. Deine Krankenkasse ist verpflichtet, bis zum 20. Lebensjahr die Kosten für Deine Verhütung zu tragen. Du könntest sie dementsprechend herausfordern, Dir die Kosten zumindest anteilig für die Tragemonate bis zum 20. Lebensjahr zu erstatten.
  6. Dein Hautproblem kann ich einerseits verstehen, aber andererseits kann und darf dies kein Anlass sein, sich täglich Hormone einzuwerfen, die Körper und Psyche belasten. Geh zu einem kompetenten Hautarzt. Mir hat zum Beispiel eine Therapie mit Epiduo schnell und gut geholfen...
  7. Ich persönlich würde mich immer wieder für die Gynefix entscheiden. Ich habe sie schon und werde sie nach Ablauf der fünf Jahre gegen eine neue Gynefix eintauschen. Ich spüre nichts von ihr und es ist einfach unkompliziert.

lg

http://www.youtube.com/watch?v=oieQwHb4peg
6

Hat man schmerzen nach dem man Sie rein bekommen hat ? Wenn ja wie lange dauernt Sie an? Also Tage, Wochen ?

0

Gynefix ist Top-Empfehlung!

  • Sehr zu empfehlen ist die Gynefix, eine moderne Fortentwicklung der Kupferspirale. Die Gynefix ist höchst zuverlässig, sehr nebenwirkungsarm, völlig hormonfrei und bietet fünf Jahre sicheren Verhütungsschutz ohne an irgendetwas denken zu müssen, Einnahmefehler und dergleichen sind ausgeschlossen. Sehr viele Anwenderinnen der Gynefix sind hochzufrieden: verhueten-gynefix.de
  • Die Gynefix ist ausdrücklich auch schon für junge Frauen ab 18 geeignet.
  • Du solltst Dich in die Sache mit der Haut nicht zu sehr reinsteigern. Meistens gibt sich das gegen Ende der Pubertät ohnehin von alleine. Hormonfreie Verhütung ohne Nebenwirkungen wie Libidoverlust oder Kopfschmerzen ist doch wirklich wesentlich wertvoller für die Lebensqualität.

Ich weiß nicht, ob man die Gynefix schon ab 18 tragen kann, da mußt du zum speziellen Frauenarzt, der das macht, und der muß sich deine Gebärmutter zuerst anschauen, ob sie sich bei dir einsetzen läßt. Es gibt zwei verschiedene Größe, eine für ca. Mittzwangziger Frauen und eine für über 30 jährige oder Frauen, die schon entbunden haben, einfach weil die Größe der Gebärmutter sich ändert und die Gynefix perfekt passen sollte.

Gynefix kostet im Dreh genauso viel wie die Pille über 5 Jahre wenn nicht sogar noch mehr. Das Einsetzen lassen kostet 280-300 Euro, nicht 150 Euro! Rechne dir aus, ob es sich für dich lohnt. Zudem gibt es nur eine Handvoll spezieller Ärzte, die das machen, du mußt dir also die Adresse des Arztes raus suchen und für persönlich ausrechnen, ob du dieses Geld und den Aufwand für diesen "Luxus" ausgeben möchtest.

Das Einlegen lassen und Entfernen wird ohne Betäubung gemacht und ist für viele Frauen sehr schmerzhaft. Sie wird in die Gebärmutter "geschossen" und hebt dann mit einem Widerhaken.

Mit der Gynefix muss man sehr verantwortungsvoll umgehen. Halbjährig zum Ultraschall (kostet 40-50 euro) um den richtigen Sitz zu überprüfen, nebenbei besteht auch hier das Restrisiko, schwanger werden zu können, sie kann zudem auch raus kommen oder sich beim Sex verschieben!

Die Gynefix greift zudem nicht in den natürlichen Lauf der Natur ein. Sprich: du wirst deine Periode nicht mehr verschieben können, so wie mit der PIlle. Die Periode ist meistens auch stärker als normal.

Die Pille ist immer noch am praktischsten für ein junges Mädchen, man kann jederzeit damit aufhören, wenn es einem nicht mehr gefällt, und du kannst deine Tage jederzeit verschieben.

36

Siller, das stimmt so nicht.

Gestern erst hatte ich ein Beratungsgespräch:

-Kosten: 129 Euro kleine Kupferkette + 170 Euro Einsetzten

-Halbjährliche Kontrolle ist kostenlos

-ich habe die Kupferkette in den Händen gehalten, da ist kein Widerhaken, der ist bei der Spirale.

-Vor einlage kann man ein Medikament bekommen, dass das gewebe erweicht, das erleichtert das Einsetzen. es wird in das Gewebe gedrückt. Dieses umschließt den Knoten und hält die Kette fest - Der Pearl Index liegt bei unter 1, ich meine sie sagte 0,5. Bei der Pille gibt es einnahmefehler oder andere Probleme mit Medikamenten, erbrechen, etc. bei der Kupferkette nicht.

1

Erfahrungen mit der Kupferkette gynefix?

Hallo!

Ich nehm seit 2 jahren die pille und habe viele nebenwirkungwn und überlege nun, ob ich mir die Kupferkettw/Gynefix machen lassen soll.

Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?

Danke!

...zur Frage

nicht hormonelle verhütungsmethode

es geht um folgendes. meine freundin nimmt schon seit jahren die pille und hat deswegen hin und wieder auch mal kopfschmerzen. ich habe mich dann im internet schon vor einiger zeit mal schlau gemacht deswegen und habe gelesen das die pille zwar zu den sichersten methoden gehört aber auch ne ganze menge nachteile mit sich führt alla verringertes sexuelles verlangen, kopfschmerzen etc.. ich habe ihr immer versucht zu erklären das sie die pille doch absetzen sollte und wir lieber nach was anderem ausschau halten müssten. sie hat es bisher immer abgelehnt, da die pille ja mit das sicherste ist. jetzt muss ich aber mal kurz abschweifen, was nötig ist. wir wollten uns in nächster zeit sportlich wieder mehr betätigen, sie vorallem damit ihr po etwas knackiger wird. jetzt befindet sie sich in einer schulung zu dem thema lymphdrainage, und hat von der kursleiterin erzählt bekommen das ihr po zum größten teil aus lymphe bestehen würde (sog. lipödem), was ihre "reiterhosen" erklären würde, da würde nämlich sport nix bringen, wobei die pille ja wegen des östrogens eines zielich große rolle spielen würde. nun sind wir auf der suche nach einer nichthormonellen verhütungsmethode. auf kondome wollen wir verzichten, da wir uns seit jahren kennen und so teile des gefühls wegen nicht mögen, und sachen wie spirale oder sonstiges will sie nicht. hat jemand von euch erfahrungen mit anderen methoden wie zb. temperaturmessung oder symptothermale messung?

...zur Frage

Nur mit Kondom beim 1. Mal verhüten sicher?

Hallo Ich möchte bald mit meinem Freund schlafen. Es wäre für uns beide das 1. Mal. Ich nehme aber nicht die Pille und hab irgendwie total Angst dass das Kondom nicht sicher genug ist weil es ja reißen könnte oder sonst irgendwas passieren könnte ( ich kenn mich da nicht wirklich aus). Ich bin 16 Jahre alt und will wirklich nicht schwanger werden also ja was würdet ihr denn sagen ?? Soll ich mir lieber noch davor die Pille beschaffen oder brauche ich mir bei einem Kondom keine Sorgen machen ?

...zur Frage

Was ist besser Gynefix (Kupferkette) oder Kupferspirale?

Hallo liebe Community,

ich bin ja zZ auf der Suche nach einer homonfreien Alternative zur AntiBabyPille und dabei überzeugen mich bisher die Gynefix (Kupferkette) und die Kupferspirale am meisten. Von Verhütungscomputern, Kondomen o.ä. halte ich nichts - das würde mich dann doch zu sehr einschränken.

Wenn man googlet erhält man - wie wohl überall - teilw. echt heftige, negative Erfahrungsberichte. Die machen mir ganz schon Angst und da denke ich mir das ich doch lieber bei der Pille bleibe... will ich eigentlich aber nicht mehr...

Ein bisschen mehr tendiere ich doch zur Gynefix. Deshalb würden mich über die beiden o.g. Verhütungmethoden noch einmal Erfahrungsberichte, Tipps o.ä. interessieren.. bzw Vor- und Nachteile.

Kann man eigentlich auch einen Allergietest bzgl. Kupfer machen? Wäre das ratsam?

Vielleicht könnt ihr ja auch etwas dazu sagen wie der Umstieg von Pille auf Kupferkette oder -spirale war. Das Absetzen der Pille bringt ja schon veränderungen mit sich.

P.S.: der Termin beim Fa ist erst nächstes Jahr - ich bin so ungelduldig :-)

...zur Frage

Extremst starke Periode, Schuld Kupferkette Gynefix?

Vor einem Monat habe ich mir die Kupferkette Gynefix einsetzen lassen. Zuvor habe ich ca. 2.5 Jahre die Pille Jaz genommen. Nun sind meine Tage das erste Mal mit der Kupferkette gekommen. Ich wusste die würden stärker sein, als unter dem hormonellen Einfluss der Pille. Vor der Pilleneinnahme hat ich die Periode auch relativ stark. Doch heute erschrak ich sehr. Meine Tage sind so stark, ich muss stündlich Tampon & Binde wechseln. Alles ist voller Blut. (Sorry ich weiss klingt nicht schön) Aber ich kann mir fast nicht vorstellen das dies normal ist... ist wirklich extremst stark meine periode..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?