5 Antworten

Moin Doener,

Ryzen/AM4 ist ein bisschen zickig, was RAM angeht (Skylake und Kaby aber auch).

Der Corsair Vengeance LPX ist imho der problemloseste, der läuft eigentlich immer.

Sehr gutes Board für den RAM : https://geizhals.de/gigabyte-ga-ab350-gaming-3-a1582168.html?hloc=de

Wenn ich mir momentan eine neue CPU kaufen wollte, würde ich den R5-1600 nehmen (obwohl der R5-1500X zum zocken locker reicht).

Eventüll auch den R7-1700, aber nur, weil ich auch ne DAW am laufen habe und schonmal gerne viele Spuren parallel bearbeite :-)

Zum zocken reicht der R5-1600 mehr als aus ;-)  (der R5-1500X auch)

Richtig viel (OC) geht mit den Ryzen eh nicht (muss auch nicht, die haben schon stock genug Power).

Also kauf dir kein schweineteures Board.

Wenn Du unbedingt ein X370 haben willst, nimm ein "mittelpreisiges" AsRock oder Gigabyte.

Kein sche*ssteures Asus ROG, die sind die Kohle echt nicht wert ;-)

Noch teurer als diese wäre einfach nur verbranntes Geld : https://geizhals.de/?cmp=1582146&cmp=1642520&cmp=1582192&cmp=1582173&cmp=1582204

Grüße aussem Pott

Jimi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

RAM Kompatibilität ist eigentlich IMMER gegeben. Ist ja ein Standard-Anschluss. Reguläre RAM-Bänke. Da passt alles.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, kauf dir aber lieber einen 8gb Riegel, dann kannst du später besser aufrüsten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, der passt. Manchmal musst du aufpassen, wenn der RAM so große Kühler hat....

Kannst aber auch die 2666MHz Variante nehmen, da sparst du paar Euro und den Unterschied merkt man nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach dem AGESA BIOS update sollte jeder ddr4 Ram problemlos laufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?