Weißwein-Allergie?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Eine echte Weinallergie ist selten. Häufig handelt es sich um eine Intoleranzreaktion bei genetisch bedingtem gestörtem Abbau des Alkoholes (Acetaldehyddehydrogenase) und/oder des Histamines (Diaminooxydase). Hierbei finden wir eine allergische flushartige Reaktion des Gesichtes und des Halses, Nasenlaufen sowie asthmatische Probleme nach Genuss von Alkohol, Aspirin und/oder Konservierungsmitteln.

Der Gehalt an Histaminen in Weinen ist sehr verschieden: Champagne, Bordeaux und Chianti enthalten viel, Chardonnay und Pinot Noir enthalten wenig Histamin. Bei Weisswein werden zusätzlich asthmatische Symptome durch den höheren Gehalt an Sulfiten hervorgerufen. Und schließlich enthalten Weine Rückstände von Schimmelpilzen (Botrytis cinerea) und Farbstoffe, auf die allergische Reaktionen möglich sind.

Allergiekranken Menschen, insbesondere Asthmakranken, ist zu empfehlen, den Alkoholgenuss zu reduzieren, da mit zunehmenden Alkoholkonsum eine Allergieauslösung (Sensibilisierung) auf Umweltallergene zunimmt.


Cachaca ist eine brasilianische Spirituose; sie wird wie Rum aus Zuckerrohr gewonnen und ist Hauptbestandteil des weltbekannten Caipirinha. Inhalt: Cachaca, Brauner Zucker, Limone, vermutlich ist hier die Limone schuld

Hey super, das war ja mal ne tolle Antwort, vielen Dank!!

0

Hat sie das nur bei Weißwein oder auch bei anderen Alkoholika? Kann sie Trauben vertragen?

Das weiß ich, ehrlich gesagt, gar nicht. Obwohl, Cachaca (Caipirinha) kann sie auch nicht vertragen. Bier geht aber.

0

vielleicht schon so viel intus, dass bei der Nase rausläuft. Nein, im Ernst, vielleicht irgendeine Kreuzallergie, schaut mal im wikipedia nach.

Was möchtest Du wissen?