Weiter nach Ausbildung als Chemielaborantin in die Genforschung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Für ein Studium an einer Universität braucht man grundsätzlich ein allgemeines Abitur. Für ein Studium an einer Fachhochschule reichen auch fachgebundene Hochschulreife, Fachhochschulreife (beides umgangssprachlich Fachabitur genannt), oder eine berufliche Qualifizierung (hier wird oft Meister genannt oder berufliche Erfahrung).

Ich bin mir gerade gar nicht sicher ob eine Ausbildung alleine reicht, ich glaube wenn ja, dann ist es eine Ausnahme, es gibt dazu unterschiedliche Regelungen je nach Bundesland.

Eine Frage kann ich dir aber beantworten: Biochemie ist typischerweise ein Universitäts-Studiengang, den du nur mit Abitur studieren kannst. FH-Studiengänge im Bereich Molekularbiologie und Gentechnik sind u.a. Life Science, Molecular Life Science, Technische Biochemie, Applied Life Science, Molekulare Biotechnologie,  Biomolecular Engineering.

Vergiss nicht das der Studiengang "Biotechnologie" auch verfahrenstechnische Inhalte enthält.

Gruß Chillersun 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Flammenkuss
20.03.2016, 21:38

Danke für deine Antwort :) Also das mit den verschiedenen Studienplätze kenne ich. Also mit Uni und FH. Wusste halt vor allem nicht welche Studiengänge man am besten macht und ob die auch auf FH´s angeboten werden.

Aber danke für deine Antwort. :)

die hat mir echt geholfen :)

0

Fachabitur ist ein irreführender Begriff. Du musst zwischen fachgebundener Hochschulreife und Fachhochschulreife unterscheiden.

Mit ersterem kann man an jeder Hochschule (inkl- Universitäten) das FAch zum Bachelor studieren; mit letzterem kann man nur an Fachhochschulen studieren- AUSSER in Hessen und Niedersachsen, da kann man auch an Universitäten bis zum fachgebundenen Bachelor studieren (danach ist es eh alles dasselbe).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

gehen tut alles aber wenn du forschen willst brauchst du ein universitätsstudium mit auszeichnung. forschen tust du wenn du den "dr" machst. da gibts aber kaum interessante plätze daher wie gesagt unistudium mit 1er schnitt

ps: nach dem fh bachelor kannst du ggf. den master auf einer uni machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?