Weist das Text unten auf Diabetes hin?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Deine Symptome deuten zwar auf einen Diabetes hin, sind aber noch nicht zwingend, es kann auch etwas anderes sein.

Geh zu Deinem Hausarzt und lass Dich untersuchen. Bitte ihn ausserdem, Dir Blut abzumehmen und daraus Deinen HbA1c (Blutzuckerlangzeitwert) festzustellen und es auf Antikörper untersuchen zu lassen, die bilden sich bei Typ 1 Diabetes.

Allerdings wenn Du starkes Übergewicht hast, könnte es auch schon ein Typ 2 sein, was in Deinem Alter aber noch selten ist. Der Test auf Antikörper sagt aber bei einem Diabetes sehr genau aus, ob es ein 1er oder 2er ist.

Auf alle Fälle würde ich nicht lange warten. Du wirst nicht umhin kommen, mit Deinen Eltern zu reden, denn Du tust Dir selbst keinen Gefallen, falss es Diabetes ist, wenn Du es auf die lange Bank schiebst, also damit wartest.

Übringens, wenn Du mit 13 Jahren schon stark übergewichtig bist und das nicht krankheitsbedingt ist, trifft Deine Eltern auch Mitschuld. Man schaut nicht zu, wen der Sohn derartige körperliche Ausmasse annimmt, ohne etwas zu unternehmen.

Egal was es ist, Du solltest auf jeden Fall etwas anders essen, mehr gesunde Nahrung zu Dir nehmen und auf Süsses und alles aus Weissmehl verzichten. Wenn Du unbedingt was Süsses brauchst, iss Obst. Ausserdem rate ich Dir zr Bewegung/sport.

Ich weiss, ist anstrengend bei Übergewicht, aber regelmässig schwimmern hilft. Im Wasser ist es twas weniger anstrengend weil Du dort leichter bist, Du bewegst jede Muskel und Du kommst nicht ins schwitzen, weil das Wasser Dich kühlt. Nur so als Tipp. ;)

Also, pfeif auf die Reaktion Deiner Eltern, Deine Gesundheit ist wichtiger, oder? Trau Dich, vielleicht reagieren sie ja auch eher besorgt als das sie Dich runter machen. Ich drück Dir die Daumen. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Leider sind deine Symptome nicht wirklich eindeutig, es könnte Diabetes sein oder auch sehr viel anderes.

Möglicherweise hängt es auch mit der Pubertät zusammen.

Sag deinen Eltern wie du dich fühlst und was du befürchtest und dann geht gemeinsam zum Arzt!

Eines solltest du auf jeden Fall machen - Abnehmen! Übergewicht begünstigt den Ausbruch von Diabetes, weil der Körper dann viel mehr Insulin für die selbe Mahlzeit benötigt. Dadurch wird deine Bauchspeicheldrüse, die das Insulin erzeugt, überfordert und das verursacht dann Diabetes Typ 2.

Mach dir nicht zu viele Sorgen, deine Beschwerden könnten auch ganz harmlos sein!

Ich wünsch dir alles Gute und allzeit gute Blutzuckerwerte!

Gruß Lirin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lasse beim Hausarzt deine HbA1c und deinen Blutzucker prüfen. Ist hierbei was auffällig gibt ein Glukosebelastungstest Gewissheit. 

Nur so macht es Sinn. Diabetes ist in jedem Alter möglich, auch Babys erkranken bereits daran. 

Was du beschreibst kann so viele sein.....bitte keine Selbst- und Ferndiagnosen . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar kannst Du in Deinem Alters chon Diabetes haben, das ist altersunabhängig, vor allem bei Übergewicht.

Aber bisher spricht noch nichts einddeutig dafür. Natürlich musst Du öfter auf die Toilette, wenn Du viel trinkst, ist bei mir auch so.

Wenn Du sicher sein willst, geh mal zu Deinem Hausarzt und lass Dir Blut abnehmen.

Aber so oder so musst Du abnehmen. Du kannst Deinen Arzt auch um einen Ernährungsplan bitten und fang an Sport zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cassiopeija
05.05.2016, 15:27

Alles richtig, nur nehmen sich die wenigsten Ärzte heutzutage Zeit für einen Ernährungsplan und die meisten haben davon so viel Ahnung wie die Kuh vom fliegen.

Eine gute Ernährungsberaterin wäe eine bessere Wahl und bei einem 13 jährigen jungen Mann ist das wohl so, das da eher die Eltern zu Ernährungsberatung sollten, ich glaube kaum das er selbst einkauft und kocht. ;)

Die Elter gehören eh abgewatscht, wenn man tatenlos zu sieht, wie das eigene Kind übergewichtig wird. Ausserdem frage ich mich, was das für Eltern sind, wenn der Junge Angst hat, mit ihnen darüber zu reden.

1

Es kann sein, muß aber nicht. Gibt, oder gab es Diabetiker in der Famillie?

Du mußt mit Deinen Eltern darüber sprechen, damit Du einen Arzt aufsuchen kannst. Nur ein Arzt kann festellen ob überhaupt eine Krankheit vorliegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Nachbarsdackel wurde kastriert, deshalb weiß ich, wie sich das anfühlt...

Sicher doch!

Geh zum Arzt, der wird sogar dafür bezahlt, dass er dich untersucht und deine Fragen beantwortet...

Bei "echten" medizinischen Problemen solltest du dich wirklich nicht auf die "Gesundheitsexperten" dieser Seite verlassen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cassiopeija
05.05.2016, 15:31

Erstens Blödsinn, niemand macht soetwas (wie Du ja wohl lesen kannst), alle empfehlen den Arzt und ausserdem würde ich mal aufmerksam den Text des Fragestellers lesen.

"Wie soll ich das meinen Eltern erklären ?! Ich traue mich das nicht. Bitte um dringenden Rat."

Und wieviel 13-Jährige kennst Du, die ohne ihre Eltern einen Arzttermin vereinbaren. Ausserdem braucht man dafür auch Papis Versichertenkarte und die bekommt er natürlich ohne Rückfragen.


1

Was möchtest Du wissen?